Warum ist PACI besser als ein Virtual Private Server?

PACI bietet mehr Flexibilität als ein Virtual Private Server (VPS) und ist somit kosteneffektiver: SMB-Kunden können ihre Ressourcen (CPUs, Arbeitsspeicher und Speicherplatz) dynamisch je nach ihrem aktuellen Bedarf vergrößern oder verkleinern und zahlen nur für das, was sie tatsächlich verbrauchen. Was, wenn sie z. B. eintausend Server für nur eine Stunde benötigen? Mit PACI ist das kein Problem.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist Programmierbarkeit. Kunden benötigen für die Verwendung von PACI keinerlei Programmierkenntnisse. Wenn sie aber Entwickler sind, können sie durch die allgemein verfügbaren Programmier­schnittstellen Ihre eigene Geschäftslogik auf den Service anwenden. Darüber hinaus können SMB-Kunden durch PACI das Load Balancing (Lastenausgleich) nutzen, das sie mit nur einem Klick hinzufügen können, wenn sie es möchten. Dies eröffnet Service Providern einen weiteren Value Added Service, den sie an ihre Kunden verkaufen können. Weitere entscheidende Vorteile von PACI sind die intuitive Benutzeroberfläche, mit der Kunden mehrere Server über einen einzigen Kontrollpunkt einfach verwalten können, ein Virtual Private Network, das standardmäßig bereitgestellt wird und eine einzige Firewall für alle Server. Die Vorteile finden Sie unten tabellarisch dargestellt.

Vorteile von PACI gegenüber Virtual Private Servern für SMBs

Merkmal
VPS
Cloud Infrastructure
Skalierbarkeit Es muss genug Kapazität im Voraus erworben werden, um auch eine mögliche Spitzenauslastung zu unterstützen. Ressourcen können bei Lasten­änderungen dynamisch erweitert oder vermindert werden.
Preise Feste Gebühr pro VPS. Variabel, basierend auf Nutzung.
API-Zugänglichkeit Kein API-Zugriff, Verwaltung über das Control Panel. Offene APIs erlauben benutzerdefinierte, programmatische Verwaltung.
Verfügbarkeit Lastenausgleich ist nicht über die Software möglich. Lastenausgleich wird auf einfache Weise nach Bedarf eingeleitet.
Benutzerfreundlichkeit Gemeinsame Verwaltung mehrerer VPS schwierig, müssen einzeln verwaltet werden. Intuitive Benutzeroberfläche erleichtert die Verwaltung von mehreren Servern.
Sicherheit Software-basiertes vLAN ist nicht verfügbar, Firewall ist nur auf einer Pro-VPS-Basis verfügbar. Fehlende Regelkonsistenz über mehrere VPS hinweg erschwert die Firewall-Verwaltung und verhindert die ungehinderte Kommunikation zwischen mehreren VPS (Kommunikation erfordert komplexes Mapping). Software-basiertes vLAN wird standardmäßig zur Verfügung gestellt, eine Firewall für alle Instanzen.
Speicher Lokaler Speicher. Lokaler Speicher mit Möglichkeit eines zukünftigen Netzwerkspeichers.

© 1999-2014 Parallels IP Holdings GmbH. Alle Rechte vorbeh.   Lizenzvereinbarung | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum