Pressemitteilung

Parallels Mac Management 8.5 kommt mit iPad- und iPhone-Verwaltung für Microsoft Endpoint Configuration Manager

PC-, Mac-, iPad- und iPhone-Geräte mit vollständiger Bestandsverwaltung auf einer Infrastruktur steuerbar

München – 25. Juni 2020 – Parallels veröffentlicht Parallels Mac Management 8.5 für Microsoft Endpoint Configuration Manager (früher als Microsoft System Center Configuration Manager oder SCCM bekannt). Die Version 8.5 erhält bis Ende 2020 zusätzlich zu den bereits in Microsoft SCCM enthaltenen Funktionen die Möglichkeit, neben Mac-Geräten auch iPad- und iPhone-Mobilgeräte kostenlos zu verwalten. Es ist die einzige Lösung, mit der über das Microsoft SCCM Control Panel die SCCM-Verwaltung und die zentrale Bestandsaufnahme aller Apple-Geräte inklusive der mobilen Geräte – zusammen mit Windows-Geräten – möglich ist. Dadurch ist keine separate teure Infrastruktur für die Verwaltung von Apple-Geräten in einer Windows-IT-Infrastruktur nötig.

Parallels Mac Management unterstützt die Verwaltung mobiler Geräte (MDM) integriert mit Microsoft-Internetinformationsdiensten (IIS) und bietet so verbesserte Sicherheit, Stabilität und Skalierbarkeit. Administratoren können jetzt für eine optimierte Effizienz auch den Parallels MDM-Server und den Proxy für die internetbasierte Clientverwaltung (IBCM) auf einem Host in der demilitarisierten Zone (DMZ) einsetzen.

„Da sich Microsoft SCCM und Endpoint Configuration Manager ständig weiterentwickeln, benötigen IT-Manager Tools, um die Verwaltung aller Geräte – vom Mac, über iPad und iPhone bis zum PC – sicher und kosteneffizient in eine Infrastruktur zu integrieren“, meint Nick Dobrovolskiy, Senior Vice President of Engineering and Support bei Parallels. „Parallels Mac Management 8.5 überwindet die Grenzen bei der Verwaltung der IT-Infrastruktur, indem es iPhone-, iPad- und Mac-Geräte im lokalen Microsoft Endpoint Configuration Manager integriert. IT-Administratoren können jetzt problemlos mehr Geräte als je zuvor in einer einzigen Infrastruktur registrieren, verwalten und sichern.“

Benutzerinitiierte MDM-Registrierung von Apple-Geräten

In Parallels Mac Management für Microsoft SCCM hat es bereits Bestandsberichte zu Mac-Geräten gegeben. Mit Version 8.5 können IT-Administratoren jetzt mobile iOS-Geräte und macOS-Geräte durch eine vom Benutzer initiierte Registrierung zugänglich zu machen. Manager senden einfach einen Link an die Benutzer, sodass diese ihre iOS- und macOS-Geräte manuell in Microsoft Endpoint Management mit MDM registrieren können. So werden Sicherheit und Produktivität erhöht, weil die Administratoren nicht jedes mobile Gerät manuell registrieren müssen.

Berichterstattung über den Bestand an Apple-Mobilgeräten

Sobald iOS-Geräte angemeldet sind, kann Parallels Mac Management damit beginnen, Geräteinventarinformationen nach einem vordefinierten Zeitplan zu erfassen und diese in SCCM einzuspeisen. Administratoren verwenden diese Daten, um Berichte zu generieren und gezielte Gerätesammlungen zu erstellen. So ist eine umfassendere und detailliertere Bestandsaufnahme der Apple-Geräte im Unternehmensnetzwerk gewährleistet. Jetzt können SCCM-Administratoren über ein einziges Steuerungselement eine echte zentrale Bestandsaufnahme aller Apple- und Windows-Geräte im Netzwerk – Laptops, Desktops, Telefone und Tablets – anlegen.

Bereitstellung von Konfigurationsprofilen für Apple iOS-Geräte

Die Unternehmensvorschriften für die Endgeräteregistrierung werden immer strenger. Glücklicherweise können SCCM-Manager jetzt Einstellungen im Voraus konfigurieren und dann Parallels Mac Management 8.5 nutzen, um Konfigurationsprofile für eine Sammlung von Apple iOS-Geräten im Unternehmensnetzwerk bereitzustellen. Diese Einstellungen umfassen in der Regel Netzwerk- und Sicherheitsrichtlinien. Solche Profile optimieren das Onboarding von Anwendern und Geräten und sind sehr nützlich bei der Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und gesetzlichen Vorschriften. Manager konfigurieren die Profile für mobile iOS-Geräte mit dem vertrauten Arbeitsablauf über SCCM, der normalerweise für Mac-Computer verwendet wird.

