Parallels erweitert Parallels Access

Januar 31, 2014

Support für Windows PCs, günstigerer Preis

München, 28. Januar 2014 — Parallels® stellt ab sofort ein umfassendes Update von Parallels Access™ für das iPad zur Verfügung. Parallels Access ‚applified‘ Windows- und Mac-Anwendungen und ermöglicht den iPad-Nutzern, aus der Ferne Mac- und PC-Anwendungen so zu verwenden, als wären sie für das iPad gemacht. Zu den neuen Features und Verbesserungen gehören der Support von Windows (Ende der Betaphase), die Unterstützung von 11 weiteren Sprachen sowie ‚Single Port Connection‘, das den Zugriff auf Unternehmensnetzwerke vereinfacht. Parallels bietet zudem erstmals ein Abo auf Monatsbasis zum Preis von 4,49 Euro. Den Preis für das Jahresabo hat Parallels dauerhaft auf 44,99 Euro reduziert, es umfasst jetzt für einen Benutzer den Zugriff auf bis zu 10 PCs und Macs.

„Die Nutzer von Parallels Access, ob es nun Privatpersonen, mobile Arbeitnehmer, IT-Dienstleister oder Manager sind, haben uns berichtet, wie sehr ihnen Parallels Access die Arbeit erleichtert hat und dass sie sie jetzt schneller erledigen können“, sagt Birger Steen, CEO von Parallels. „Heute freuen wir uns, unseren Kunden noch mehr Features, Sprachen und Abo-Optionen anzubieten, so dass sie ihren heutigen mobilen Lifestyle noch besser genießen können.“

Kundenstimmen

Parallels‘ Kunden schwärmen davon, wie einfach Parallels Access zu bedienen ist und welche Produktivitätsgewinne sie mit dieser mächtigen App erzielt haben:

Russell Silverman sagt: „Ich nutzte Parallels Access auf meinem iPad von Italien aus, um meinen Desktoprechner in New York zu verwenden und auf Herz-und Gefäß-Ultraschallvideobilder zuzugreifen. Die Darstellungsqualität war großartig und ich konnte meine Arbeit ohne Probleme zu Ende bringen.“

Der Benutzer Larry Hay berichtet: „Das ist die unglaublichste aller iOS Apps. Parallels Access ist ein großartiges Beispiel, wie man die Fähigkeit eines mobilen Geräts in einer immer mobiler werdenden Arbeitswelt maximiert - es ist so einfach, dass es sogar ein Chef benutzen kann. Danke, Parallels, ihr habt die Welt zu einem besseren Ort gemacht!“

Und JPHuff sagt: „Angesichts der großartigen Features, die bereits Parallels Desktop bietet, hätte ich von Parallels Access nicht überrascht sein können, aber ich war ehrlich gesagt geschockt. Das ist das erste Produkt, das an das Touch-Interface vom iPad angepasst ist. Ich war auch angenehm überrascht von der Performance und der Möglichkeit, einfach zu den Apps und in den Desktop-Modus zu wechseln.“

Neue und erweiterte Funktionen

  • Support für Remote-Computer mit Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 sowie Macs mit Mavericks, Mountain Lion und Lion
  • Lokalisierung in 11 Sprachen — Neben Deutsch und Englisch nun auch Spanisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Traditionelles und Vereinfachtes Chinesisch
  • Redesign für iOS 7 — Angepasst an das neue Design von iOS 7
  • Single Port Connection — Einfachere Verbindung mit bestimmten Unternehmensnetzwerken.

Über Parallels Access

Mit Parallels Access lassen sich die native iPad-Gesten auch in solchen Anwendungen nutzen, die gar nicht für das iPad entwickelt worden sind. Parallels Access verbindet sich mit einem Mac oder PC und schon ein einfacher Fingertipp genügt, um jede Windows- oder Mac-Anwendung vom iPad aus zu nutzen. Der Wechsel zwischen Desktopanwendungen ist besonders einfach, und dank SmartTap und automatischer Lupe ist der Fingertipp auch in Desktop-Anwendungen so leicht und zielgenau als wäre der Finger ein Mauszeiger. Parallels Access funktioniert auch bei Internetverbindungen mit geringer Bandbreite.

