Unvermeidbare Windows-Software, vermeidbare PCs am Beispiel von TravelEssence


Andrew Morten ist seit jeher ein glühender Mac-Fan. Diese Vorliebe für Mac-Rechner hat er mit in sein eigenes Unternehmen eingebracht. Auch das Unternehmen selbst ist ein Produkt privater Interessen: Individualreisen fernab von Bettenbunkern und Strandliegen – spezialisiert auf Australien und Neuseeland. Beim Reiseveranstalter TravelEssence, den er mit seiner Frau gründete, gehören Macs deshalb zur Firmenphilosophie. Die etwa 60 Mitarbeiter des Reiseveranstalters arbeiten ausschließlich mit Macs: 15 Mac minis und 50 MacBooks bilden die gesamte IT-Infrastruktur des Reisespezialisten.

Alltägliche Aufgaben und die Korrespondenz wickelt Travelessence über die integrierten Lösungen von macOS ab: unter anderem mit Mail, Pages, Photos. Das spart Software-Lizenzkosten und minimiert den internen IT-Aufwand. Die Herausforderung für das Reiseunternehmen: ausgerechnet zwei unverzichtbare Reisewerkzeuge sind reine Windows-Tools: die Flugbuchung mit dem Buchungstool Galileo und Tourwriter, der Lösung für Reiseplanung. Wenn Unternehmen sich darauf festlegen, nur Macs nutzen zu wollen, wichtige Produktivsoftware jedoch nur für Windows erhältlich ist, dann benötigt die IT eine nutzerfreundliche Lösung. Klarer Fall, die Macs müssen Windows als Sekundärsystem nutzen, um die Buchungen durchführen zu können. Apples eigene Lösung, BootCamp, erfordert einen Neustart des Rechners, um das System zu wechseln und ist für schnelle Wechsel zwischen den bordeigenen macOS-Programmen für Kommunikation und Verwaltung sowie den essenziellen Planungs- und Buchungstools ungeeignet.

Weil TravelEssence die Windows-basierten Buchungstools gemeinsam mit den nativen Mac-Anwendungen nutzen muss, findet Andrew Morten die passgenaue Lösung in Parallels Desktop für Mac Business Edition. Nach einer Testphase zeigt sich schnell: Parallels Desktop erlaubt es den Mitarbeitern, nahtlos zwischen macOS- und Windows-Anwendungen zu wechseln. Ohne Neustart, sogar mit Copy and Paste zwischen den beiden Universen. Mit dem Coherence-Modus von Parallels Desktop rückt Windows als Betriebssystem ganz in den Hintergrund rückt und lediglich die laufenden Programme stehen im Fokus.

Lesen Sie im Detail, wie TravelEssence es als „Mac-only“-Unternehmen geschafft hat, Windows und macOS parallel zu nutzen:

Mehr Information über alle Features der Parallels Desktop für Mac Business Edition.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.