Parallels Endbenutzer-Lizenzvertrag

DIESER ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG (DIESER „VERTRAG“) IST EIN RECHTSGÜLTIGER VERTRAG ZWISCHEN IHNEN ALS NATÜRLICHE ODER JURISTISCHE PERSON (WIE UNTEN DEFINIERT) UND DER PARALLELS INTERNATIONAL GMBH („PARALLELS“) UND IHREN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN.

LESEN SIE DIE ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN DIESES VERTRAGS VOR DEM KOPIEREN, INSTALLIEREN ODER ANDERWEITIGEN ZUGREIFEN AUF DIE EIGENTUMSRECHTLICH GESCHÜTZTE SOFTWARE BZW. DEM VERWENDEN DIESER SOFTWARE VON PARALLELS, EINSCHLIESSLICH SOFTWARE AS A SERVICE-ANGEBOTE VON PARALLELS, DIE GEGENSTAND DIESES VERTRAGS SIND (DIE „SOFTWARE“), SORGFÄLTIG DURCH.

DIE SOFTWARE WIRD LIZENZIERT, NICHT VERKAUFT. DURCH DAS KOPIEREN, INSTALLIEREN ODER ANDERWEITIGE ZUGREIFEN AUF DIE SOFTWARE BZW. DAS VERWENDEN DER SOFTWARE BESTÄTIGEN SIE, DASS SIE DEN VORLIEGENDEN VERTRAG GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND SICH ZUR EINHALTUNG DER VERTRAGSBEDINGUNGEN BEREIT ERKLÄREN. WENN SIE DIESEN VERTRAG IM NAMEN EINES UNTERNEHMENS, EINER ORGANISATION, EINER BILDUNGSEINRICHTUNG ODER EINER BEHÖRDE, DIENSTSTELLE ODER EINES MINISTERIUMS EINER REGIERUNG („RECHTSPERSON“) ALS IHR RECHTLICH BEVOLLMÄCHTIGTER VERTRETER AKZEPTIEREN, VERSICHERN SIE HIERMIT, DASS SIE DIE EINHALTUNG DIESER BEDINGUNGEN FÜR DIESE RECHTSPERSON ZUSICHERN DÜRFEN, WOBEI SICH ALLE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN VERWEISE AUF „SIE“ SOWOHL AUF SIE ALS EINZELNEN ENDBENUTZER ALS AUCH AUF DIE RECHTSPERSON BEZIEHEN, IN DEREN NAMEN SIE DEN VORLIEGENDEN VERTRAG AKZEPTIEREN.

WENN SIE DIE SOFTWARE VON EINEM DRITTEN HANDELSPARTNER ERWORBEN HABEN, ERKENNEN SIE AN UND STIMMEN ZU, DASS DIESER DRITTE NICHT FÜR DIE ERBRINGUNG VON WARTUNGS- UND UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN IN BEZUG AUF DIE SOFTWARE VERANTWORTLICH IST.

WENN SIE ZU IRGENDEINEM ZEITPUNKT NICHT BEREIT SIND, AN DIE BEDINGUNGEN DIESES VERTRAGS GEBUNDEN ZU SEIN, MÜSSEN SIE AUF DIE SCHALTFLÄCHE „ICH AKZEPTIERE NICHT“ ODER ÄHNLICHES KLICKEN, DEN DOWNLOAD- UND/ODER INSTALLATIONSPROZESS (FALLS ZUTREFFEND) BEENDEN, DEN ZUGRIFF AUF DIE SOFTWARE SOFORT EINSTELLEN UND UNTERLASSEN UND ALLE IHRE KOPIEN LÖSCHEN. VON DER WEITEREN NUTZUNG DER SOFTWARE UNVERZÜGLICH ABSEHEN UND SÄMTLICHE EVENTUELL IN IHREM BESITZ BEFINDLICHEN KOPIEN VERNICHTEN. ZUSAMMEN MIT ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN ODER RICHTLINIEN, DIE PER VERWEIS EIN BESTANDTEIL DIESES VERTRAGS SIND, STELLT DER VORLIEGENDE VERTRAG DIE GESAMTE VEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND PARALLELS IN BEZUG AUF DIE SOFTWARE DAR UND TRITT AN DIE STELLE ALLER FRÜHEREN MÜNDLICHEN ODER SCHRIFTLICHEN VORSCHLÄGE, ZUSICHERUNGEN ODER VEREINBARUNGEN ZWISCHEN IHNEN UND PARALLELS.

1. Lizenzerteilungen.

Die Ihnen in diesem Vertrag gewährten Lizenzen hängen vom jeweiligen Softwareprodukt, das Sie ausgewählt haben, und der Art der Lizenz, für die Sie sich angemeldet haben, ab. Im Sinne dieses Vertrags umfasst die „Software“ keine Drittanbietersoftware (wie unten definiert), die in der proprietären Parallels-Software enthalten ist, sondern alle Aktualisierungen, Erweiterungen, Modifikationen, Revisionen oder Ergänzungen der Software, die Parallels Ihnen zur Verfügung stellen kann. Unbeschadet der vorgenannten Bestimmungen ist Parallels nicht zur Bereitstellung von Updates, Verbesserungen, Änderungen, Aktualisierungen oder Ergänzungen der Software verpflichtet.

1.1. Produktions-Software vor Ort.

Wenn Sie eine Lizenz zur Installation und Nutzung der Software in Räumlichkeiten und für Produktionszwecke erworben haben, dann gewährt Ihnen unter der Voraussetzung, dass Sie die Bedingungen dieses Vertrags vollständig und dauerhaft einhalten, einschließlich der Einhaltung aller anwendbaren produktspezifischen Bedingungen, die in Anlage A im Anhang dieses Vertrags aufgeführt sind („Produktspezifische Bedingungen“), Parallels während der Laufzeit eine begrenzte, nicht exklusive, nicht übertragbare (mit Ausnahme der in Abschnitt 12.6 genannten), nicht unterlizenzierbare, widerrufliche Lizenz zur Installation und Ausführung der Anzahl von Kopien der Software, die Sie lizenziert haben, auf autorisierten Geräten, ausschließlich in maschinenlesbarer Objektcodeform und ausschließlich in Übereinstimmung mit den Benutzerhandbüchern für die Software (die „Dokumentation“). Sofern durch die produktspezifischen Bedingungen nichts anderes bestimmt ist, bezeichnet „Autorisiertes Gerät“ im Sinne dieses Vertrags einen Computer, der sich in Ihrem Besitz befindet, von Ihnen geleast oder anderweitig kontrolliert wird.

1.2. Software as a Service.

Wenn Sie eine Lizenz zur Nutzung von Software erworben haben, die von Parallels gehostet und als Software-as-a-Service-Angebot bereitgestellt wird (ein „SaaS-Angebot“), dann gewährt Parallels unter Voraussetzung Ihrer vollständigen und fortlaufenden Einhaltung der Bedingungen dieses Vertrags, einschließlich der Einhaltung aller anwendbaren produktspezifischen Bedingungen in Anlage A, während der Laufzeit eine begrenzte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare, (mit Ausnahme der in Abschnitt 12.6 genannten), nicht unterlizenzierbare, widerrufliche Lizenz zum Zugriff auf das SaaS-Angebot und zur Nutzung für Ihre eigenen internen Geschäftszwecke, ausschließlich für die folgenden Zwecke und nur in Übereinstimmung mit der Dokumentation.

(a) Sie stimmen folgenden Bedingungen zu: (1) Sie schützen Ihr SaaS-Angebotspasswort und die Geräte, auf die Sie zugreifen, auf die über das SaaS-Angebots- und SaaS-Angebotskonto zugegriffen wird oder die über das SaaS-Angebotskonto verwendet werden, vor jeglicher unbefugter Nutzung; und (2) Sie sind allein verantwortlich für die Erstellung von Sicherungsdateien aller Daten, auf die von dem SaaS-Angebot zugegriffen wird oder die über das SaaS-Angebot verwendet werden, und Sie stimmen ferner zu, dass Parallels nicht für Schäden im Zusammenhang mit verlorenen, beeinträchtigten oder beschädigten Daten haftet.

