Parallels Desktop 4 für Windows und Linux: führende Mac-Technologie jetzt auch für umfassende PC-Virtualisierung

September 1, 2009

Günstige Firmenlösung vereinfacht und beschleunigt Desktopcomputing

München, den 1. September 2009 — Parallels, ein weltweit führender Anbieter für Virtualisierungs- und Automatisierungssoftware, stellt heute seine neue, einfach zu bedienende Desktoplösung vor, die eine größere Verbreitung der PC-Virtualisierung ermöglicht. Parallels Desktop 4 für Windows und Linux lässt sich auf einem Windows- oder Linux- Host-Betriebssystem installieren und wird genutzt, um beliebige Kombinationen von Gast-Betriebssystemen parallel zu betreiben, beispielsweise aktuelle oder ältere Windows- oder Linux-Systeme. Die kostengünstige Komplettlösung enthält integrierte Werkzeuge und Anwendungen, mit denen virtuelle PC-Umgebungen sehr einfach von einer großen Breite typischer Nutzer bedient werden können, darunter IT-Abteilungen in Firmen, Power-User und Entwickler.

“Desktop-Virtualisierung ist auf dem besten Weg, in firmenweit eingesetzten Desktop-Installationen zum alltäglichen Werkzeug der PC-Anwender zu werden. Unsere Vision sind IT-Infrastrukturen, in denen virtuelle Maschinen schnell und barrierefrei zwischen verschiedenen Plattformen genutzt werden, um die Arbeitsmöglichkeiten von Individuen und Firmen zu maximieren”, sagt Serguei Beloussov, CEO von Parallels. “Parallels hat in den letzten Jahren zahlreiche Innovationen für die Mac-Plattform entwickelt und dank über zwei Millionen Kunden mit großem Erfolg durchgesetzt. Diesen Funktionen wie die nahtlose Integration von Betriebssystemen und Anwendungen wollen wir jetzt auf den Windows- und Linux-Plattformen zum Durchbruch verhelfen. Damit wird Parallels Desktop 4 zu einer breit unterstützten Lösung, die für die Masse der Nutzer die PC-Virtualisierung auf Windows und Linux erschwinglich und zu einer sehr attraktiven Lösung macht.”

“Parallels’ PC-Virtualisierung bietet uns für zahlreiche Einsatzszenarien eine einfache Lösung, die wir in der Entwicklung und Bereitstellung unserer Software für die Finanzwirtschaft benötigen”, sagt Jonathan Hartley, Software-Ingenieur von Resolver Systems. “Mit dieser Lösung können wir mehrere Betriebssysteme gleichzeitig betreiben und unsere Software unseren Kunden besser demonstrieren, isolierte Umgebungen für Tests einrichten und Kompatibilitätskonflikte vermeiden.”

Über Parallels Desktop 4 für Windows und Linux

Parallels Desktop 4 für Windows und Linux (PDfW/L) führt zur Kostensenkung bei der Beschaffung neuer Hardware, indem es den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Betriebssysteme auf einem physischen Desktop ermöglicht. Die neue Lösung unterstützt die Virtualisierungstechnologien der beiden großen Prozessorhersteller, darunter Intel VT-x (unter anderem EPT, Flex Priority, VPIDs) und AMD-V. Basierend auf der Parallels FastLane-Architektur lassen sich virtualisierte 32- und 64-Bit-Betriebssysteme und — Anwendungen bis zu achtmal schneller betreiben — dank der branchenführenden Unterstützung von bis zu acht virtuellen Prozessoren und acht Gigabyte virtuellem Arbeitsspeicher.

Parallels überträgt zahlreiche Innovationen seiner preisgekrönten Mac-Virtualisierungsoftware Parallels Desktop für Mac nun auf die Windows- und Linux-Plattform. Dazu zählt der adaptive Hypervisor für dynamische, den Anforderungen der virtuellen Maschine angepasste, Ressourcenzuweisung und herausragende Performance. Hinzu kommen weitere, teils zum Patent angemeldete Technologien wie Coherence und SmartX-Tools — Innovationen, die den nahtlosen Betrieb mehrerer Betriebssysteme und Anwendungen ermöglichen. Auch verfügt PDfW/L über eine intuitive Benutzeroberfläche, die die Erstellung, Konfiguration und Verwaltung virtueller Maschinen beschleunigt.

