Microsoft Office 2016 Vergleich – Windows, Mac und iOS


Microsoft Office ist und bleibt die Nr. 1 der Produktivitäts-Softwares. Es gibt verschiedene Version von Office für Apple-Nutzer. Mit Hilfe von Parallels Desktop und Parallels Access kann Microsoft Office für Windows, Mac oder iOS auf Apple-Hardware genutzt werden.

Obwohl Microsoft alle Version selber entwickelt und das Design sowie auch die Funktionen sehr ähnlich sind, sind sie dennoch nicht identisch und keine Version hat alle Funktionalitäten von der gesamten Gruppe.

Dieser Blogpost betrachtet die Haupt-Unterschiede zwischen den folgenden Versionen und deren Apps:

5 verschiedene Tabellen findet ihr unterstehend, in denen ich die Unterschiede zwischen den Versionen aufliste. Ich habe mich für die Unterschiede entschieden, da eine Liste der Gemeinsamkeiten einfach zu lang wäre – die Versionen sind einfach sehr identisch.

Tabelle 1: Unterschiede von Office

Microsoft Office 2016 Vergleich

Tabelle 1

Tabelle 2: Unterschiede von Word

Microsoft Office 2016 Vergleich

Tabelle 2

Tabelle 3: Unterschiede von Excel

Microsoft Office 2016 Vergleich

Tabelle 3

Tabelle 4: Unterschiede von PowerPoint

Microsoft Office 2016 Vergleich

Tabelle 4

Tabelle 5: Unterschiede von Outlook

Microsoft Office 2016 Vergleich

Tabelle 5

Welche Unterschiede haben mich am meisten überrascht?

Right-to-left language support in iPad Office:

WinOffice unterstützt schon seit vielen die rechts-nach-links-Sprachen wie Arabisch oder Hebräisch. Viele Mac-Nutzer wünschen sich, dass auch in der MacOffice Version dieses Feature beinhaltet ist, jedoch auch in der neuesten MacOffice 2016 hat Microsoft diesen Wunsch noch nicht berücksichtigt. Deswegen war ich überrascht, dass iPad Office Arabisch, Hebräisch und Thailändisch unterstützt (Siehe Abb. 1).

Microsoft Office 2016 Vergleich

Abb. 1: Arabischer Text in iPad Word auf dem iPad Pro.

Keine Mehrfachauswahl – iPad PowerPoint:

In allen Office Programmen kann man verschiedene Texte, Zellen, Formate, etc markieren. Diese Funktion ist mehr als notwendig, um eine konkrete Stelle bearbeiten zu können (z.B. die Farbe zu ändern). Die Windows oder Mac Office Versionen bieten darüber hinaus einen „erweiterte“ Auswahleinstellung. Bei Word ist es die nicht zusammenhängende Textauswahl; bei Excel ist es das Markieren von nicht zusammenhängender Zellen; und bei PowerPoint ist es die zusammenhängende Auswahl von mehreren Objekten. Bei Word und Excel sind dies die erweiterten Auswahlmöglichkeiten, die eher selten genutzt werden (Abb.2 und 3).

Microsoft Office 2016 Vergleich

Abb. 2: Markieren von nicht zusammenhängender Zellen in MacExcel 2011.

Microsoft Office 2016 Vergleich

Abb 3: Nicht zusammenhängende Textauswahl in MacWord 2011.

Bei PowerPoint die Möglichkeit mehrere Objekte zu markieren ist eine Basisfunktion. (Siehe Abb. 4)

Microsoft Office 2016 Vergleich

Abb 4.: Mehrere Objekte in MacPowerPoint 2011 markieren.

Es hat mich nicht sonderlich überrascht, dass es nicht möglich ist mehre nicht zusammenhängende in iPad Word oder iPad Excel zu markieren, aber ich war etwas enttäuscht, dass es nicht in iPad PowerPoint unterstützt wird.

Meine Nutzung von Office

Welche Version nutze ich eigentlich? Die einfache Antwort ist alle 3.

Früher war es sehr teuer und schwierig, alle 3 Versionen zur Hand zu haben. Zum Glück, ist das heute viel einfacher. Mit einer Einzel-Office 365 Home Lizenz, bekommst du 5 Aktivierungen für die Office Suite und du kannst dir daraus auch die Windows-Versionen aussuchen. Seitdem ich die Parallels Desktop für Mac Pro Edition auf meinem Mac installiert habe, kann ich jede Windows Version und d.h. auch jede Windows Office Version nutzen ohne den Mac neu starten zu müssen. Hier kannst du die eine kostenloses Probeversion von Parallels Desktop für Mac herunterladen.

Welche Office-Version nutzt du und was hast du für Erfahrungen damit gemacht? Wir würden uns freuen, wenn du es uns in einem untenstehenden Kommentar oder auf Facebook bzw. Twitter mitteilst. 

Windows auf Mac

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.