Parallels Access und macOS Sierra


Es ist ein guter Moment für alle Apple Nutzer: Apple hat am Montag neben der dritten Beta-Version von iOS 10, auch iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, tvOS 9.2.2 und watchOS 2.2.2 Updates veröffentlicht. Habt ihr schon die Updates installiert? Die Server in Cupertino laufen bestimmt auf Hochtouren wegen so vielen Downloads aus der ganzen Welt.

Deswegen haben wir gestern ein Update für den Parallels Access Agent für Mac veröffentlicht. Für all diejenigen, die den Parallels Access Agent für Mac nicht kenne: Mit dem sogenannten Desktop-Agent von Parallels Access kann man von seinem Tablet oder Smartphone aus auf den Desktop, Dateien und Programme seines Macs oder PCs zugreifen. Natürlich kannst du auch von einem Browser von irgendeinem Computer aus auf deine Anwendungen deines Macs oder PCs zugreifen.

Der Parallels Access Agent für Mac, Version 3.1.3 wurde auf die macOS Sierra Beta Veröffentlichungen getestet und spezifische Fehler wurden korrigiert – beides waren Fehler, die wir beim Testen entdeckt haben und auf die uns Nutzer aufmerksam gemacht haben. Abb.1 zeigt Parallels Access auf meinem iPad Pro, welches mit der Sierra Test Maschine verbunden ist. In dieser Abbildung kann man erkennen, dass ich zur gleichen Zeit Cortana in Windows 10 und Siri mit macOS Sierra nutze – wahrscheinlich nicht die nützlichste Funktion, aber es ist auf jeden Fall lustig.

Parallels Access und macOS Sierra

Abb. 1

Wenn ihr darauf gewartet habt, Parallels Access mit euren Sierra Test VMs zu nutzen, dann ladet euch jetzt den Agent für Mac 3.1.3.

Natürlich werden alle Apple Betriebssystem regelmäßig aktualisiert. Falls dir ein Fehler nach einem Update in der Zukunft auffällt, sag uns gerne Bescheid. 

Wofür nutzt du genau Parallels Access? Wir würden uns freuen, wenn du es uns in einem untenstehenden Kommentar oder auf Facebook bzw. Twitter mitteilst. 

Parallels Access und macOS Sierra

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. All fields are required.