(b) Sie stimmen zu, Folgendes zu unterlassen: (1) das SaaS-Angebot in einer Weise zu nutzen, die gegen geltende Gesetze oder Vorschriften verstößt; (2) Viren oder anderen schädlichen oder bösartigen Computercode über das SaaS-Angebot zu verbreiten; (3) sich an Handlungen zu beteiligen, die das SaaS-Angebot stören oder behindern; (4) sich an „Screen Scraping“, „Database Scraping“, „Data Mining“ oder anderen Aktivitäten zu beteiligen, um Listen von Nutzern oder andere Informationen aus dem SaaS-Angebot zu erhalten oder die Web-Bots oder ähnliche Datenerfassungs- oder Extraktionsmethoden verwenden; (5) das SaaS-Angebot für Zwecke zu nutzen, für die es nicht konzipiert bzw. beabsichtigt ist, z. B. Versenden von unaufgeforderter Werbung (SPAM).

(c) (c) Parallels kann Ihren Zugriff auf das SaaS-Angebot sperren, wenn Parallels nach eigenem Ermessen zu folgenden Schlüssen gelangt: (1) die Sicherheit oder Privatsphäre Ihres Kontos (oder die Sicherheit oder Privatsphäre des Kontos eines anderen Kunden) ist gefährdet; (2) die Sicherheit oder Integrität des Parallels-Netzwerks oder des SaaS-Angebots ist gefährdet; (3) die Aussetzung ist erforderlich, um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von Parallels, seiner Nutzer oder der Öffentlichkeit zu schützen, oder sie ist gesetzlich vorgeschrieben.

1.3. „Not For Resale“-Software.

Wenn der Lizenzschlüssel, das Medium oder die Kopie der Software, die Sie erhalten, mit „Not for Resale (NFR)“ gekennzeichnet ist, dann ist die in Abschnitt 1.1 beschriebene Lizenz ungeachtet einer anderslautenden Bestimmung in diesem Vertrag auf die Verwendung zu Demonstrations-, Test- oder Evaluierungszwecken im Support beschränkt und nicht für einen anderen Zweck, insbesondere Kundenschulungen oder Produktionszwecke. Beachten Sie, dass NFR-Schlüssel jederzeit deaktiviert werden können.

1.4. Evaluierungssoftware.

Wenn Sie eine „Test-“ oder „Evaluierungs“-Version der Software erworben haben, beschränkt sich die in Abschnitt 1.1 beschriebene Lizenz auf die Installation und Verwendung in nicht-produktiven Umgebungen, ausschließlich um die Eignung der Software für Ihre Bedürfnisse zu prüfen. Die Lizenzbedingungen sind auf den in Ihrer jeweiligen Bestelldokumentation festgelegten Zeitraum (die „Probezeit“) beschränkt, und Ihre Rechte zur Nutzung der Software erlöschen mit Ablauf dieser Probezeit. Nach Ablauf des Testzeitraums müssen Sie entweder (i) eine Lizenz zur Nutzung der Software in einer Produktionsumgebung erwerben oder (ii) die Nutzung der Software einstellen und alle Kopien der Software, der Dokumentation und der Aktivierungsschlüssel (falls vorhanden), die sich in Ihrem Besitz oder Ihrer Kontrolle befinden, vernichten.

1.5. Abtretung von Rechten.

Sofern nicht ausdrücklich in diesem Vertrag gewährt, gibt es keine weiteren Lizenzen, die Ihnen ausdrücklich, stillschweigend oder durch Rechtsverwirkung gewährt werden. Alle Rechte, die in diesem Vertrag nicht gewährt werden, sind Parallels vorbehalten.

2. Einschränkungen und Nutzungsumfang.

2.1. Kopien und Änderungen.

Sie dürfen Folgendes weder direkt noch indirekt einem Endverbraucher oder einem anderen Dritten gestatten: (a) Reverse Engineering, Dekompilierung, Disassemblierung oder ein anderweitiger Versuch, den Objektcode, den Quellcode oder die zugrunde liegenden Ideen oder Algorithmen der Software oder von Ihnen erhaltene Lizenzschlüssel zu entdecken; (b) Modifizierung, Übersetzung, Anpassung oder Erstellung abgeleiteter Werke der Software, der Dokumentation oder der Lizenzschlüssel, die Sie in irgendeiner Weise erhalten haben (mit Ausnahme des Umfangs, in dem geltende Gesetze diese Einschränkung für Interoperabilitätszwecke ausdrücklich verbieten, in diesem Fall stimmen Sie zu, Parallels zuerst zu kontaktieren und Parallels die Möglichkeit zu geben, solche Änderungen vorzunehmen, die für Interoperabilitätszwecke erforderlich sind); (c) die Software oder eine Kopie davon zu vermieten, zu verleasen, zu verteilen, zu verkaufen, weiterzuverkaufen, abzutreten oder anderweitig zu übertragen; (d) die Software für Timesharing-Zwecke oder anderweitig zum Nutzen einer natürlichen oder juristischen Person zu verwenden; (e) eigentumsrechtliche Hinweise aus der Software oder der Dokumentation zu entfernen oder zu versuchen, ein mit der Software mitgeliefertes Kopierschutzgerät zu umgehen; (f) die Software für einen anderen als den beabsichtigten Zweck zu verwenden; oder (g) zu versuchen, unbefugten Zugriff auf ein SaaS-Angebot oder einen von Parallels oder seinen verbundenen Systemen oder Netzwerken bereitgestellten Service zu erhalten.

2.2. Länderspezifische Bedingungen und Einschränkungen.

Abhängig von dem Land, in dem Sie Ihren (Wohn-)Sitz haben, können zusätzliche Bedingungen und Einschränkungen gelten, wie sie in Anlage B (die „länderspezifischen Bedingungen“) im Anhang aufgeführt sind.

2.3. Drittanbietersoftware.

Die Software kann verschiedene Softwarekomponenten oder Softwaredienstleistungen von Drittanbietern („Drittanbietersoftware“ und zusammen mit der Software „Paket“) beinhalten, die unter separaten Lizenzbedingungen (die „Bedingungen von Drittanbietern“) bereitgestellt werden, wie im Lizenzinformationsdokument für Drittanbieter https://www.parallels.com/de/about/legal/licensing/ (parallels.com/about/legal/licensing/) beschrieben. Sie sind berechtigt, die Drittanbietersoftware in Verbindung mit der Software zu verwenden, vorausgesetzt, dass diese Nutzung mit den Bedingungen dieses Vertrags und den für diese Drittanbietersoftware geltenden Lizenzvereinbarungen übereinstimmt. Sie können umfassendere Rechte zur Nutzung der Drittsoftware gemäß den anwendbaren Drittanbieterbedingungen haben. Nichts in diesem Vertrag zielt darauf ab, Ihnen weitere Beschränkungen für die Nutzung Ihrer Drittanbietersoftware in Übereinstimmung mit Drittanbieterbedingungen aufzuerlegen. Die Software kann auch die gemeinsame Ausführung mit bestimmten anderen Betriebssystemen und Anwendungen Dritter ermöglichen. Parallels gewährt Ihnen keine solchen Lizenzen Dritter, und es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, alle notwendigen Softwarelizenzen von den entsprechenden Herstellern einzuholen.

3. KUNDENVERPFLICHTUNGEN.

3.1. Ihr System und Ihre Netzwerke.

Sie sind verantwortlich für (a) den Erhalt, die Bereitstellung und die Wartung der gesamten Computerhardware, Software, Modems, Router und anderer Kommunikationsausrüstung, die für Sie und Ihre Benutzer zur Installation und Nutzung der Software erforderlich sind; (b) den Abschluss von Verträgen mit Drittanbietern, ISPs, Telekommunikation und anderen Dienstanbietern für alle erforderlichen Internet- oder Telekommunikationsdienste; und (c) die Zahlung aller Gebühren und Zugangsgebühren Dritter, die im Zusammenhang mit dem Vorstehenden anfallen. Parallels ist nicht verantwortlich für die Lieferung von Hardware, Software oder anderen Geräten an Sie im Rahmen dieses Vertrags.