Die neue Parallels-Lösung enthält einfach zu bedienende Migrationswerkzeuge wie den Parallels Transporter. Mit ihm lassen sich physische Windows- und Linux-Installationen in virtuelle Maschinen und auch in bestehende virtuelle Maschinen von Drittanbietern für die direkte Nutzung mit PDfW/L umwandeln.
Die integrierten Parallels Tools helfen bei der Optimierung der virtuellen Maschinen, so kann beispielsweise der Parallels Compressor automatisch ungenutzten Platz auf den virtuellen Festplatten komprimieren, so dass sie bis zu 50% effizienter betrieben werden können. Und mit dem Parallels Image Tool ändert ein Benutzer die Größe, Art und Eigenschaften von virtuellen Platten, um sie den im Laufe der Zeit geänderten Anforderungen anzupassen.

Typische Anwendungsgebiete für Parallels Desktop for Windows and Linux

  • Anwendungstests: Erzeugen von Umgebungen in einer virtuellen Sandbox für das Entwickeln, Testen und die Qualitätssicherung von Software-Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen;
  • Anwendungskompatibilität: Unterstützung von Anwendungen für ältere Betriebssysteme oder Browser als integrierter Teil einer standardisierten Plattform;
  • Test von Browserkompatibilität: schnelles Testen von Webanwendungen auf ihre Kompatibilität mit einer großen Zahl weit verbreiteter Browser von einem einzigen PC aus;
  • Computerlabore und gemeinsam genutzte Computer: automatisches Wiederherstellen einer virtuellen Maschine mit einer Standardkonfiguration bei jedem Neustart mit Hilfe des Parallels Undo-Disks-Features — große Vereinfachung für die Verwaltung intensiv genutzter Rechner;
  • Compute Cloud Simulation: Simulieren komplexer Multi-Tier-Umgebungen, die zu Testzwecken eine Cloud Computing-Umgebung in einer kontrollierten Laborsituation simulieren;
  • Webentwickler: schnelles Erzeugen von LAMP-, Rails- oder JAVA-Umgebungen mit Hilfe von Vorlagen für virtuelle Maschinen reduziert den Zeitaufwand für die Installation und Konfiguration lokaler Maschinen;
  • Sicheres Internetbrowsing: innerhalb einer virtuellen Maschinen surfen, um potenzielle Sicherheitsrisiken zu isolieren und ihre Auswirkung auf den Desktop, Daten oder Anwendungen zu beschränken.

Preis und Verfügbarkeit
Parallels Desktop 4 für Windows und Linux ist ab sofort im Online-Shop auf http://www.parallels.com sowie bei den Vertriebspartnern von Parallels erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 69,99 Euro. Die Software verfügt über eine englischsprachige Benutzeroberfläche.

Weitergehende Informationen und Screenshots von Parallels Desktop 4 für Windows und Linux finden Sie auf http://www.parallels.com/eu/products/desktop/pd4wl.

 
 
 
 
 
 
Desktopvirtualisierung
- Parallels Desktop 8 für Mac
- Parallels Desktop 8 Switch to Mac Edition
- Unternehmenslösungen
- Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition
- Parallels Management-Mac für Microsoft SCCM
- Alle Desktopvirtualisierungsprodukte >>
Hosting- & Cloud-Automatisierungsplattformen
Parallels Plesk Panel Suite
- Parallels Plesk Panel
- Parallels Plesk Automation
- Parallels Web Presence Builder
Parallels Automation Suite
- Parallels Automation
- Parallels Automation for Cloud Infrastructure
- Parallels Business Automation Standard
Parallels Virtualization Suite
- Parallels Cloud Server
- Parallels Virtuozzo Containers
- Parallels Virtual Automation
Services & Weiterführende Informationen
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Schulungen & Zertifizierung