SWsoft: Hochverfügbare Servervirtualisierung mit Virtuozzo 4.0

September 10, 2007

Beta-Version mit Cluster-Support und Echtzeit-Backup

Darmstadt, 10.09.2007–SWsoft, weltweit zweitgrößter unabhängiger Hersteller von Virtualisierungssoftware, präsentiert die Beta-Version von Virtuozzo 4.0, der Betriebssystem-Virtualisierung für Rechenzentren. Über 50 neue Funktionen machen Virtuozzo noch interessanter für den Enterprise-Einsatz. Unter anderem unterstützt Virtuozzo 4.0 die Einrichtung von Windows- und Linux-Clustern sowie Echtzeit-Backups für beide Plattformen. Virtuozzo 4.0 wird in dieser Woche erstmals öffentlich auf der VMworld in San Francisco vorgestellt.

SWsoft Virtuozzo unterscheidet sich von den herkömmlichen Hardware- Virtualisierungslösungen. Es unterteilt Windows- oder Linux- Serverbetriebssysteme dynamisch in mehrere Instanzen von höchst effizienten und skalierbaren virtuellen Umgebungen oder „Containern“. Virtuozzo ist die einzige Virtualisierungslösung, die mehrere Dutzend bis über hundert Container in kürzester Zeit und automatisch auf einem physischen Server einrichtet. Das Ergebnis ist eine besonders hohe Effizienz im Rechenzentrum in Bezug auf die Verwaltung und - immer wichtiger - den Energieverbrauch. Zu den unterstützten Plattformen zählen x86- und x64-Server mit Windows sowie unter Linux zusätzlich Itanium-Server.

Die Verbesserungen in Virtuozzo 4.0 lösen viele Probleme der herkömmlichen Hardware-Virtualisierung in Hinblick auf Performance, Dichte und Verträglichkeit mit einer vorhandenen IT-Infrastruktur. Dazu tragen eine Reihe von Verbesserungen und neuen Features bei wie:

  • Erhöhte Bedienungsfreundlichkeit – Virtuozzo 4.0 wird über eine verbesserte Benutzeroberfläche mit zentralem Zugriff auf die Ressourcen verwaltet. Einfach zu nutzende Anwendungsvorlagen (Templates), übersichtlich aufgelistete Standard-Container sowie eine vereinfachte Installation führen zu mehr Produktivität bei der täglichen Arbeit;
  • Hochverfügbarkeit – Virtuozzo 4.0 enthält mehrere neue Optionen für die Erhöhung der Verfügbarkeit, darunter die Unterstützung für die Cluster-Dienste von Windows Server 2003 und Red Hat sowie Echtzeit-Backups für Linux und Windows;
  • Flexibilität beim Management –Virtuozzo Server und virtuelle Container werden flexibel verwaltet, inklusive granular einstellbarer Delegationsmöglichkeiten. Darüber hinaus lassen sie sich nachvorhandener Hardware-Infrastruktur oder logisch nach selbst angelegten Gruppen ordnen.

"Virtualisierung hat sich auch im x86 Server-Markt zu einer Mainstream Technologie entwickelt. IDC erwartet, dass sich das starke Wachstum in diesem Segment weiter fortsetzt“, sagt Thomas Meyer, Vice President EMEA Systems and Infrastructure Solutions, IDC Deutschland. „SWsoft bietet mit seiner Betriebssystemvirtualisierung Virtuozzo einen weiteren Ansatz, der bisher besonders dort Erfolg hatte, wo es auf eine schnelle Bereitstellung, hohe Performance und eine große Dichte von Containern (virtuelle Einheiten) auf einem Server ankommt wie z.B. im Provider Umfeld. Mit der nächsten Virtuozzo-Generation zielt SWsoft dahin, diesen Virtualisierungsansatz auch für Enterprise-Kunden noch interessanter zu machen."