3.2. Sicherheit von Lizenzschlüsseln.

Wenn Ihr Lizenzschlüssel gestohlen wird oder Sie eine unsachgemäße oder unrechtmäßige, von Ihnen nicht kontrollierbare Nutzung Ihrer Lizenz vermuten, sollten Sie Parallels sofort von dem entsprechenden Vorfall in Kenntnis setzen. Eine Ersatzlizenz wird Ihnen ausgestellt und die verdächtige Lizenz wird ungültig.

3.3. Richtigkeit Ihrer Kontaktdaten; E-Mail-Benachrichtigung.

Sie erklären sich damit einverstanden, genaue, aktuelle und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen, die Parallels benötigt, um von Zeit zu Zeit mit Ihnen über die Software zu kommunizieren, Rechnungen auszustellen oder Zahlungen zu akzeptieren oder Sie für verwandte Zwecke zu kontaktieren. Sie erklären sich damit einverstanden, Ihre Kontoinformationen auf dem neuesten Stand zu halten und Parallels über alle Änderungen Ihres rechtlichen Firmennamens, Ihrer Adresse, Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer zu informieren. Sie erklären sich damit einverstanden, E-Mails von Parallels für alle Kommunikationen im Zusammenhang mit diesem Vertrag anzunehmen.

3.4. Einhaltung von Gesetzen.

Sie erklären sich damit einverstanden, die Software in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen, einschließlich der lokalen Gesetze des Landes oder der Region, in der Sie wohnen, und in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Exportgesetzen und -vorschriften zu verwenden. Sie dürfen die Software nicht für einen durch geltendes Recht verbotenen Zweck verwenden.

4. Support- und Wartungsdienstleistungen, Updates, Upgrades.

Parallels kann auch Support- und/oder Wartungsdienstleistungen für bestimmte Produkte im Rahmen eines separaten Vertrags anbieten. Wenn Sie Parallels-Support- und/oder Wartungsdienste mit der Software erworben haben, werden Ihnen diese Dienste gemäß den Bedingungen dieses separaten Vertrags zur Verfügung gestellt. Sie erkennen an, dass Parallels weder ausdrücklich noch stillschweigend zur Bekanntgabe oder Bereitstellung von Updates, Verbesserungen, Änderungen, Aktualisierungen oder Ergänzungen der Software verpflichtet ist und dass dieser Vertrag Ihnen keine diesbezüglichen Rechte einräumt. Updates oder Upgrades, die Parallels Ihnen im Rahmen von Support- und/oder Wartungsdienstleistungen zur Verfügung stellt, werden als Teil der Software angesehen und unterliegen den allgemeinen Bedingungen dieses Vertrags. Parallels behält sich alle Rechte vor, die Support- und/oder Wartungsrichtlinien von Parallels jederzeit und von Zeit zu Zeit zu ändern, zu modifizieren, auszusetzen oder zu beenden.

5. Geistiges Eigentum und Vertraulichkeit.

5.1. Eigentumsrechte an Software und Marken.

Sie erkennen an, dass die Software und die Dokumentation Eigentum von Parallels sind, und die Software und die Dokumentation sind durch Urheberrechts-, Patent-, Marken- und Geschäftsgeheimnisgesetze der Vereinigten Staaten und anderer Gerichtsbarkeiten geschützt. Des Weiteren erkennen Sie an und stimmen zu, dass in Bezug auf die vertragliche Beziehung zwischen Parallels und Ihnen Parallels alle Rechte, Rechtstitel und Ansprüche an der Software und der Dokumentation jetzt zustehen und in Zukunft zustehen werden, einschließlich damit verbundener geistiger Eigentumsrechte. Alle Marken bzw. Dienstleistungsmarken, die Parallels im Zusammenhang mit der Software oder mit den von Parallels erbrachten Dienstleistungen verwendet, sind Marken, die Eigentum von Parallels sind. Dieser Vertrag gewährt Ihnen keine Rechte, Lizenzen oder Interessen an solchen Marken, und Sie dürfen keine Rechte, Lizenzen oder Interessen an solchen Marken oder Wörtern geltend machen oder Designs erstellen, die diesen Marken verwirrend ähnlich sind.

5.2. Das Recht von Parallels, Daten zu nutzen.

Die Verwendung personenbezogener Daten und die Verwendung von Cookies sind in unserer Datenschutzerklärung und der Cookies-Richtlinie ausführlich beschrieben. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Parallels Daten und damit zusammenhängende Informationen – insbesondere technische Informationen über Ihr Gerät, Ihre System- und Anwendungssoftware und Peripheriegeräte – sammeln und verwenden darf, die mit Ihrer Nutzung der Software zusammenhängen, und diese Informationen verwenden darf, um Ihnen Dienstleistungen bereitzustellen und unsere Produkte, Dienstleistungen und Technologien zu betreiben, bereitzustellen, zu verbessern und zu entwickeln, um eine betrügerische oder unangemessene Nutzung unserer Produkte, Dienstleistungen und Technologien zu verhindern oder zu untersuchen, für Forschung und Entwicklung sowie für die anderen in diesem Vertrag, der Datenschutzrichtlinie und der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke.

5.3. Vertraulichkeit.

(a) Im Sinne dieses Vertrags bezeichnet „Vertrauliche Informationen“ alle nicht-öffentlichen technischen und nicht-technischen Informationen, die von einer Partei (der „Offenlegungspartei“) der anderen Partei (der „Empfangspartei“) in irgendeiner Form oder in irgendeinem Medium, sei es mündlich, schriftlich, grafisch oder elektronisch, gemäß diesem Vertrag offengelegt werden, die als vertraulich und urheberrechtlich geschützt gekennzeichnet sind oder die die Offenlegungspartei als vertraulich und geschützt identifiziert, oder die aufgrund der Art der offenbarten oder erhaltenen Informationen und der Umstände, die mit der Offenlegung oder dem Empfang zusammenhängen, vernünftigerweise als vertrauliche und geschützte Informationen zu verstehen sind, insbesondere Dienstleistungen, Preisinformationen, Computerprogramme, Quellcode, Namen und Fachwissen von Mitarbeitern und Beratern, Know-how und andere technische, geschäftliche, finanzielle und Produktentwicklungsinformationen. „Vertrauliche Informationen“ beinhalten keine Informationen, bei denen die empfangende Partei durch ihre schriftlichen Aufzeichnungen nachweisen kann, (1) dass sie ihr vor der Offenlegung durch die offenlegende Partei rechtmäßig und ohne Verpflichtung zur Vertraulichkeit bekannt waren; (2) die durch keine unrechtmäßige Handlung der empfangenden Partei öffentlich bekannt sind oder werden; (3) die rechtmäßig ohne Verpflichtung zur Vertraulichkeit von einem Dritten empfangen wurden, der zu einer solchen Offenlegung berechtigt ist; oder (4) die unabhängig von der empfangenden Partei ohne Bezugnahme auf die hierin offenbarten vertraulichen Informationen entwickelt werden.

(b) Keine der Parteien wird vertrauliche Informationen der anderen Partei verwenden, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch diesen Vertrag erlaubt oder wird von der offenlegenden Partei ausdrücklich schriftlich genehmigt. Die empfangende Partei wird die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei mit der gleichen Sorgfalt schützen, die sie zum Schutz ihrer eigenen vertraulichen Informationen gleicher Art verwendet, jedoch unter keinen Umständen weniger als ein wirtschaftlich angemessener Standard der Sorgfalt. Die empfangende Partei darf die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei nicht an andere Personen oder Unternehmen weitergeben als an diejenigen ihrer Mitarbeiter und Auftragnehmer, die Zugang zu diesen vertraulichen Informationen benötigen, und zwar ausschließlich zum Zwecke der Erfüllung der Verpflichtungen der empfangenden Partei oder der Ausübung der Rechte dieser Partei aus diesem Vertrag und unterliegen Vertraulichkeitsverpflichtungen, die nicht weniger streng sind als die hierin festgelegten. Die vorstehenden Verpflichtungen schränken die empfangende Partei nicht ein, vertrauliche Informationen der offenlegenden Partei offenzulegen: (1) Gemäß dem Beschluss oder der Anforderung eines Gerichts, einer Verwaltungsbehörde oder einer anderen Regierungsstelle, vorausgesetzt, dass die empfangende Partei, die verpflichtet ist, eine solche Offenlegung vorzunehmen, der offenlegenden Partei vor einer solchen Offenlegung eine angemessene Mitteilung macht, soweit eine solche Mitteilung rechtlich zulässig ist; und (2) auf vertraulicher Basis an ihre Rechts- und Finanzberater, Buchhalter und Wirtschaftsprüfer. Jede Partei ist für jedes Versäumnis einer anderen Person oder Einrichtung verantwortlich, an die sie die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei weitergibt, um die Bedingungen dieses Abschnitts 5.3 einzuhalten, und wird die offenlegende Partei unverzüglich über jedes derartige Versäumnis informieren. Parallels kann den Lizenznehmer in seinen Kundenlisten in Online- und Print-Marketingmaterialien identifizieren.

