Pressemitteilung

Parallels Remote Application Server 18.1: maximale Remote-Arbeitserfahrung für Benutzer und Administratoren

Das Update auf Parallels RAS 18.1 vereinfacht den Benutzerzugriff auf Remote PC, verbessert die Verwaltung von Benutzersitzungen, bietet Administratoren neue Azure Virtual Desktop-Funktionen sowie die native Unterstützung für Apple M1-Geräte

München – 14. Juli 2021 – Parallels, ein weltweit führender Anbieter von plattformübergreifenden Lösungen, kündigt heute ein Update für Parallels Remote Application Server (Parallels RAS) an. Die neue Version liefert sowohl für Endanwender als auch für IT-Administratoren eine verbessertes Benutzererfahrung. Parallels RAS 18.1 optimiert die kosteneffiziente, flexible und skalierbare Veröffentlichung von virtuellen Desktops und Applikationen auf jedem Gerät und bietet neue Produktivitäts- und Verwaltungsfunktionen, mit denen Mitarbeiter einfach und sicher von überall arbeiten können.

„Wenn wir uns das Feedback unserer Anwender anhören und uns mit ihren Herausforderungen bei der Remote-Arbeit speziell im letzten Jahr beschäftigen, wird klar, dass Produktivität und bessere Verwaltung für Administratoren an erster Stelle stehen“, sagt Nick Dobrovolskiy, Senior Vice President of Engineering and Support bei Parallels. „Wir sind direkt auf diese Probleme eingegangen. Das Update auf Parallels RAS 18.1, erweitert und maximiert dementsprechend die Leistung für Anwender und verbessert gleichzeitig die Verwaltungserfahrung. Wir streben an, unsere Azure Virtual Desktop-Funktionen (früher bekannt als Windows Virtual Desktop) weiter auszubauen und führende Unterstützung für neu eingeführte Funktionen von Microsoft zu bieten.”

Self-Service-Zugriff auf Remote-PC

Bei Bestandskunden von Parallels RAS führte die enorme Zunahme von Remote-Arbeit als Folge der Pandemie 2020 zu einem Anstieg von über 200 Prozent bei der Nutzung von Remote-PCs. Dadurch war es Unternehmen möglich, auf ihre vorhandenen IT-Investitionen aufzubauen, indem sie ihre PC-Hardware in den vom Shutdown betroffenen Büros weiterhin nutzen konnten. Parallels RAS 18.1 bietet jetzt eine Self-Service-Funktion, mit der Einzelpersonen ihre eigene Registrierung sicher durchführen können. Das nimmt IT-Administratoren einen Großteil des Drucks, wenn sie zahlreiche Anfragen erhalten, um eigenständige Remote-PCs manuell aufzusetzen. Remote-PCs werden automatisch zu Parallels RAS als veröffentlichter Desktop hinzugefügt. Das geschieht an einem ausgewählten Ort und mit einer festgelegten, vorkonfigurierten Benutzerfilterung.

Zusätzlich können Administratoren mit dieser Funktion Remote-PCs im Namen von Benutzern automatisch anmelden. Das reduziert den IT-Aufwand und beschleunigt den Onboarding-Prozess, um Mitarbeitern effizient Fernzugriff auf Büroarbeitsplätze zu ermöglichen.

Kombinierte Verwaltung von Benutzersitzungen

Parallels RAS 18.1 baut auf den erweiterten Sitzungsdetails auf, die in Parallels RAS 18.0 hinzugefügt wurden, um die Herausforderungen der Sitzungsverwaltung unabhängig von der Bereitstellungsmethode zu lösen. Da verschiedene Benutzer unterschiedliche Workload-Sitzungshosts benötigen (z. B. RD-Sitzungshosts, virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI), Remote PC über VDI oder Azure Virtual Desktop), können Administratoren jetzt alle Benutzersitzungen in einem einzigen Fenster einsehen. Darüber hinaus wird eine neue Ressourcenansicht zur Verfügung gestellt, die genau anzeigt, welche veröffentlichten Ressourcen in diesen Sitzungen ausgeführt werden.

