Entdecken Sie Parallels Server für Mac 4.0

Sparen Sie Platz, Strom und reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand, indem Sie den Hardware-Bedarf senken und verschiedene Plattformen auf Ihrer Apple-Hardware konsolidieren. Mit dieser Lösung können Sie Ihre IT-Umgebung überall und jederzeit über das Internet verwalten und Sie können für technisch versierte Anwender Selbstverwaltungsfunktionen bereitstellen. Integrieren Sie für Ihre Firma mühelos neue Services - ein höheres Budget für den Kauf von zusätzlicher Hardware ist nicht notwendig.

Skalierbarkeit.

Holen Sie das Maximum aus Ihren Servern und führen Sie Applikationen in Spitzengeschwindigkeit aus.

Mit der Hypervisor-Technologie von Parallels können Sie jeder virtuellen Maschine bis zu 12 virtuelle CPUs, 64 GB virtuellen Arbeitsspeicher (RAM), 16 virtuelle NICs und 2 TB große virtuelle Festplatten nutzen.

Weitere Infos

Upgrade: Verbesserte Unterstützung für Mac OS X 10.6 Snow Leopard Server als primäres Betriebssystem oder als Gastbetriebssystem. Somit können Sie auch vom neuesten Apple-Betriebssystem profitieren

Upgrade: Bessere Stabilität & Performance des Virtualization Engines

Neu! Unterstützung für Windows 7 & Windows 2008 R2 als Gastbetriebssysteme. Konsolidieren Sie mehrere Plattformen auf Ihrem Xserve!

Es ist die EINZIGE Servervirtualisierungslösung, die für die Server-Hardware von Apple optimiert wurde

Parallels Server für Mac 4.0 ermöglicht die Virtualisierung auf der Mac-Plattform bei höchster Performance, Flexibilität und erweiterten Verwaltungsfunktionen.

Die Bereitstellung von virtuellen Maschinen mit bis zu 12 virtuellen CPUs und 64 GB RAM wurde so optimiert, dass Sie von den Hardware-basierten Intel Extended Page Tables (EPT)- und Intel FlexPriority-Funktionalitäten profitieren können.

  • Unterstützung von bis zu 16 virtuellen Netzwerkadaptern pro virtueller Maschine
  • Unterstützung für virtuelle Netzwerke (VLAN)
  • Bis zu 62 GB RAM pro virtuelle Maschine
  • Größe der virtuellen Gast-Festplatte bis zu 2 TB
  • Advanced Configuration and Power Interface (ACPI)-Unterstützung in virtuellen Maschinen
  • Unterstützung für 32- und 64-Bit-Plattformen
  • Pro virtueller Maschine werden bis zu 8 USB 2.0- und 8 USB 1.1-Geräte unterstützt
  • Gemeinsame Ordner für die Gastbetriebssysteme Linux und Mac OS
  • Integrierter Parallels Updater für automatische Updates

Installieren und verwenden Sie Apple-Hardware ohne Host-Betriebssystem

Die Parallels Server 4.0 für Mac Bare Metal Edition ist die erste Parallels-Lösung, die auf der Apple-Hardware installiert und verwendet werden kann. Einfach zu installieren und zu verwalten - die Parallels Server 4.0 für Mac Bare Metal Edition ist eine kosteneffiziente, vollständig unterstützte Server-Virtualisierungslösung, die für das Ausführen auf Apple Xserve zertifiziert wurde.

Intuitiv und einfach

Unkompliziertheit.

Erstellen Sie virtuelle Maschinen in Minuten.

Das Erstellen & Konfigurieren von virtuellen Maschinen sollte schnell und einfach funktionieren. Mit Parallels Server 4.0 für Mac kann ein Administrator eine neue virtuelle Maschine innerhalb kürzester Zeit erstellen und mit den Vorlagen für virtuelle Maschinen einen vollständig konfigurierten und sofort einsatzbereiten Server mit nur wenigen Klicks bereitstellen.

Weitere Infos

Mithilfe der Vorlagen für virtuelle Maschinen kann ein Administrator innerhalb kürzester Zeit eine neue virtuelle Maschine erstellen und mit den Vorlagen einen vollständig konfigurierten — sofort einsatzbereiten — Server mit nur wenigen Klicks bereitstellen.
Weitere Infos zu den VM-Vorlagen

Upgrade: Verschieben Sie virtuelle Maschinen problemlos zwischen Parallels Desktop für Mac 5, Parallels Desktop 4 für Windows & Linux, Parallels Server Bare Metal und Parallels Server für Mac - Sie können entscheiden, welche Host-Plattform Sie für Ihre virtuellen Umgebungen verwenden wollen.