6. Lizenzgebühren.

6.1. Gebühren; Fälligkeitsdatum.

Sie erklären sich damit einverstanden, alle an Parallels geschuldeten Beträge unter Verwendung einer der von Parallels unterstützten Zahlungsmethoden zu zahlen. Sofern in diesem Vertrag nicht anders festgelegt, sind (a) Gebühren in US-Dollar angegeben und zahlbar, (b) Zahlungsverpflichtungen nicht kündbar und bezahlte Gebühren nicht rückerstattungsfähig, und (c) Abonnementgebühren für befristete Lizenzen werden im Voraus bezahlt. Alle im Rahmen dieses Vertrags zu zahlenden Beträge werden ohne Aufrechnung oder Widerklage und ohne Abzug oder Zurückbehaltung gezahlt.

6.2. Zahlung, Rechnungen und Zinsen.

Parallels kann die von Ihnen zur Verfügung gestellte Zahlungsmethode nutzen oder für die anfallenden Gebühren am Stichtag oder danach für alle nicht bezahlten Gebühren eine Rechnung ausstellen. Alle Rechnungen sind zahlbar netto dreißig (30) Tage nach Fälligkeit. Ohne Einschränkung anderer Rechtsbehelfe werden bei Zahlungen, die später als dreißig (30) Tage nach Fälligkeit der Rechnung eingehen, Verzugszinsen in Höhe von einem Prozent (1,0 %) pro Monat oder im gesetzlich zulässigen Höchstsatz, je nachdem, welcher niedriger ist, berechnet, gemessen ab dem Tag der Fälligkeit dieser Zahlung bis zum Tag der Zahlung.

6.3. Steuern.

Sie haben neben den gemäß diesem Vertrag geforderten Lizenzgebühren alle anwendbaren Verkaufs-, Gebrauchs-, Kapitalverkehrssteuern sowie sonstige Steuern und alle Abgaben − seien sie national, staatlich oder regional oder auf jegliche sonstige Weise festgelegt − zu zahlen, die aufgrund der vertragsgegenständlichen Transaktion erhoben oder auferlegt werden, mit Ausnahme der Einkommenssteuern auf den Nettogewinn von Parallels. Sie haben Parallels den Betrag für diese Steuern oder Abgaben zu erstatten, die von Parallels infolge dieser Transaktion gezahlt wurden oder Parallels direkt entstanden sind, und Sie stimmen zu, dass Parallels die Zahlungsmethode, die Sie bei Ihrer ersten Zahlung verwendet haben, mit diesen erstattungsfähigen Steuern belasten wird.

7. Laufzeit und Kündigung.

7.1. Laufzeit.

Dieser Vertrag tritt in Kraft, sobald Sie ihn annehmen bzw. sobald Sie die Software herunterladen, installieren, darauf zugreifen und sie nutzen, auch wenn Sie diesen Vertrag nicht ausdrücklich angenommen haben. Dieser Vertrag bleibt bis zum Ablauf oder bis zur Kündigung gemäß den Bestimmungen hierin in Kraft (die „Laufzeit“).

7.2. Kündigung.

(a) Laufzeitgebundene Lizenzen enden automatisch mit Ablauf der vorausbezahlten Laufzeit, es sei denn, Sie haben alle anfallenden Gebühren bezahlt, um die Laufzeit vor Ablauf der vorausbezahlten Laufzeit zu verlängern. Sie stimmen zu, dass Parallels in einem solchen Fall die Software aus der Ferne deaktivieren kann. Zu Ihrem Nutzen kann Parallels, muss jedoch nicht, über die Produktoberfläche eine Warnung anzeigen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Parallels über einen möglichen Ablauf zu informieren, den Sie für unangemessen halten. Parallels übernimmt keine Haftung für Schäden oder Kosten, die im Zusammenhang mit den abgelaufenen Lizenzen entstehen.

(b) Jede Partei kann diesen Vertrag und die im Rahmen dieses Vertrags gewährten Lizenzen sofort kündigen, wenn die andere Partei (1) zahlungsunfähig wird und nicht willens oder nicht in der Lage ist, ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag nachzukommen, (2) einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellt, (3) einen unfreiwilligen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellt, der nicht innerhalb einer Frist von fünfundvierzig (45) Tagen aufgehoben wird, (4) eine wesentliche Verletzung einer wesentlichen Bestimmung oder Bedingung dieses Vertrags nicht innerhalb von zehn (10) Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung, in der eine solche Verletzung angegeben ist, behebt oder (5) eine wesentliche Vertraulichkeitspflicht dieses Vertrags verletzt.

(c) Sie sind jederzeit berechtigt, diesen Lizenzvertrag zu kündigen, wovon Parallels in Kenntnis zu setzen ist, und die Nutzung der Software und der Dokumentation einzustellen.

(d) (e) Dieser Vertrag endet umgehend nach Löschung Ihres zugrundeliegenden Parallels Accounts.

7.3. Wirkungen der Kündigung.

Sie verpflichten sich, mit dem Ablauf oder der Kündigung dieses Vertrags aus beliebigem Grund die Software zu deinstallieren und die Software, die Dokumentation, alle Kopien davon und alle Lizenzschlüssel, die Sie erhalten haben, an Parallels entweder zurückzugeben oder zu vernichten und Parallels einen schriftlichen Nachweis über die Vernichtung vorzulegen. Zur Vermeidung von Zweifeln: Sie haben bei Beendigung dieses Vertrags aus welchem Grund auch immer keinen Anspruch auf Rückerstattung von vorausbezahlten, ungenutzten Gebühren.

7.4. Fortbestand.

Die Artikel 3, 5, 6, 8, 9, 10, 11 und 12 sowie die Abschnitte 2.1, 2.3, 7.3 und 7.4 gelten auch nach Beendigung oder Ablauf dieses Vertrags.

8. Auditrechte.

Für Geschäfts-/Enterprise-Produkte: Während der Laufzeit und für zwei (2) Jahre nach Beendigung oder Ablauf dieses Vertrags erklären Sie sich damit einverstanden, vollständige und genaue Bücher und Aufzeichnungen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Software und Dokumentation so detailliert aufzubewahren, dass Parallels Ihre Übereinstimmung mit den Bedingungen dieses Vertrags überprüfen kann. Parallels und/oder seine Vertreter können nach schriftlicher Mitteilung an Sie solche Bücher und Aufzeichnungen sowie Ihre Computergeräte prüfen, die erforderlich sind, um Ihre Einhaltung dieses Vertrags und Ihre Zahlung der gegebenenfalls anfallenden Lizenzgebühren für die Software festzustellen. Für den Fall, dass eine solche Prüfung eine Unterzahlung durch Sie ergibt, sind Sie verpflichtet, Parallels unverzüglich die Höhe der Unterzahlung zuzüglich der gemäß Ziffer 6.2 berechneten Zinsen zu erstatten. Für den Fall, dass eine solche Prüfung eine Unterzahlung von fünf Prozent (5 %) oder mehr der Lizenzgebühren durch Sie ergibt, die Parallels im zu prüfenden Zeitraum zustehen, werden Sie Parallels zusätzlich zu allen anderen Rechten und Rechtsbehelfen, die Parallels möglicherweise zustehen, unverzüglich die Kosten für die Prüfung zahlen.