Zusammen mit den erweiterten Sitzungskennzahlen verbessern diese Funktionen die Verwaltungseffizienz. Administratoren und Helpdesks können diese verbesserte Sichtbarkeit zusammen mit einer neuen Such- und Filterfunktion nutzen, um besser zu verstehen, was in einer Sitzung passiert. Sie können schneller Maßnahmen ergreifen, um Ausfallzeiten zu reduzieren und die Benutzererfahrung durch schnellere Problemlösung zu verbessern.

Neue Funktionen für Azure Virtual Desktop und neue Apple M1-Unterstützung

  • Azure Virtual Desktop-Integration1: Parallels RAS 18.1 erweitert die bestehende Azure Virtual Desktop-Integration, die erstmals in Version 18 eingeführt wurde, um weitere Funktionen. Mit diesen wechseln Kunden schnell in die Cloud und profitieren von Cloud-Diensten und hybriden Umgebungen.
  • Parallels Client für Apple Silicon (M1): Der Parallels Client für macOS wurde neu entwickelt und optimiert, um nativ auf Apple M1- und Intel-basierten Mac-Geräten zu laufen und die Leistung für Mac-Nutzer zu erhöhen.

Weitere bemerkenswerte Merkmale

  • Dynamische Aktualisierung der Sitzungsauflösung
  • Bidirektionale Steuerung von Zwischenablage und Dateiübertragung
  • Granulare Konfiguration der Multifaktor-Authentifizierung
  • Wartung für veröffentlichte Ressourcen
  • Yubico – Unterstützung von YubiKey (PIV) im Parallels Client für Windows

Zusätzliche Informationen und weitere Funktionen, die in Version 18.1 eingeführt wurden, sind online auf der Parallels RAS-Produktseite unter parallels.com/ras verfügbar. Bleiben Sie dran, denn im Laufe des Jahres werden weitere Funktionen hinzukommen, die die Ressourcennutzung, die Benutzerproduktivität und die administrativen Möglichkeiten weiter verbessern werden.

Webinar zu Parallels RAS 18.1

Die neuen Funktionen von Parallels RAS 18.1 werden in unserem kommenden Webinar behandelt – Registrieren Sie sich jetzt kostenlos unter b2b.parallels.com/parallels-ras-18.1-whats-new-webinar.html.

Verfügbarkeit und Preise

Parallels bietet eine kostenlose und voll funktionsfähige 30-Tage-Testversion von Parallels RAS 18.1, inklusive 50 Lizenzen für gleichzeitige Benutzer, unter parallels.com/ras.

Parallels RAS bietet eine Lizenz für gleichzeitige Benutzer für 99,99 EUR pro Jahr für geringere Anschaffungs-, Support- und Schulungskosten – mit vollem Funktionsumfang von Beginn an, einschließlich Load Balancer und Support. Preis in EUR inklusive Mehrwertsteuer.

Parallels RAS ist online und bei zugelassenen Wiederverkäufern erhältlich. Weitere Informationen, darunter Produktdetails, Ressourcen, Dokumentation, Fallstudien und kostenlose Testversionen mit vollem Funktionsumfang, finden Sie unter parallels.com/ras.

Weitere Materialien finden Sie unter: https://bit.ly/DE_ParallelsRAS_18_1_PressKit