Parallels Mac Management 8.5 ermöglicht die Bereitstellung von Konfigurationsprofilen für:

  • Richtlinien für Geräte-Passcodes: Hierbei handelt es sich um Passcode-Einschränkungen, die das Sperren von Apple-Mobilgeräten erleichtern.
  • Ferngesteuertes Sperren und Löschen: Das ist praktisch, wenn ein Gerät gestohlen wird oder verloren geht und sensible Geschäftsdaten gefährdet sein könnten. Durch das ferngesteuerte Sperren und Löschen kann das Risiko eines Datenlecks beseitigt werden.
  • Richtlinien für Netzwerk- und WLAN-Verbindungen: Diese erleichtern iOS-Benutzern den Zugang zum Unternehmensnetzwerk.
  • VPN-Profile: Ähnlich wie bei Netzwerkverbindungsprofilen erleichtern VPN-Profile den Benutzern die Verbindung zu Ihrem VPN und den Zugriff auf Unternehmensressourcen von zu Hause aus.
  • Gerätezertifikate: Dies sind digitale Zertifikate, die beim Aufbau von Verbindungen zu einem Netzwerkdienst oder WLAN-Zugangspunkt in Ihrem Netzwerk verwendet werden.

Deinstallieren von Anwendungen und Volume Purchase Program-Anwendungen (VPP) von Mac-Geräten

Parallels Mac Management 8.5 führt die Möglichkeit ein, Programme, inklusive Volume Purchase Program-Anwendungen (VPP), von Mac-Geräten zu deinstallieren. Das verbessert insgesamt die Verwaltung der Geräte-Compliance. Zudem erleichtert es Unternehmen, bereits installierte Anwendungen von Mac-Geräten der eigenen Infrastruktur zu entfernen.

Verfügbarkeit und Preise

Parallels Mac Management 8.5 ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 45 EURO pro Jahr und Mac. Die Funktionen und Details sind online unter parallels.com/de/mac-management verfügbar. Kunden, die Parallels Mac Management im Jahr 2020 kaufen, können die neuen iPad- und iPhone-Verwaltungsfunktionen bis Ende 2020 kostenlos nutzen. Parallels Mac Management wird im Jahr 2021 etwas teurer werden, aber bestehende und neue Kunden können im Jahr 2020 noch die aktuelle Preisgestaltung genießen.

Darüber hinaus kann Parallels Desktop für Mac Business Edition – der einfachste und sicherste Weg, Windows-Anwendungen für Mitarbeiter mit Mac-Computern bereitzustellen – zu Parallels Mac Management hinzugefügt werden.

Über Parallels

Parallels ist ein führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen, die es Unternehmen und Privatpersonen erleichtern, auf jedem Gerät oder Betriebssystem die benötigten Programme und Dateien zu verwenden und darauf zuzugreifen. Parallels unterstützt die Kunden dabei, die beste Technologie auf dem Markt zu nutzen, sei es Windows, Mac, iOS, Android oder die Cloud. Parallels löst komplexe Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der technischen Gestaltung und der Benutzeroberfläche und erlaubt Unternehmenskunden ebenso wie individuellen Anwendern, Anwendungen nach Bedarf zu nutzen – am lokalen Rechner, dezentral, im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud. Parallels, eine Geschäftseinheit von Corel, verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Australien und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.parallels.com/de/about.

Über Corel

Corel-Produkte ermöglichen es Millionen von vernetzten Wissensarbeitern auf der ganzen Welt, ihre Arbeit besser und schneller zu erledigen. Mit einigen der bekanntesten Softwaremarken der Branche geben wir Einzelpersonen und Teams die Werkzeuge in die Hand, mit denen sie beeindruckende Ergebnisse erzielen. Unser Erfolg beruht auf dem unerschütterlichen Engagement, ein breites Portfolio innovativer Anwendungen – darunter CorelDRAW®, ClearSlide®, MindManager®, Parallels® und WinZip® – bereitzustellen, die Benutzer inspirieren und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Um mehr über Corel zu erfahren, besuchen Sie bitte corel.com.

Pressekontakt

LEWIS Communications GmbH, Silvia Leißner, Senior Account Manager, Munich parallels@teamlewis.com +49 89 17301949

Parallels, Beatrice Vogel, EMEA Communications Manager, bvogel@parallels.com +49 151 16861293

© 2020 Parallels International GmbH. Parallels und das Parallels-Logo sind in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Parallels International GmbH. Corel, CorelDRAW, MindManager und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. ClearSlide ist eine Marke oder eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Apple, iPad, iPhone, Mac und macOS sind Marken von Apple Inc. Alle anderen hierin erwähnten Marken und Namen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Patente: www.parallels.com/de/about/legal.