9. Schadloshaltung.

Sie werden Parallels und alle unsere Führungskräfte, Direktoren und Mitarbeiter (zusammen die „schadlosgehaltenen Parteien“) auf eigene Kosten schad- und klaglos halten gegen alle Ansprüche, Klagen, Verbindlichkeiten, Verluste, Schäden, Urteile, Zuschüsse, Kosten und Ausgaben, einschließlich angemessener Anwaltskosten (zusammen „Ansprüche“), die sich aus oder im Zusammenhang mit (a) Ihrer Nutzung oder angeblichen Nutzung des Pakets oder der Dokumentation oder einer Komponente davon ergeben, die nicht im Rahmen dieses Vertrags oder der geltenden Bedingungen Dritter zulässig ist; (b) aus Artikel 1 oder Abschnitt 2.1 oder im Zusammenhang damit entstehen. Sie sind verpflichtet, alle Schäden, Kosten und Auslagen, einschließlich Anwaltshonorare und -kosten (nach Vergleich oder Verkündung eines rechtskräftigen Gerichtsurteils) zu zahlen, die den entschädigten Parteien aus einem solchen Anspruch entstehen. In keinem Fall dürfen Sie ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Parallels eine Forderung begleichen. Parallels kann auf eigene Kosten einen separaten Anwalt hinzuziehen, der Parallels in Bezug auf alle Ansprüche berät und sich an der Verteidigung solcher Ansprüche beteiligt, vorbehaltlich Ihres Rechts, die Verteidigung und den Vergleich zu kontrollieren.

10. Beschränkte Garantie; Haftungsausschluss; Haftungsbeschränkung.

10.1. Beschränkte Garantie.

Wenn Sie die Software auf einem physischen Datenträger (USB-Datenträger, CD DVD) erhalten haben, übernimmt Parallels neunzig (90) Tage lang ab dem Kaufdatum (nachfolgend „Garantiefrist” genannt) die Garantie dafür, dass der Datenträger, auf dem die Software geliefert wird, frei von Sach- und Fertigungsmängeln ist. Parallels ersetzt mangelhafte Datenträger während der Garantiefrist, ohne dass Ihnen hierfür zusätzliche Kosten entstehen.

10.2. HAFTUNGSAUSSCHLUSS.

ABGESEHEN VON DER ALLEINIGEN BESCHRÄNKTEN GARANTIE, DIE IHNEN IN KLAUSEL 10.1 AUSDRÜCKLICH GEWÄHRT WIRD, WERDEN DAS PAKET UND DIE DOKUMENTATION OHNE MÄNGELGEWÄHR AN SIE LIZENZIERT, UND PARALLELS LEHNT JEDE WEITERE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ODER GESETZLICHE GEWÄHR AB, INSBESONDERE JEGLICHE STILLSCHWEIGENDE GARANTIE IN BEZUG AUF GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDE QUALITÄT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, FEHLERFREIHEIT, PÜNKTLICHKEIT, RECHTSTITEL ODER DIE FREIHEIT VON VERLETZUNGEN DER RECHTE DRITTER, SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG. UNBESCHADET DER ALLGEMEINGÜLTIGKEIT DER VORSTEHENDEN BESTIMMUNGEN LEHNT PARALLELS AUSDRÜCKLICH JEDE GARANTIE FÜR DRITTSOFTWARE AB UND ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE DAFÜR, DASS DAS PAKET IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRICHT ODER DASS DIE AUSFÜHRUNG DES PAKETS UNUNTERBROCHEN, PÜNKTLICH, SICHER ODER FEHLERFREI ERFOLGEN WIRD, DASS MÄNGEL ODER FEHLER IN DEM PAKET KORRIGIERT WERDEN ODER DASS DAS PAKET MIT ZUKÜNFTIGEN PARALLELS-PRODUKTEN KOMPATIBEL SEIN WIRD ODER DASS ÜBER DAS PAKET ÜBERTRAGENE ODER GESPEICHERTE DATEN NICHT VERLOREN GEHEN, BESCHÄDIGT ODER VERNICHTET WERDEN. SIE ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE AUSWAHL DES PAKETS, UM DIE VON IHNEN GEWÜNSCHTEN ERGEBNISSE ZU ERZIELEN, SOWIE FÜR DIE INFOLGE IHRER NUTZUNG DES PAKETS ENTSTEHENDEN ERGEBNISSE. SIE TRAGEN DAS GESAMTE RISIKO IN BEZUG AUF DIE QUALITÄT UND DIE LEISTUNG DES PAKETS. KEIN AGENT VON PARALLELS IST BEFUGT, DIE HIERIN DARGELEGTEN GARANTIEN VON PARALLELS ZU ÄNDERN ODER ZU ERWEITERN.

10.3. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG.

PARALLELS HAFTET UNTER KEINEN UMSTÄNDEN GEGENÜBER IHNEN ODER EINER MIT IHNEN VERBUNDENEN PERSON FÜR INDIREKTE, NEBEN-, FOLGE-, SONDER- UND VERSCHÄRFTEN ODER STRAFSCHADENSERSATZ NACH SICH ZIEHENDE SCHÄDEN, SCHÄDEN AUFGRUND ENTGANGENER GEWINNE, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN, VON VERLUSTEN VON GESCHÄFTSDATEN, DATENVERLUSTEN ODER ANDERER SOLCHER FINANZIELLER VERLUSTE, SEI ES NACH VERTRAGSRECHT, EINER GARANTIE, AUFGRUND EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT), VON PRODUKTHAFTUNG ODER AUF ANDERE WEISE, SELBST WENN PARALLELS ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DES ENTSTEHENS SOLCHER SCHÄDEN INFORMIERT WORDEN IST. DIE GESAMTE UND KUMULATIVE HAFTUNG VON PARALLELS IHNEN GEGENÜBER FÜR ALLE ANSPRÜCHE BELIEBIGER ART, DIE SICH AUS DIESEM VERTRAG ERGEBEN, DARF UNTER KEINEN UMSTÄNDEN ÜBER DIE HÖHE DER TATSÄCHLICH VON IHNEN IN DEN ZWÖLF MONATEN VOR ENTSTEHEN DES ANSPRUCHS GEZAHLTEN LIZENZGEBÜHREN FÜR DIE SOFTWARE HINAUSGEHEN, DIE GRUNDLAGE FÜR DEN ANSPRUCH WAR. DIE VORSTEHENDEN BESCHRÄNKUNGEN GELTEN AUCH BEI WEGFALL DER URSPRÜNGLICHEN GRUNDLAGE FÜR DAS OBEN GENANNTE RECHTSMITTEL.

10.4. BESTIMMTE BESCHRÄNKUNGEN.

IN BESTIMMTEN RECHTSKREISEN IST DER AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG VON BESTIMMTEN GARANTIEN, SCHÄDEN ODER HAFTUNGEN NICHT GESTATTET, SODASS DIE VORSTEHEND BESCHRIEBENEN AUSSCHLÜSSE UND BESCHRÄNKUNGEN FÜR SIE EVENTUELL NICHT GELTEN; IN EINEM SOLCHEN FALL SIND DIE IN DIESER KLAUSEL 10 BESCHRIEBENEN AUSSCHLÜSSE UND BESCHRÄNKUNGEN JEDOCH ANZUWENDEN, SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG.

