Herausforderungen

  • Die St Peter’s Girls’ School maximiert das Lernpotenzial ihrer Schüler durch den Einsatz von IT als Lehrwerkzeug. Hierzu gehören auch Mac-Computer als Lehr- und Lernwerkzeuge.
  • Durch die notwendige Unterstützung wichtiger Windows-basierter Anwendungen traten vermehrt Probleme bei der Verwaltung auf und es kam zu Überlastungen.
  • Die Herausforderung bestand darin, es den Lehrern zu erlauben, nahtlos zwischen Mac- und Windows-Betriebssystemen zu wechseln, ohne dabei durch Probleme mit Computing-Umgebungen eingeschränkt zu werden.

Lösungen

  • Die St Peter’s Girls’ School hat ein Multi-Plattform-Konzept mit der Parallels Desktop für Mac Business Edition eingeführt,
  • womit die Lehrer Windows- und Mac-Programme parallel verwenden und eine reichhaltigere Lehr- und Lernumgebung anbieten können.
  • Die Lösung erfüllte aber auch weitere Anforderungen, wie z. B. Skalierbarkeit und Stabilität.

Vorteile

  • Die Lehrer der St Peter’s Girls’ School haben mehr Flexibilität, um den Unterricht unterhaltsamer, interessanter und effizienter zu gestalten.
  • Die Lösung ist benutzerfreundlich und zuverlässig. Dateien können per Drag&Drop zwischen verschiedenen Betriebssystemen verschoben werden.
  • Mit dem Sicherheitsmanagement von Parallels Desktop Business Edition haben die IT-Administratoren der Schule die volle Kontrolle über den Gerätezugriff und können zentral konfigurieren und steuern, was die Lehrer auf ihrem Mac oder Desktop-PC haben können.

Verwendete Parallels-Produkte

 

Fallstudie herunterladen

Geschäftliche Herausforderung

Die St Peter’s Collegiate Girls’ School ist eine unabhängige Schule mit Sitz in Süd-Australien. Sie bietet das Australian Certificate of Education (SACE) und ist auch eine autorisierte International Baccalaureate (IB) World School, wobei sowohl Junior School als auch die Vorbereitung auf das australische Abitur in den Klassen 11 und 12 angeboten werden.

Die St Peter’s Girls’ School ist eine der innovativsten Mädchenschulen in Australien und berühmt für ihre akademische Fachkompetenz, fürsorgliche Atmosphäre und den starken Gemeinschaftsgeist. Die Schule bietet Bildung auf höchstem Niveau von der Vorschule bis hin zum Abitur in einem anregenden, fürsorglichen und unterstützenden Umfeld.

Sie ist bekannt für ihren hochwertigen Unterricht und maximiert bei jeder Schülerin durch den Einsatz von IT als Lehrmittel deren Lernpotenzial. In den letzten Jahren hat sich die Verwendung von Mac® an der St Peter’s Girls’ School immer stärker sowohl als effizientes Lehr- als auch Lernwerkzeug erwiesen.

„Die ständig wachsende Mac-Nutzerbasis, die steigende Nutzungshäufigkeit durch die Mitarbeiter und der unvermeidliche Bedarf an Unterstützung Windows-basierter erfolgsentscheidender Anwendungen hat zugleich die Verwaltungsprobleme erhöht. Das hat zu einer enormen Belastung für die IT-Abteilung der Schule geführt“, sagte der Leiter für Informations- und Kommunikationstechnologie an der St. Peter’s Girls’ School, Nicolas Cronis.

„Wir brauchten eine kosteneffiziente, benutzerfreundliche Lösung, um die gleichbleibende Anzahl von 100 Mitarbeiterrechnern zu verwalten, die sowohl unter Windows® als auch Mac OS X® laufen, jedoch ohne hierbei den Betrieb zu unterbrechen oder zusätzliche Ressourcen zu beanspruchen. Da die Schule für Anfang 2015 weitere Computer erwartet, war Skalierbarkeit für uns ebenfalls ein wichtiges Kriterium.“

Die Herausforderung für die IT bestand darin, eine stabile Plattform bereitzustellen, die das Nebeneinander von Mac OS- und Windows-Umgebung ermöglicht und es den Lehrern erlaubt, bei Bedarf nahtlos zwischen Betriebssystemen zu wechseln. Das Ziel hierbei ist, dass sie ihre Arbeit so effizient wie möglich erledigen können – ohne durch Probleme mit Betriebssystemen und Computing-Umgebungen eingeschränkt zu werden.

Lösungen

Nach einer sorgfältigen Bewertung einer Reihe ähnlicher Lösungen entschied sich die St Peter’s Girls’ School für die Bereitstellung von Parallels Desktop® für Mac Business Edition, womit die Lehrer Windows- und Mac-Anwendungen nahtlos und ohne Neustart nebeneinander nutzen können. Dadurch sollen sie eine reichhaltigere Lehr- und Lernumgebung bieten können. Als eine bewährte Lösung, für die sich viele der weltweit führenden Bildungseinrichtungen entschieden haben, die ein Multi-Plattform-Konzept eingeführt haben, erfüllte die Lösung von Parallels® auch die wichtigen Anforderungen der Schule, wie z. B. Skalierbarkeit und Plattformstabilität.

„Parallels Desktop Business Edition ist die ideale Lösung für Bildungseinrichtungen, die für das Lehren und Lernen ein Multi-Plattform-Konzept einführen“, sagte Cronis. „Es ist eine stabile, einfach zu verwaltende Plattform, mit der die Lehrer je nach Bedarf flexibel Windows- und Mac-Programme nutzen und zwischen ihnen wechseln können, ohne dass hierfür ein Neustart notwendig wäre. So können die Lehrer ihre Produktivität und Effizienz bei ihrer Arbeit erhöhen.“

Ergebnisse

Mit Parallels Desktop Business Edition können die Lehrer an der St. Peter’s Girls’ School nahtlos sowohl Windows- als auch Mac OS X-Anwendungen ausführen, ohne dass die IT-Abteilung eingreifen muss.

„Dank Parallels Desktop Business Edition haben die Lehrer der St Peter’s Girls’ School mehr Flexibilität bei der Erarbeitung von Lehrmitteln, mit denen der Unterricht unterhaltsamer, interessanter und effizienter gestaltet werden kann“, sagte Cronis. „Diese Lösung bietet nicht nur eine zuverlässige Leistung, sondern ist auch benutzerfreundlich, da Dateien per Drag&Drop zwischen verschiedenen Betriebssystemen verschoben werden können.“

Die Lösungen von Parallels erleichtern eine reichhaltigere und diversifiziertere Lehr- und Lernerfahrung für Lehrer und Schüler. Parallels Desktop Business Edition bietet Sicherheitsmanagement, mit dem die IT-Administratoren der Schule die volle Kontrolle über den Gerätezugriff haben, indem sie den Lehrern spezifische Berechtigungen zuweisen. Außerdem kann die IT zentral konfigurieren und steuern, was die Lehrer auf ihrem Mac oder Desktop-PC haben können.

Nach der Bereitstellung von Parallels Desktop Business Edition für die Lehrer möchte die St. Peter’s Girls’ School dieselbe Bereitstellung auch auf die wachsende Anzahl der Mac-Nutzer unter den Schülern erweitern, die ebenfalls Zugriff auf Windows-basierte Produktivitätsanwendungen benötigen.