Pressemitteilung

Parallels veröffentlicht Parallels Desktop für Chrome OS, unterstützung für AMD Ryzen 5 und Ryzen 7 Prozessoren sowie zwölf neue Chromebook- und Chromebox-Geräte mit Intel- und AMD-Chips

Windows-Anwendungen wie Zoom, Cisco Webex und GoToMeeting werden durch zusätzliche Kamera- und Mikrofonumleitung von Parallels Desktop aktiviert; USB-Unterstützung ermöglicht Ausführung von Smart Cards und Flash-Laufwerken unter Windows auf Chrome Enterprise-Geräten

Bellevue, Wash.―April 27, 2021― Corel gab heute bekannt, dass Parallels Desktop für Chrome OS (ehemals Parallels Desktop für Chromebook Enterprise) jetzt sowohl AMD- als auch Intel-Prozessoren sowie zwölf neue Chromebook- und Chromebox-Geräte von Acer, ASUS, HP und Lenovo unterstützt. Unternehmen und Bildungseinrichtungen haben jetzt 21 Chrome Enterprise-Geräteoptionen, die vollwertige Windows-Anwendungen in Parallels Desktop sowohl online als auch offline ausführen können. Mitarbeiter, Angestellte und Studenten können jetzt auch remote die Windows-Anwendungen Zoom, Cisco Webex und GoToMeeting nahtlos in Parallels Desktop ausführen und so voll funktionsfähige Videokonferenzen auf ihren Chrome OS-Geräten genieße.

„Mit Parallels Desktop für Chrome OS machen wir es Unternehmen und Bildungseinrichtungen einfach, voll funktionsfähige Windows-Applikationen auf leistungsstarken neuen Chrome Enterprise-Geräten sowohl online als auch offline sicher auszuführen,“, sagt Christa Quarles, Chief Executive Officer von Corel. „Wir möchten, dass Sie Ihre Arbeit erledigen können, unabhängig davon, wo Sie sind und welches Gerät Sie benutzen. Aus diesem Grund haben wir Parallels Remote Application Server so einfach gestaltet, dass Unternehmen jeder Größe virtuelle Windows-Desktops und voll funktionsfähige Windows-Anwendungen auf jedem Gerät in nur einem Tag bereitstellen können. Dazu gehören ältere Chromebooks, Macs, PCs, iPads, iPhones, Android-Tablets und -Telefone sowie beliebige HTML5-Webbrowser, sodass Arbeitnehmer und Studenten unabhängig vom Standort die Geräte nutzen können, die sie bereits haben, um produktiv zu sein.“

Dieses Video zeigt, wie schnell und einfach es ist, ein voll funktionsfähiges Windows auf einem Chromebook in Parallels Desktop für Chrome OS einzurichten parallels.com/fastsetup.

Neue unterstützte Funktionen in Parallels Desktop für Chrome OS

Mit der neuen Kamera- und Mikrofonumleitung von Parallels Desktop für Chrome OS können Nutzer von Chrome OS Enterprise-Geräten beliebte Windows-Desktop-Versionen von Videokonferenz-Anwendungen ausführen. Damit können sie auch wichtige Funktionen nutzen, die in den Web-App-Versionen nicht verfügbar sind.

  • Zoom: Die Funktionen Whiteboard, Anmerkung, Erweiterter Chat und Fernsteuerung sind nur in der Windows-Desktop-Anwendung verfügbar.1
  • Cisco Webex: Die Funktionen Whiteboard, End-to-End-Verschlüsselung und Fernbedienung sind nur in der Windows-Desktop-Anwendung verfügbar.2
  • GoToMeeting: Zeichenwerkzeuge, Whiteboard und das immer aktive Bedienpanel sind nur in der Windows-Desktop-App verfügbar.3

Mit der USB-Unterstützung bei Parallels Desktop für Chrome OS, lassen sich gängige USB-Geräte in virtuellen Maschinen mit Windows nutzen, darunter Smartcards und Flash-Laufwerke. Zusätzliche Funktionen sind online auf der Produktseite von Parallels Desktop für Chrome OS unter parallels.com/chrome verfügbar.

Verfügbarkeit, kostenlose Testversion und Preise

Parallels Desktop für Chrome OS ist ab sofort für 59,99 Euro jährlich pro Benutzer erhältlich. Produktdetails, darunter eine kostenlose, voll funktionsfähige einmonatige Testversion mit fünf Benutzerlizenzen, sind online unter parallels.com/chrome verfügbar.

Systemvoraussetzungen

Empfohlene Hardware:

  • Mindestens (zum Ausführen von ein oder zwei einfachen Windows-Anwendungen)
    • Prozessor:
      • Intel Core i5 oder Intel Core i7
      • AMD Ryzen 5 oder Ryzen 7
    • Arbeitsspeicher: Mindestens 8GB
    • Speicher: 128 GB SSD oder mehr
  • Beste Leistung (für aktives Multitasking und ressourcenintensive Windows-Anwendungen):
    • Prozessor:
      • Intel Core i5 oder Intel Core i7 plus Lüfterkühlung
      • AMD Ryzen 5 oder Ryzen 7 plus Lüfterkühlung
    • Arbeitsspeicher: Mindestens 16GB
    • Speicher: 256 GB SSD oder mehr
  • Um voll funktionsfähige Windows-Anwendungen für Benutzer von Geräten mit geringerer Ausstattung bereitzustellen, sollten Sie Parallels Remote Application Server in Betracht ziehen.