Neu! Die Smart Install-Technologie stellt sicher, dass Sie immer die neueste Software von Parallels verwenden.

Neu! Die Migration & Konvertierung von physischen Windows- & Linux-Servern (oder virtuellen Maschinen von Drittanbietern) in eine virtuelle Maschine von Parallels resultieren in eine höhere Dichte, wodurch Sie Strom und Platz sparen.

Neu! Gast-Konsolenmodus - VM Enter ermöglicht es Administratoren, schnell in den Gast-Konsolenmodus vom Host-Betriebssystem aus zu wechseln.

Neu! Express Installation - Die Windows Express Installation für Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2003 macht es möglich, virtuelle Maschinen im unbeaufsichtigten Modus zu erstellen. Die Linux Express Installation für RedHat Enterprise Linux, Ubuntu und Fedora erlaubt es, virtuelle Maschinen im unbeaufsichtigten Modus zu erstellen.

Neu! Windows SID-Konfiguration - Die Windows SID-Konfigurationsfunktionalität erlaubt es Administratoren zu entscheiden, ob die Windows SID zur Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien bei der Erstellung einer virtuellen Maschine über ein Standard-Template oder einen Klon einer vorhandenen Umgebung geändert wird.

Upgrade: Erweiterte Kommandozeilenoberfläche & API
Für große Installationen oder Umgebungen mit Automatisierungsanforderungen enthält Parallels Server für Mac 4.0 eine umfangreiche und gut dokumentierte Kommandozeile (CLI, Command Line Interface). Parallels Server für Mac 4.0 wird ergänzt durch eine umfassend dokumentierte Programmierschnittstelle (XML RPC API, Application Programming Interface) und bietet somit Möglichkeiten für weitere Automatisierung.

Kosteneffizienz.

Konsolidieren Sie Server mit integrierten Migrationsfunktionen.

Parallels Server 4.0 für Mac beinhaltet ein Migrationsdienstprogramm, womit Administratoren einen existierenden physischen Server in eine virtuelle Maschine einbinden können. Dies ermöglicht Administratoren mit nur geringem Aufwand komplette Umgebungen, Applikationen & Einstellungen von einen physischen auf einen virtuellen Server zu übertragen.

Weitere Infos

Upgrade: Virtuelle Netzwerke ermöglichen es virtuellen Maschinen, verschiedene lokale Netzwerke oder VLAN-Netzwerke zu nutzen.

Upgrade: Optimierte Parallels Management Console Hierbei handelt es sich um eine integrierte Konsole für plattformübergreifenden Zugriff auf zahlreiche Server und virtuelle Maschinen für viele Administratoren.

Neu! Die Migration & Konvertierung von physischen Windows- & Linux-Servern (oder virtuellen Maschinen von Drittanbietern) in eine virtuelle Maschine von Parallels resultieren in eine höhere Dichte, wodurch Sie Strom und Platz sparen.

Neu! Apple Xsan-Unterstützung für zusätzliche Speicheroptionen.

Neu! Die Parallels Virtual Automation 4.6-Unterstützung ermöglicht eine umfassende webbasierte Verwaltung und Automatisierung Ihrer gesamten Parallels-Servervirtualisierungsumgebung, inkl. Benutzer-Selbstverwaltung, einfache Bereitstellung, Migration, Backups & mehr.Die Integration mit Parallels Virtual Automation ermöglicht es Administratoren, webbasierte Verwaltungstools über verschiedene Parallels-Virtualisierungslösungen (inkl. Parallels Server Bare Metal, Parallels Server für Mac 4 Bare Metal Edition und Parallels Virtuozzo Containers sowohl für Windows & Linux) hinweg zu nutzen.

Neu! Mit dem Kommandozeilen-Dienstprogramm können Sie die Größe Ihrer virtuellen Festplatten ändern und Ihre Ressourcen besser verwalten. inklusive: Kommandozeilenoberflächen- (CLI) und Scripting-Unterstützung, inkl. Python

Neu! Verwaltung der Ressourcenauslastung, inkl. CPU-Auslastung für Server und virtuelle Maschinen, Speicher-, Festplatten- & Netzwerkressourcen.

Neu! Vollst. & inkrementelle Backup-Technologie sind direkt in der Lösung für ein besseres Desaster-Recovery-Programm integriert. Integrierte Snapshots, inkrementelle und vollständige Backups von virtuellen Maschinen ermöglicht es, virtuelle Umgebungen auch ohne Drittanbieteranwendungen optimal zu schützen.