Analystenkommentar

„Parallels Access ist ein enormer Anfangserfolg gelungen. Mit sehr nützlichen, zukunftsweisenden Funktionen wird der wachsende Bedarf der Kunden erfüllt, jederzeit und überall Zugriff auf Anwendungen und Dokumente zu haben“, sagt Laura DiDio, Principal, Information Technology Intelligence-Consulting (ITIC). „Die ITIC-Umfragedaten zeigen, dass in acht von zehn der Unternehmen (77%) heutzutage zumindest einen Teil der Belegschaft mobil oder außerhalb der Firma arbeitet. Der Trend des on-the-go-Arbeitens und von Remote-Büros wird immer stärker. Und Parallels wird dabei zu einem noch wesentlicheren ‚must-have‘ Produktivitäts-Tool.“

Was Tablet-Nutzer wirklich wollen

Um ein besseres Verständnis des Marktes zu erhalten, hat Parallels eine Umfrage unter Mac- und iPad-Nutzern durchgeführt:¹

  • 90% der Antwortenden wünschen sich, vollständige Apps auf ihrem iPad zu benutzen
  • 93% sagen, sie wären produktiver, wenn Mac- oder PC-Anwendungen mit allen Funktionen sowie die Dateien für das iPad verfügbar seien und sie sich wie iPad Apps verwenden ließen – die Hälfte sagt sogar, dass sich ihre Produktivität dann um 100% steigern würde
  • 85% sagen, sie würden Laptop und iPad auf eine Privatreise mitnehmen, während 60% sagen, sie würden beide auf einer Geschäftsreise mitnehmen.

Diese Ergebnisse zeigen, dass die überwältigende Mehrheit der Tablet-Nutzer eine plattformübergreifende Flexibilität wünscht und ihre Produktivitätstools auch auf dem Tablet nutzen möchte.

Preis, Verfügbarkeit und Systemvoraussetzungen

Die aktualisierte App Parallels Access ist ab sofort kostenlos im App Store erhältlich, die Nutzung kostet im Monats-Abonnement 4,49 Euro oder im Jahres-Abo 44,99 Euro für einen Benutzer und bis zu 10 Computer. Parallels Access sowie die Mac- und Windows-Agenten können 14 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Parallels Access erfordert ein iPad (iPad 2 und neuer) oder iPad mini (und neuer) sowie einen Mac mit OS X (Mavericks 10.9, Mountain Lion 10.8, Lion 10.7) oder einen PC mit Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1. Die Agenten für OS X und Windows sind kostenlos auf der Parallels-Homepage erhältlich.

Beim Kauf von Parallels Desktop 9 für Mac ist ein sechsmonatiges Abonnement von Parallels Access im Lieferumfang enthalten. In Verbindung mit Parallels Desktop werden zusätzlich das virtuelle Windows und die Windows-Anwendungen “applified”, so dass auch sie so zu benutzen sind, als wären sie für das iPad und die Bedienung mit den Fingern entworfen worden.

Über Parallels
Parallels ist eines der weltweit führenden Unternehmen für die Bereitstellung von Hosting- und Cloud-Services sowie im Bereich Desktop-Virtualisierung. Das 1999 gegründete, schnell wachsende Unternehmen mit über 900 Mitarbeitern hat Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf www.parallels.com/ sowie unter www.facebook.com/parallelsaccess und www.twitter.com/parallelsaccess.

Pressekontakt
John Uppendahl, Sr. Director of Global Communications, juppendahl@parallels.com, +1.425.282.1734
Stefen Niemeyer, Agentur Frische Fische, +49-30-61675555

The Parallels logo, Parallels, and Parallels Desktop are registered trademarks of and Access, Applify, and Applification are trademarks of Parallels IP Holdings GmbH. All other trademarks are the property of their respective owners.

¹ In Zusammenarbeit mit Redshift Research hat Parallels eine Umfrage unter 300 Mac- und iPad-Nutzern durchgeführt, um die Marktchancen von Parallels Access zu untersuchen.

 
 
 
 
 
 
Desktopvirtualisierung
- Parallels Desktop 9 für Mac
- Parallels Desktop 9 Switch to Mac Edition
- Unternehmenslösungen
- Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition
- Parallels Management-Mac für Microsoft SCCM
- Alle Desktopvirtualisierungsprodukte >>
Hosting- & Cloud-Automatisierungsplattformen
Parallels Plesk Panel Suite
- Parallels Plesk Panel
- Parallels Plesk Automation
- Parallels Web Presence Builder
Parallels Automation Suite
- Parallels Automation
- Parallels Automation for Cloud Infrastructure
- Parallels Business Automation Standard
Parallels Virtualization Suite
- Parallels Cloud Server
- Parallels Virtuozzo Containers
- Parallels Virtual Automation
Services & Weiterführende Informationen
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Schulungen & Zertifizierung