11. Zusätzliche Bedingungen für mobile Anwendungen.

11.1. Zusätzliche Bedingungen für iOS-Anwendungen.

Die folgenden zusätzlichen Bedingungen gelten für jede Software, die Parallels Ihnen zur Verfügung stellt und die für die Verwendung auf einem Apple iOS-basierten mobilen Gerät (einer „iOS-App“) entwickelt wurde:

  • Sie erkennen an, dass dieser Vertrag nur zwischen Ihnen und Parallels besteht und nicht mit Apple, Inc. („Apple“).
  • Ihre Nutzung der iOS-App muss den jeweils aktuellen Apple AppStore-Nutzungsbedingungen entsprechen.
  • Parallels und nicht Apple ist allein verantwortlich für die iOS-App und die in der iOS-App verfügbaren Dienste und Inhalte. Sie erkennen an, dass Apple nicht verpflichtet ist, Wartungs- und Supportleistungen in Bezug auf die iOS-App zu erbringen. Soweit es das geltende Recht zulässt, hat Apple keinerlei Gewährleistungsverpflichtung in Bezug auf die iOS-App.
  • Sie erklären sich damit einverstanden, dass Parallels und nicht Apple für alle Ansprüche von Ihnen oder Dritten im Zusammenhang mit der iOS-App oder Ihrem Besitz oder der Nutzung der iOS-App verantwortlich ist, insbesondere: (i) Produkthaftungsansprüche, (ii) alle Ansprüche, dass die iOS-App nicht mit den geltenden gesetzlichen oder regulatorischen Anforderungen übereinstimmt, und (iii) Ansprüche, die sich aus dem Verbraucherschutz oder ähnlichen Gesetzen ergeben, und alle diese Ansprüche unterliegen ausschließlich diesem Vertrag und allen für Parallels als Anbieter der iOS-App geltenden Gesetzen.
  • Sie stimmen zu, dass Parallels und nicht Apple, in dem durch diesen Vertrag geforderten Umfang, für die Untersuchung, Verteidigung, Beilegung und Erledigung von Ansprüchen Dritter wegen Verletzung geistigen Eigentums im Zusammenhang mit der iOS-App oder Ihrem Besitz und Ihrer Nutzung der iOS-App verantwortlich ist.
  • Sie erklären sich damit einverstanden, bei der Nutzung der iOS-App alle anwendbaren Vertragsbedingungen von Drittanbietern einzuhalten (z. B. dürfen Sie bei der Nutzung der iOS-App nicht gegen Ihre Vertragsbedingungen für drahtlose Datenservices verstoßen).
  • Die Parteien vereinbaren, dass Apple und die Apple Tochtergesellschaften Drittbegünstigte dieses Vertrags sind, da sie sich auf Ihre Lizenz der iOS-App bezieht. (f) Sie haben die Software über einen Drittanbieter erworben und erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass der Wiederverkäufer und seine Tochtergesellschaften Drittbegünstigte dieses Vertrags sind und dass der Drittanbieter das Recht hat (und davon ausgegangen wird, dass er das Recht akzeptiert hat), diesen Vertrag als Drittbegünstigte gegen Sie durchzusetzen.

11.2. Zusätzliche Bedingungen für Android-Anwendungen.

Die folgenden zusätzlichen Bedingungen gelten für jede Software, die Parallels Ihnen zur Verfügung stellt und die für die Verwendung auf einem Android-basierten mobilen Gerät (einer „Android-App“) entwickelt wurde:

  • Sie erkennen an, dass dieser Vertrag nur zwischen Ihnen und Parallels und nicht mit Google, Inc. („Google“) besteht.
  • Ihre Nutzung der Android-App muss den jeweils aktuellen Google Play-Nutzungsbedingungen entsprechen.
  • Google ist nur ein Anbieter des Android-Markts, bei dem Sie die Android-App erworben haben. Parallels und nicht Google ist allein verantwortlich für die Android-App und die in der Android-App verfügbaren Dienste und Inhalte. Google hat keine Verpflichtung oder Haftung Ihnen gegenüber in Bezug auf die Android-App oder diesen Vertrag.
  • Sie erkennen an und stimmen zu, dass Google ein Drittbegünstigter des Vertrags ist, wenn es sich um die Android-App handelt.

12. Allgemeine Bestimmungen.

12.1. Feedback.

Wenn Sie Ideen, Feedback, Vorschläge, Materialien, Informationen, Meinungen oder andere Beiträge an Parallels weitergeben, sei es per Brief, E-Mail, Telefon oder anderweitig („Feedback“), werden alle diese Beiträge auf nicht vertraulicher Basis übermittelt und Parallels ist nicht verpflichtet, dieses Feedback zu überprüfen, zu berücksichtigen oder umzusetzen, und Sie erteilen Parallels und seinen Rechtsnachfolgern und Abtretungsempfängern (die „Parallels-Lizenznehmer“) eine exklusive, übertragbare, weltweite, gebührenfreie, vollständig bezahlte Lizenz (einschließlich des Rechts auf Unterlizenzierung) zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Offenlegung und anderweitigen Nutzung von Feedback, wie es die Parallels-Lizenznehmer festlegen können. Sie verzichten und erklären sich damit einverstanden, keine so genannten „moralischen Rechte“ geltend zu machen, die Sie möglicherweise am Feedback haben, und Sie verstehen und stimmen zu, dass die Parallels-Lizenznehmer nicht verpflichtet sind, solche Ideen, Know-how, Konzepte oder Techniken, die im Feedback enthalten sind, zu verwenden, anzuzeigen, zu reproduzieren oder zu verteilen, und Sie haben kein Recht, eine solche Nutzung, Darstellung, Reproduktion oder Verteilung zu erzwingen.

12.2. Geltendes Recht und Wahl des Forums.

Dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen des Staates Washington der Vereinigten Staaten und wird in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, ohne Rücksicht auf die Kollisionsnormen, soweit diese Regeln zur Anwendung der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit führen würden. Jeglicher Anspruch oder Rechtsstreit, der in Zusammenhang mit diesem Vertrag entsteht, ist von den Bundesgerichten oder den Gerichten in den US-Einzelstaaten (State Courts) im Western District of Washington beizulegen. Soweit gesetzlich zulässig, stimmen Sie hiermit der Zuständigkeit und dem Ort dieser Gerichte zu und verzichten auf jegliche Einwände gegen die Zuständigkeit oder den Ort dieser Gerichte. Dieser Vertrag unterliegt nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf oder dem Uniform Computer Information Transactions Act, dessen Anwendung ausdrücklich ausgeschlossen ist.

12.3. Abtretung von Rechten.

Sie dürfen Ihre Rechte an der Software und/oder den SaaS-Angeboten, -Dokumentationen oder Lizenzschlüsseln vor Ort nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Parallels unterlizenzieren, vermieten, verpachten oder verleihen, es sei denn, Sie können diesen Vertrag in vollem Umfang im Zusammenhang mit dem Verkauf aller oder im Wesentlichen aller Vermögenswerte, die mit dem Unternehmen zusammenhängen, das Partei dieses Vertrags ist, übertragen, und vorausgesetzt, dass der Abtretungsempfänger alle Ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag übernimmt, und die im Rahmen dieses Vertrags gewährten Lizenzen erstrecken sich nur auf die Nutzung der lokalen Software und/oder des SaaS-Angebots auf dem autorisierten Gerät, auf dem die lokale Software installiert wurde oder von dem unmittelbar vor der Rechtsübertragung im Rahmen des SaaS-Angebots zugegriffen wurde. Parallels darf diesen Vertrag ohne jede Einschränkung abtreten. Jede Abtretung unter Missachtung der vorgenannten Bestimmungen ist nichtig und unwirksam. Vorbehaltlich der vorgenannten Bestimmungen ist dieser Vertrag für die Parteien sowie ihre jeweiligen Rechtsnachfolger und zulässigen Abtretungsempfänger verbindlich und wirkt zugunsten dieser Personen.

12.4. Salvatorische Klausel.

Wird eine Bestimmung oder Klausel dieses Vertrags in einer bestimmten Situation von einem Gericht oder einer Verwaltungsbehörde für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt, hat diese Erklärung keinerlei Einfluss auf die Gültigkeit der Durchsetzbarkeit der Bestimmungen und Klauseln dieses Vertrags im Übrigen oder auf die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der widrigen Bestimmung oder Klausel in einer anderen Situation. Die Bestimmung ist in dem Fall, soweit gesetzlich zulässig, so auszulegen und durchzusetzen, dass umgesetzt wird, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrags ursprünglich gewollt hätten, und wenn eine solche Auslegung oder Durchsetzung rechtlich nicht zulässig ist, gilt die Bestimmung als vom Vertrag abgetrennt.

12.5. Überschriften.

Die in diesem Vertrag enthaltenen Klausel- und Abschnittsüberschriften dienen nur Bezugszwecken und beeinflussen nicht die Bedeutung oder Auslegung dieses Vertrags.