"Wir setzen Virtuozzo produktiv ein, oft mit mehr als 25 Virtuozzo Containern auf einem physischen Server – bei einer Geschwindigkeit, die mit der von realen Servern mithält“, sagt Chris Stucker, IT-Manager von AET Films. "Die hohe Dichte von Virtuozzo-Servern, großartige Management Tools, der geringe Overhead und das einfache Setup haben unsere IT-Infrastruktur auf dramatische Weise vereinfacht. Wir haben die Anzahl der Betriebssystem-Versionen deutlich reduziert und kommen mit sehr viel weniger physischen Servern aus und haben so viele tausend Euro eingespart. Sehr erfreut sind wir über die neuen Hochverfügbarkeitsfeatures und die Verwaltungswerkzeuge. Sie helfen uns, die Produktivität und Effizienz in unserem Rechenzentrum zu erhöhen und die Einsparungen noch weiter zu steigern.“

Weitere Informationen darüber, wie Unternehmen die Virtuozzo Betriebssystem- Virtualisierung einsetzen, finden Sie hier: http://www.swsoft.com/de/products/virtuozzo/spotlights.

“Virtuozzo 4.0 ist ein großer Schritt vorwärts. Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine Lösung anzubieten, die mehrere Hemmnisse der Produktivität von IT-Systemen beseitigt, darunter der Wildwuchs von Hardware und Betriebssystemen, eine immer komplexere Verwaltung und die Verfügbarkeit“, sagt Serguei Beloussov, CEO von SWsoft. "Mit den neuen Features der Enterprise-Klasse wie Hochverfügbarkeit und Echtzeit-Backup zusammen mit neuen Management- und Automatisierungsfeatures ist Virtuozzo jetzt der effektivste Weg zu einem modernen, automatisierten Rechenzentrum."

Verfügbarkeit und Preise
SWsoft demonstriert Virtuozzo 4.0 auf der VMworld (11.-13.September 2007) auf dem eigenen Stand (Nr. 1312). Der öffentliche Beta-Test wird Ende September starten, die Fertigstellung von Virtuozzo 4.0 ist für Ende des Jahres geplant. Bereits jetzt können sich Interessierte auf der Website http://www.swsoft.com/virtuozzo4/beta/ mit einer gültigen E-Mail-Adresse für das Beta-Program registrieren.

Preise für Version 4.0 hat SWsoft noch nicht genannt.

Die aktuellen Versionen von Virtuozzo sind weiterhin weltweit bei SWsoft und seinen Partnern erhältlich. Eine voll funktionsfähige Demo-Version von Virtuozzo für Windows und Virtuozzo für Linux bietet SWsoft auf der Website http://www.swsoft.com/en/feedback/p,32 zum Download an.

Über SWsoft
SWsoft ist ein globaler Marktführer für Automatisierungs- und Virtualisierungssoftware, die Endanwendern, Firmenkunden und Service Providern hilft, ihre Technologien optimal zu nutzen. Mehr als 130.000 Server und 600.000 Desktops werden mit SWsoft-Software betrieben. Zu den SWsoft-Produkten zählen Virtuozzo, die führende Lösung für die Betriebssystem-Virtualisierung, Parallels, das führende Desktop Virtualisierungsprodukt sowie Plesk – die führende Software für die Serververwaltung. Das 1999 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.swsoft.de.

 
 
 
 
 
 
Desktopvirtualisierung
- Parallels Desktop 8 für Mac
- Parallels Desktop 8 Switch to Mac Edition
- Unternehmenslösungen
- Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition
- Parallels Management-Mac für Microsoft SCCM
- Alle Desktopvirtualisierungsprodukte >>
Hosting- & Cloud-Automatisierungsplattformen
Parallels Plesk Panel Suite
- Parallels Plesk Panel
- Parallels Plesk Automation
- Parallels Web Presence Builder
Parallels Automation Suite
- Parallels Automation
- Parallels Automation for Cloud Infrastructure
- Parallels Business Automation Standard
Parallels Virtualization Suite
- Parallels Cloud Server
- Parallels Virtuozzo Containers
- Parallels Virtual Automation
Services & Weiterführende Informationen
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Schulungen & Zertifizierung