1 Hinweise für Redakteure

  • Hostgröße überschreiben: Unterschiedliche Benutzer, wie z. B. Task-Benutzer, Wissens- und Power-Benutzer, benötigen möglicherweise die gleiche Basisvorlage, verwenden aber unterschiedlich große Ressourcen. Parallels RAS 18.1 ermöglicht es, die Größe der VM-Hosts pro Host-Pool on-the-fly zu überschreiben, um eine bessere Ressourcenauslastung und Kostenoptimierung zu gewährleisten und gleichzeitig die benutzerspezifischen Leistungsanforderungen zu erfüllen.
  • RDP Shortpath: Diese neue Azure Virtual Desktop-Funktion stellt eine direkte UDP-basierte Kommunikation zwischen dem Client und dem Sitzungshost her. Mit Parallels RAS können Administratoren diese Funktionalität über die RAS-Konsole für Parallels-Kunden, die Azure Virtual Desktop nutzen, erweitern. Direkte Konnektivität reduziert die Abhängigkeit von Azure Virtual Desktop-Gateways, verbessert die Zuverlässigkeit der Verbindung und erhöht die verfügbare Bandbreite für jede Benutzersitzung.
  • Unterstützung von SAML SSO mit Azure Virtual Desktop: Security Assertion Markup Language (SAML) 2.0 Single Sign-On (SSO) wird seit Parallels RAS 17.1 unterstützt. Mit Version 18.1 wird jetzt auch SAML 2.0 SSO mit Microsoft Azure als Identity Provider (IdP) und Azure Virtual Desktop unterstützt. Auf diese Weise optimiert Parallels RAS 18.1 die Verwaltung von Benutzeridentitäten aus verschiedenen Unternehmen mit SSO und reduziert die Anzahl der Benutzer, die unter Azure Virtual Desktop nach Anmeldedaten gefragt werden.
  • Ebenfalls neu in Parallels RAS 18.1: Administratoren können jetzt Azure Virtual Desktop-Ressourcen über das Parallels HTML5 Client-Portal mit dem Parallels Client für Windows starten. Neue Funktionen für die Vorlagenverwaltung wie beispielsweise eine Reparaturoption (Tags), benutzerdefinierte und vordefinierte Server-Tools und eine Option zur Fehlerbehebung für Agenten.

Über Parallels

Parallels ist ein führendes Unternehmen für plattformübergreifende Lösungen, die es Unternehmen und Privatpersonen erleichtern, auf jedem Gerät oder Betriebssystem die benötigten Programme und Dateien zu verwenden und darauf zuzugreifen. Parallels hilft Kunden, die beste Technologie zu nutzen, die es gibt, egal ob es sich um Windows, Mac, iOS, Android oder die Cloud handelt. Parallels löst komplexe Probleme im Bereich Engineering und Benutzererfahrung, indem es Unternehmen und Einzelkunden die Nutzung von Anwendungen einfach und kostengünstig macht, ganz gleich, wann und wo sie sich befinden. Parallels, eine Geschäftseinheit von Corel, verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Australien und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.parallels.com/about.

Bleiben Sie mit Parallels und unserer Online-Community in Verbindung. Folgen Sie uns auf LinkedIn oder Twitter. Oder abonnieren Sie unseren Blog.

Über Corel

Corel-Produkte ermöglichen es Millionen von vernetzten Wissensarbeitern auf der ganzen Welt, ihre Arbeit besser und schneller zu erledigen. Mit einigen der bekanntesten Softwaremarken der Branche gibt Corel Einzelpersonen und Teams die Werkzeuge in die Hand, mit denen sie beeindruckende Ergebnisse erzielen. Der Erfolg beruht auf dem unermüdlichen Engagement, ein breites Portfolio innovativer Anwendungen - darunter CorelDRAW, MindManager, Parallels und WinZip – bereitzustellen, die Anwender inspirieren und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Um mehr über Corel zu erfahren, besuchen Sie bitte www.corel.com.

Pressekontakt:

Silvia Leißner, LEWIS Communications GmbH, parallels@teamlewis.com, +49 89 173019 15

Beatrice Vogel, Senior Communications Manager, bvogel@parallels.com, +49 151 16861293

© 2021 Parallels International GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Parallels und das Parallels-Logo sind in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Parallels International GmbH. Corel, CorelDRAW, MindManager und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Apple und Mac sind Marken von Apple Inc. Alle anderen Firmen-, Produkt- und Servicenamen, -logos und -marken und alle erwähnten registrierten oder nicht registrierten Marken werden nur zu Identifikationszwecken verwendet und bleiben das ausschließliche Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Verwendung von Marken, Namen, Logos oder anderen Informationen, Bildern oder Materialien Dritter stellt keine Billigung dar. Wir lehnen jedes Eigentumsinteresse an solchen Informationen, Bildern, Materialien, Marken und Namen Dritter ab. Alle Mitteilungen und Informationen über Patente finden Sie unter www.corel.com/patent.