12.6. Keine Verzichtserklärung.

Die Säumnis einer der Parteien zur Durchsetzung jeglicher gemäß diesem Vertrag gewährten Rechte oder zur Durchführung einer Maßnahme gegen die andere Partei im Falle eines Verstoßes gegen diesen Vertrag gilt nicht als Verzichtserklärung dieser Partei in Bezug auf eine darauffolgende Durchsetzung von Rechten oder darauffolgenden Maßnahmen im Falle von zukünftigen Verstößen.

12.7. Änderung.

Parallels behält sich das Recht vor, im alleinigen Ermessen diesen Vertrag jeweils durch die Veröffentlichung einer aktualisierten Version dieses Vertrags auf www.parallels.com zu ändern, wobei aus diesem Vertrag entstehende Streitigkeiten gemäß den Bedingungen des Vertrags beigelegt, die zu dem Zeitpunkt gültig waren, zu welchem der Rechtsstreit entstanden ist. Parallels wird Sie über alle Aktualisierungen dieses Vertrags per E-Mail an Ihre hinterlegte Adresse informieren. Ihre weitere Nutzung der Software nach einer solchen Benachrichtigung bedeutet, dass Sie dem geänderten Vertrag zustimmen und ihn akzeptieren. Wenn Sie Änderungen an diesem Vertrag nicht akzeptieren, liegt es in Ihrer Verantwortung, die Nutzung der Software einzustellen und diesen Vertrag gemäß Artikel 7 zu kündigen.

12.8. Exportkontrollen.

Sie dürfen die Software nur dann nutzen, exportieren, reexportieren, importieren, verkaufen oder übertragen, wenn es gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten, des Rechtssystems, in dem Sie die Software erworben haben, und gemäß jeglichen sonstigen geltenden Gesetzen und Bestimmungen zulässig ist. Sie erklären und sichern zu, dass (i) Sie Ihren Sitz nicht in einem Land haben, das einem US-Regierungsembargo unterliegt, oder das von der US-Regierung als ein Land festgelegt worden ist, das „den Terrorismus unterstützt“; und dass (ii) Sie auf keiner Liste der US-Regierung mit Verboten oder Einschränkungen unterliegenden Personen (prohibited or restricted parties) stehen. Sie erkennen des Weiteren an, dass die Software möglicherweise anderen Gesetzen und Bestimmungen der USA oder anderer Staaten unterliegt, die den Export der Software auf physikalischem oder elektronischem Weg regeln. Sie verpflichten sich, alle für Parallels geltenden Gesetze der USA oder anderer Staaten sowie die von der US-Regierung und/oder Regierungen anderer Staaten vorgegebenen Beschränkungen für Endbenutzer, Endbenutzung und Bestimmungen zu befolgen. Sie verpflichten sich des Weiteren, die Software für keinerlei gemäß US-Recht verbotenen Zwecke zu nutzen, insbesondere nicht für die Entwicklung, den Entwurf oder die Herstellung von Atomraketen oder chemischen bzw. biologischen Waffen.

12.9. Nutzungsrechte der US-Regierung.

Die Software sowie jegliche zugehörigen technischen Daten, einschließlich Handbüchern und der Dokumentation, gelten gemäß der FAR (Federal Acquisition Regulation) 2.101 als kommerziell. Wird die Software von einer Behörde, einem Ministerium oder einer sonstigen Dienststelle der US-Regierung („Regierung“) oder in deren Auftrag erworben, ist die Nutzung, Vervielfältigung, Reproduktion, Veröffentlichung, Änderung, Offenlegung oder Übertragung („Nutzung“) der Software und jeglicher zugehörigen technischen Daten jedweder Art, einschließlich Handbüchern und der Dokumentation, unabhängig davon, auf welchem Weg die Regierung diese erhält, durch die Bedingungen dieses Vertrags gemäß FAR (Federal Acquisition Regulation) 12.212 für Zivilbehörden und gemäß Defense Federal Acquisition Regulation Supplement 227.7202 für Militärbehörden eingeschränkt. Jede sonstige Nutzung ist untersagt.

12.10. Vertragssprache.

Eine Übersetzung dieses Vertrags wird für örtliche Erfordernisse angefertigt; falls ein Widerspruch zwischen der englischen und nicht englischen Versionen bestehen sollte, ist die englische Version dieses Vertrags maßgeblich.

12.11. Markenvermerk.

(a) Das PARALLELS-Logo, PARALLELS, 2X, PARALLELS DESKTOP, PARALLELS ACCESS, APPLIFY, APPLIFICATION, TRANSPORTER, COHERENCE, PARALLELS REMOTE APPLICATION SERVER „RAS“ sind eingetragene Marken oder Marken der Parallels International GmbH in den USA und/oder anderen Ländern. Alle sonstigen in der Software oder der Dokumentation aufgeführten Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

(b) iPhone, iPad, iPod Touch, Apple Store, App Store und entsprechende Logos sind Marken von Apple Inc. und alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

12.12. Kontakt.

Für weitere Informationen über die Software, andere Parallels Produkte und Services kontaktieren Sie bitte Parallels International GmbH, Vordergasse 59, Schaffhausen, Schweiz, oder besuchen Sie unsere Website: www.parallels.com.

ANHANG A

Produktspezifische Begriffe.

Die folgenden produktspezifischen Bedingungen gelten für Ihre Nutzung der unten angegebenen Software. Soweit es einen Widerspruch zwischen diesen produktspezifischen Bedingungen und den allgemeinen Lizenzbedingungen gibt, die im Hauptteil des Vertrags festgelegt sind, gelten diese produktspezifischen Bedingungen.

1. Parallels Desktop.

(a) Umfang der Nutzung von Parallels Desktop mit Ausnahme der Business Edition. (PARALLELS DESKTOP für den Heimgebrauch und für Studenten, PARALLELS DESKTOP PRO EDITION für Entwickler, Tester und Power-User).

Jeder Lizenzschlüssel ermöglicht es Ihnen, eine Kopie der Software auf einem einzigen autorisierten Gerät zu installieren und zu verwenden. Wenn Sie über mehrere Lizenzschlüssel für die Software verfügen, können Sie eine einzelne Kopie der Software auf so vielen autorisierten Geräten installieren, wie Sie über Lizenzschlüssel verfügen. Sie dürfen maximal fünf (5) Endkundenlizenzen der Software innerhalb desselben Unternehmens verwenden. Sollte Bedarf an mehr als fünf (5) Endkundenlizenzen innerhalb desselben Unternehmens bestehen, muss eine Unternehmenslizenz (Business Edition) der Software erworben werden.

(b) Umfang der Nutzung von Parallels Desktop mit Ausnahme der Business Edition.

Jeder Lizenzschlüssel ist mit mehreren Lizenzen versehen und ermöglicht es Ihnen, die Software auf mehreren autorisierten Geräten zu installieren. Sie dürfen eine einzelne Kopie der Software auf so vielen autorisierten Geräten installieren, wie es Ihr Lizenzschlüssel erlaubt.

(c) Parallels Tools.

Parallels Tools ist eine Reihe von Dienstprogrammen und Treibern, die die Leistung und Funktionalität der Parallels Virtual Machine verbessern. Sie dürfen Parallels Tools verteilen und installieren, um die Leistung und Funktionalität der virtuellen Maschinen von Parallels zu verbessern.

2. Parallels Desktop Lite.

(a) Nutzungsumfang.

Sie dürfen eine Kopie der Software auf jedem autorisierten Gerät installieren, um virtuelle Maschinen auszuführen. Die Nutzung der Software zum Ausführen virtueller Maschinen erfordert ein kostenpflichtiges Abonnement.

(b) Parallels Tools.

Parallels Tools ist eine Reihe von Dienstprogrammen und Treibern, die die Leistung und Funktionalität der Parallels Virtual Machine verbessern. Sie dürfen Parallels Tools verteilen und installieren, um die Leistung und Funktionalität der virtuellen Maschinen von Parallels zu verbessern.

3. Parallels Toolbox.

(a) Umfang der Nutzung von Parallels Toolbox ohne Business Edition.
Jeder Lizenzschlüssel ermöglicht es Ihnen, eine Kopie der Software auf einem einzigen autorisierten Gerät zu installieren und zu verwenden.

(b) Umfang der Nutzung der Business Edition der Parallels Toolbox.
Jeder Lizenzschlüssel ist mit mehreren Lizenzen versehen und ermöglicht es Ihnen, die Software auf mehreren autorisierten Geräten zu installieren. Sie dürfen eine einzelne Kopie der Software auf so vielen autorisierten Geräten installieren, wie es Ihr Lizenzschlüssel erlaubt.

4. Parallels Access.

(a) Autorisierte Geräte.
Für die Zwecke der Parallels Access-Software bedeutet der Begriff „Autorisiertes Gerät“ (1) einen Remote-Computer, auf dem Parallels Access (Agent) installiert und bei Ihrem Parallels-Konto angemeldet ist (nachfolgend „Autorisiertes Remote-Gerät“ genannt), und/oder (2) ein mobiles Gerät (iOS oder Android-Tablet oder Smartphone genannt), auf dem die mobile Anwendung von Parallels Access installiert und an Ihrem Parallels-Konto angemeldet ist (nachfolgend „Autorisiertes Mobilgerät“ genannt), und/oder (3) einen Computer mit einem bei Ihrem Parallels-Konto angemeldeten Webbrowser, auf dem die Parallels Access Web Console-Anwendung läuft (nachfolgend „Autorisierter Webbrowser“ genannt). Sie müssen über ein gültiges Abonnement in Ihrem Parallels-Konto verfügen, um von Ihren autorisierten mobilen Geräten und/oder autorisierten Webbrowsern aus auf Ihre autorisierten Remote-Geräte zugreifen zu können.

(b) Umfang der Nutzung der Nicht-Business Edition von Parallels Access.
Wenn Sie ein Abonnement außerhalb des Unternehmens haben, ist es Ihnen gestattet, die Software auf bis zu fünf (5) autorisierten Remote-Geräten und einer unbegrenzten Anzahl von autorisierten mobilen Geräten zu installieren und über eine unbegrenzte Anzahl von autorisierten Webbrowsern auf Ihre autorisierten Remote-Geräte zuzugreifen.

(c) Umfang der Nutzung der Business Edition von Parallels Access.
Wenn Sie ein Business-Abonnement haben, ist es Ihnen gestattet, die Software auf einer unbegrenzten Anzahl von autorisierten mobilen Geräten und auf so vielen autorisierten Remote-Geräten zu installieren, wie mit Ihrem Abonnement verbunden sind, und über eine unbegrenzte Anzahl von autorisierten Webbrowsern auf Ihre autorisierten Remote-Geräte zuzugreifen.

5. Parallels Remote Application Server „RAS“:

(a) Nutzungsumfang.
Für die Zwecke von Parallels Remote Application Server („RAS“) bedeutet der Begriff „Autorisierte Geräte“ (1) jeden RAS-Server, der in einer RAS-Farm enthalten ist (nachfolgend „Autorisierter RAS-Server“ genannt). (2) Im Sinne dieses Vertrags bezeichnet der Begriff „Autorisierte gleichzeitige Benutzer“ Benutzer, die gleichzeitig auf den Parallels Remote Application Server zugreifen, von denen jeder beliebig viele Verbindungen zum Autorisierten RAS-Server herstellen kann, solange die Anzahl der von den Benutzern hergestellten gleichzeitigen Verbindungen die mit Ihrem Lizenzschlüssel verbundene Grenze nicht überschreitet.

(b) Prepaid-Lizenzen (Prepaid-Abonnement und Dauerlizenzen).
Prepaid-Lizenzschlüssel ermöglichen es Ihnen, eine einzelne RAS-Farm zu aktivieren und gleichzeitig so viele autorisierte gleichzeitige Benutzer mit der Farm zu verbinden, wie es das Abonnement oder die permanente Lizenz, die mit dem Lizenzschlüssel verbunden ist, erlaubt.

(c) Post-paid (auch bekannt als SPLA) Lizenzen.
Postpaid-Lizenzschlüssel ermöglichen es Ihnen, eine unbegrenzte Anzahl von RAS-Farmen zu aktivieren, die Software auf einem autorisierten RAS-Server zu installieren, der zu einer Ihrer aktivierten RAS-Farmen gehört, und gleichzeitig eine unbegrenzte Anzahl von autorisierten gleichzeitigen Benutzern mit den aktivierten RAS-Farmen zu verbinden. Ihre Lizenzgebühren richten sich nach Ihrer tatsächlichen Nutzung der Software (die Anzahl der autorisierten gleichzeitigen Benutzer, die von jeder Ihrer RAS-Farmen während eines Abrechnungszeitraums verarbeitet werden) während jedes Abrechnungszeitraums.

6. Parallels Mac Management „PMM“.

(a) Nutzungsumfang.
Für die Zwecke von Parallels PMM bedeutet der Begriff „Autorisierte Geräte“ (1) jeden PMM-Server, der an einer bestimmten Microsoft SCCM-Installation/Site registriert ist (nachfolgend „Autorisierter PMM-Server“ genannt); (2) jeden Computer, der eine freie Lizenz verwendet, die von einem autorisierten PMM-Server kontrolliert wird, der an einer Microsoft SCCM-Installation/Site registriert ist (nachfolgend „Autorisiertes PMM-Endbenutzergerät“ genannt). Sie müssen über eine gültige Lizenz für jedes autorisierte Gerät verfügen, auf dem die Software installiert ist. Mit Ihrem PMM-Lizenzschlüssel können Sie beliebig viele PMM-Server aktivieren, die an einer bestimmten Microsoft SCCM-Installation teilnehmen, und die Software auf so vielen autorisierten PMM-Endgeräten installieren, wie es Ihr Lizenzschlüssel zulässt.

ANHANG B

Länderspezifische Bedingungen.

Die folgenden länderspezifischen Bedingungen gelten für Ihre Nutzung der Software in den unten aufgeführten Ländern. Soweit es einen Konflikt zwischen diesen länderspezifischen Bedingungen und den allgemeinen Lizenzbedingungen gibt, die im Hauptteil des Vertrags festgelegt sind, gelten diese länderspezifischen Bedingungen.

DEUTSCHLAND

1. Garantie.

Parallels haftet für Sach- und Rechtsmängel nur, soweit nach deutschem Gesetzesrecht erforderlich. Parallels gewährt eine zusätzliche Garantie nur dann, wenn sie ausdrücklich in schriftlicher Form vorliegt.

2. Haftungsbeschränkung.

Die Abschnitte 10.3. und 10.4. des Vertrags gelten nicht bei Verträgen mit deutschen Verbrauchern. Vielmehr ist Parallels nur haftbar für Folgendes:

(i) Parallels ist ausschließlich haftbar für Schäden gemäß dieser Klausel 2. Jegliche sonstige Haftung für Schadensersatz wird ausgeschlossen.

(ii) Die Haftung von Parallels ist unbeschränkt bei Schäden aufgrund von Tod, Verletzungen von Körper oder Gesundheit aufgrund einer Verletzung einer Bestimmung dieses Vertrags durch einen gesetzlichen Vertreter oder Bevollmächtigten von Parallels sowie bei Schäden, die aus dem Mangel einer garantierten Eigenschaft oder im Falle von betrügerischer Absicht entstehen.

(iii) Die Haftung von Parallels ist unbeschränkt für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Parallels, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen Beauftragten verursacht werden.

(iv) Im Falle eines geringfügigen fahrlässigen Verstoßes einer vertraglichen Hauptpflicht ist Parallels mit Ausnahme der Fälle gemäß den Klauseln (ii) und (v) dieses Abschnitts nur für den Betrag des üblicherweise absehbaren Schadens haftbar. Bei vertraglichen Hauptpflichten handelt es sich begrifflich um die Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Einhaltung des Vertrags in erster Linie ermöglichen und auf deren Erfüllung sich eine Vertragspartei in der Regel verlassen kann.

(v) Die Haftung gemäß dem deutschen Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

3. Geltendes Recht.

Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich deutschem Recht und schließt das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf aus.