Neu! Sie können virtuelle Umgebungen einfacher verwalten, indem Sie Netzwerkeinstellungen von virtuellen Maschinen direkt über den Host-Server ändern.

Neu! Die optimierte Verwaltung von virtuellen Maschinen ermöglicht es Administratoren, Befehle über den Host-Computer auszuführen.

Neu! Durch die einfachere Verwaltung von Passwörtern können Passwörter jetzt direkt vom Host-Betriebssystem aus verwaltet werden. Auf diese Weise können Administratoren Passwörter nach Bedarf wiederherstellen oder neue festlegen.

Umfangreiche Unterstützung für VM-Gerätetreiber

Offene API-Standards zur erweiterten Verwaltung und Integration von benutzerdefinierten Bereitstellungsanwendungen von Dittanbietertools

SDK für Integration und Entwicklung von Drittanbieter-Lösungen

Verwaltungstools für IT-Administratoren
Webbasierte Oberfläche: Parallels Virtual Automation Parallels Virtual Automation ist eine webbasierte Anwendung für Administratoren, mit der sie jederzeit und überall ihre virtualisierten IT-Infrastrukturen verwalten können. Parallels Virtual Automation befähigt Administratoren BS-Container& virtuelle Maschinen über Server mit Parallels Server 4.0, Parallels Server Bare Metal Edition, Parallels Server Bare Metal und Parallels Virtuozzo Containers zu verwalten.
Weitere Infos zu Parallels Virtual Automation

Client-basierte Oberfläche: Parallels Management Console
Parallels Management Console ist der Name des integrierten Verwaltungstools, mit dem kleine Umgebungen mit bis zu 5 Parallels Server für Mac 4.0-Server und den entsprechenden virtuellen Maschinen verwaltet werden können.
Weitere Infos zur Parallels Management Console

Erweiterte Kommandozeilenoberfläche & API
Für große Installationen oder Umgebungen mit Automatisierungsanforderungen enthält Parallels Server für Mac 4.0 eine umfangreiche und gut dokumentierte Kommandozeile (CLI, Command Line Interface). Parallels Server für Mac 4.0 wird ergänzt durch eine umfassend dokumentierte Programmierschnittstelle (XML RPC API, Application Programming Interface) und bietet somit Möglichkeiten für weitere Automatisierung.

Tools zur Selbstverwaltung für Endanwender
Webbrowser-basierte Oberfläche: Parallels Power Panel (PPP)
Parallels Power Panel gibt Endanwendern und Container-Besitzern als auch Abteilungsleiter begrenzten und direkten Zugriff auf Container und virtuelle Maschinen. Zugewiesene Benutzer können auf einen Container oder eine virtuelle Maschine zugreifen und verschiedene administrative Funktionen durchführen, wie z.B. grundlegende Verwaltungsaufgaben und Backup/Wiederherstellung ohne auf andere Container auf dem Server einzuwirken oder den administrativen Support der IT-Abteilung zu benötigen.
Weitere Infos zum Parallels Power Panel

Wussten Sie, dass jeder einzelne Ihrer Server bis zu 500$ an Stromkosten verbraucht? Addieren Sie die Kosten für die Systemadministration und die Notwendigkeit, dass immer Ersatzteile zur Verfügung stehen müssen. Wie viel Aufwand nimmt es in Anspruch durch das Firmengelände zu laufen, um Backups zu erstellen und Probleme zu beheben? Schnell können die jährlichen Kosten pro Server in die Tausende gehen. Profitieren auch Sie von der Virtualisierung und konsolidieren Sie Server auf einem Apple Xserve. So erzielen Sie einen höheren ROI und Ihr Leben wird um Einiges einfacher sein!
 
 
 
 
 
 
Desktopvirtualisierung
- Parallels Desktop 9 für Mac
- Parallels Desktop 9 Switch to Mac Edition
- Unternehmenslösungen
- Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition
- Parallels Management-Mac für Microsoft SCCM
- Alle Desktopvirtualisierungsprodukte >>
Hosting- & Cloud-Automatisierungsplattformen
Parallels Plesk Panel Suite
- Parallels Plesk Panel
- Parallels Plesk Automation
- Parallels Web Presence Builder
Parallels Automation Suite
- Parallels Automation
- Parallels Automation for Cloud Infrastructure
- Parallels Business Automation Standard
Parallels Virtualization Suite
- Parallels Cloud Server
- Parallels Virtuozzo Containers
- Parallels Virtual Automation
Services & Weiterführende Informationen
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Schulungen & Zertifizierung