Unterstützte Geräte:

Die unten aufgeführten Geräte werden von Parallels Desktop für Chrome OS unterstützt. Die neu hinzugekommenen Chromebook- und Chromebox Chrome Enterprise-Geräte sind mit Sternchen (*) vor ihren Namen gekennzeichnet:

HP:

  • HP Elite c1030 Chromebook, Intel
  • HP Pro c640 Chromebook, Intel
  • *HP Pro c645 Chromebook, AMD
  • HP Chromebox G3, Intel

Lenovo:

  • *Lenovo ThinkPad C13 Yoga Chromebook, AMD
  • Lenovo Yoga C630 Chromebook, Intel

Google:

  • Google Pixelbook, Intel
  • Google Pixelbook Go, Intel

Acer:

  • Acer Chromebook Spin 713, Intel
  • Acer Chromebook Spin 13, Intel
  • *Acer Chromebook Spin 514, AMD
  • *Acer Chromebook 714, Intel
  • *Acer Chromebook 715, Intel
  • *Acer Chromebox CXI4, Intel

Dell:

  • *Dell Latitude 5300 2-in-1 Chromebook, Intel
  • *Dell Latitude 5400 Chromebook, Intel
  • *Dell Latitude 7410 Chromebook, Intel

ASUS:

  • ASUS Chromebook Flip C436FA, Intel
  • *ASUS Chromebook Flip CM5, Intel
  • *ASUS Fanless Chromebox, Intel
  • *ASUS Chromebox 4, Intel
  • Windows 10-Lizenz: Microsoft Windows-Image und Windows-Lizenz sind erforderlich.
  • Google-Administratorkonsole: IT-Administratoren können Chromebook- und Chromebox-Geräte verwalten, für die Chrome Enterprise oder Education Upgrade vorhanden sind.
  • Unternehmensspeicher-Server: Um ein Image einer virtuellen Windows-Maschine auf Benutzergeräten bereitzustellen, benötigen Nutzer einen Unternehmensspeicher-Server, von dem das Image über HTTP oder HTTPS auf einzelne Chrome Enterprise-Geräte im Unternehmen heruntergeladen werden kann. Für sehr große Bereitstellungen wird CDN (Content Delivery Network) empfohlen.

„Chromebooks haben in den letzten Jahren erhebliche Marktgewinne erzielt, vor allem im Bildungsmarkt“, sagt Shannon Kalvar, IDC Research Manager. „Mit ihrer zunehmenden Verbreitung auf dem Gesamtmarkt müssen Chromebooks die Funktionen und Möglichkeiten bieten, die in vollwertige Windows-Anwendungen eingebettet sind. Dies lässt sich am einfachsten durch Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung realisieren. Das gilt insbesondere für den breiteren kommerziellen Markt, wo sowohl alte als auch neue Windows-Anwendungen eine breite Palette von Geschäftsaktivitäten ermöglichen.“

Den Reviewers Guide, Screenshots und Videos zu Parallels Desktop für Chrome OS finden Sie unter: http://bit.ly/DE_ParallelsDesktopChromeOS_PressKit

Über Parallels

Parallels ist ein führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen, die es Unternehmen und Privatpersonen erleichtern, auf jedem Gerät oder Betriebssystem die benötigten Programme und Dateien zu verwenden und darauf zuzugreifen. Parallels hilft Kunden, die beste Technologie zu nutzen, die es gibt, egal ob es sich um Windows, Mac, iOS, Android oder die Cloud handelt. Parallels löst komplexe Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit der technischen Gestaltung und der Benutzeroberfläche und erlaubt Unternehmenskunden ebenso wie Einzelkunden, Anwendungen nach Bedarf zu nutzen – am lokalen Rechner, dezentral, im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud. Parallels, eine Geschäftseinheit von Corel, verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Australien und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter parallels.com/about.

Über Corel

Corel®-Produkte ermöglichen es Millionen von vernetzten Wissensarbeitern auf der ganzen Welt, ihre Arbeit besser und schneller zu erledigen. Mit einigen der bekanntesten Softwaremarken der Branche gibt Corel Einzelpersonen und Teams die Werkzeuge in die Hand, mit denen sie beeindruckende Ergebnisse erzielen. Erfolg wird durch das unerschütterliche Engagement getragen, ein breites Portfolio an innovativen Anwendungen bereitzustellen – darunter CorelDRAW®, MindManager®, Parallels® und WinZip® –, um Anwender zu begeistern und ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Um mehr über Corel zu erfahren, besuchen Sie bitte www.corel.com.

Pressekontakt

Beatrice Vogel, Senior Communications Manager Parallels, bvogel@parallels.com, +49 151 16861293

Silvia Leißner, Lewis Communications, silvia.leissner@teamlewis.com, +49 89 173019 15

  1. https://support.zoom.us/hc/en-us/articles/360027397692-Desktop-client-mobile-app-and-web-client-comparison
  2. https://help.webex.com/en-us/n0rqd8g/Webex-Meetings-Web-App-Known-Issues-and-Limitations
  3. https://support.goto.com/meeting?articleID=1195847931

© 2021 Parallels International GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Parallels, das Parallels-Logo und Coherence sind Marken oder eingetragene Marken der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und/oder anderswo. Corel, CorelDRAW, MindManager und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Chromebook und Android sind Marken von Google LLC. Windows ist eine Marke von Microsoft. Alle anderen Firmen-, Produkt- und Servicenamen, -logos und -marken und alle erwähnten registrierten oder nicht registrierten Marken werden nur zu Identifikationszwecken verwendet und bleiben das ausschließliche Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Verwendung von Marken, Namen, Logos oder anderen Informationen, Bildern oder Materialien Dritter stellt keine Billigung dar. Wir lehnen jedes Eigentumsinteresse an solchen Informationen, Bildern, Materialien, Marken und Namen Dritter ab. Alle Mitteilungen und Informationen über Patente finden Sie unter https://www.parallels.com/legal/.