CaseStudy Rafael Regh: „Für mich als Cross Plattform-Entwickler ist Parallels Desktop absolut unverzichtbar geworden“


„Meine Empfehlung an Entwicklerkollegen lautet, sich die neue Pro Edition einmal genau anzuschauen. Mit ihren integrierten Produktivitäts- und Netzwerktools und der Unterstützung von Cloud-Diensten ist sie für Programmierer und App-Entwickler meiner Meinung nach ziemlich alternativlos.“

—Rafael Regh, Entwickler, @rafaelregh


Über Rafael Regh

Rafael Regh, Student der Medien- und Kommunikationsinformatik an der Rhein-Waal Universität, entwickelt Apps seit dem er 15 Jahre alt ist. Der heute 20-jährige ist aber nicht irgendein Entwickler. Die Liste der Preise, die Regh in dieser kurzen Zeitspanne gewonnen hat, ist beeindruckend. Auszeichnungen für die „Beste Windows Phone App des Jahres 2014“, die „Beste Windows 8 App 2013“, die Siegerurkunde des Microsoft Imagine Cup 2014 in der Kategorie World Citizenship und der 1. Platz im Windows Phone Coding Camp, um nur einige zu nennen, zeugen vom außergewöhnlichen Können des jungen Informatikers, dessen Entwicklungen sogar Einzug in das Parlament der Bundesrepublik Deutschland gefunden haben. Eine von Regh und einem kleinen Team zwischen März und September 2013 kreierte Anwendung ist heute die offizielle Windows 8 App des Deutschen Bundestags.

Herausforderung

Rafael Regh, mehrfach prämierter Entwickler, benötigte eine Plattform zur simultanen Entwicklung professioneller Apps für unterschiedliche Betriebssysteme.

Die Ausgangssituation

Ganz zu Beginn fokussierte er sich ausschließlich auf Anwendungen für Windows bzw. Windows Phone, jedoch wandte er sich bald schon der Kreation von Cross Plattform-Applikationen zu. Mit der von ihm favorisierten Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio, welche die Programmierung von nativen Win32/Win64-Programmen, Windows Apps, dynamischen Webseiten, Anwendungen für das .NET-Framework und mobilen Apps für Windows Phone, Android und iOS ermöglicht, stand ihm dazu ein mächtiges Werkzeug zu Verfügung.

Die gleichzeitige Entwicklung professioneller Apps für unterschiedliche Betriebssysteme in allen relevanten Versionen stellt jedoch nicht nur softwareseitig hohe Anforderungen. Eine performante Hardware, die bei rechenintensiven Vorgängen nicht zum limitierenden Faktor wird, gehört ebenso zur Grundausstattung eines jeden professionellen Entwicklers. Für Regh hätten sich damit zwei Optionen angeboten: Entweder die Anschaffung eines Maschinenparks aus Windows-, MacOS-und Linux-Rechnern – oder die Entscheidung für eine Plattform, auf der ohne funktionale Einschränkungen Apps für alle Betriebssysteme entwickelt werden könnten. Diese Wahl fiel verständlicherweise nicht allzu schwer.

Die Lösung

Die einzige Hardware, welche die Entwicklung und das Testing von Windows-, Mac-,- Android- und Linux-Applikationen auf einer Maschine erlaubt, kommt von Apple. Rafael Reghs Entscheidung für ein 15“ MacBook Pro war also nur logisch. Anstelle eines ganzen Rechner-Rudels besaß er damit ein mobiles Gerät, welches ihm als Vielreisendem seine Entwicklungsumgebung ortsunabhängig zur Verfügung stellen konnte. Was fehlte, war eine leistungsfähige Virtualisierungslösung, die einen schnellen und unkomplizierten Wechsel zwischen den verschiedenen Betriebssystemen (Windows auf Mac, Linux, Ubuntu, etc )ermöglichte und so die Programmierung und das Testing der Apps für die unterschiedlichen Plattformen so effizient wie nur möglich machte.

Aufgrund des sehr positiven Feedbacks aus der Entwicklercommunity, die Regh auf eine diesbezügliche Frage erhalten hatte, unterzog er Parallels Desktop einer genauen Evaluierung und zeigte sich von dessen Performance begeistert. Der unkomplizierte Switch zwischen den virtuellen und voll funktionalen MacOS-, Windows- und Linux-Maschinen war genau das, was er gesucht hatte.

Sein besonderes Interesse erregte dabei die Pro Edition, die mit 64 GB virtuellem RAM und 16 virtuellen CPUs besondere Performanz versprach. Vor allem war es aber die native Unterstützung von Entwicklertools wie dem von Regh genutzten Visual Studio, die ihn für diese spezifische Version einnahm. Dank des in der Pro Edition neben weiteren Tools integrierten Visual Studio Plugins würde es ihm möglich sein, das Debugging in einer separaten, vom eigentlichen Programm getrennten virtuellen Machine vorzunehmen und so vor kritischen Abstürzen geschützt zu sein. Mit Parallels Desktop für Mac Pro Edition kannst du nicht nur Windows auf Mac und auch viele andere Betriebssysteme nutzen, sondern zusätzlich dazu vereinfacht die Software deinen Arbeitsbereich unter anderem für plattformübergreifende Tests mit Anwendungen oder die Erstellung von Websites für viele verschiedene Browser. Lade dir hier eine kostenlose Probeversion herunter.

Resultate

Für Rafael Regh ist die Kombination aus MacBook Pro, Microsoft Visual Studio und Parallels Desktop for Mac perfekt: „Die Entwicklung einer App dauert in der Regel zwischen einem und drei Monaten. Nachdem Machbarkeitsprüfung, Budgetierung und Konzeption des Programms abgeschlossen sind, geht es an die Entwicklung der Nutzeroberfläche und das Coding. Dabei sind immer wieder Prüfungen und Testläufe notwendig, wie sich die neue App in den unterschiedlichen Betriebssystemumgebungen verhält. Parallels Desktop erlaubt es mir in Verbindung mit Visual Studio, sehr schnell verschiedene Szenarien aufzubauen und in den diversen OS-Umgebungen zu testen. Für mich als Cross Plattform-Entwickler ist Parallels Desktop absolut unverzichtbar geworden. Meine Empfehlung an Entwicklerkollegen lautet dabei, sich die neue Pro Edition einmal genau anzuschauen. Mit ihren integrierten Produktivitäts- und Netzwerktools und der Unterstützung von Cloud-Diensten ist sie für Programmierer und App-Entwickler meiner Meinung nach ziemlich alternativlos.“

Die komplette CaseStudy findest du hier.

Stehst du vor einer ähnlichen Herausforderung? Wir würden uns freuen, wenn du deine Erfahrungen mit uns in einem Kommentar oder auf Facebook bzw. Twitter teilst.

Parallels Desktop für Mac Pro Edition – Die Software für Entwickler > Entwickeln, Testen, Debuggen in Windows auf Mac, Linux, Ubuntu, etc

Mit Parallels Desktop für Mac Pro Edition kannst du nicht nur Windows auf Mac und auch viele andere Betriebssysteme nutzen, sondern zusätzlich dazu vereinfacht die Software deinen Arbeitsbereich unter anderem für plattformübergreifende Tests mit Anwendungen oder die Erstellung von Websites für viele verschiedene Browser. Lade dir hier eine kostenlose Probeversion herunter.

Lesetipps

Parallels Desktop Pro Edition und Website Entwicklung

7 Dinge, die jeder Web Entwickler wissen sollte

Microsoft Visual Studio Dev Essentials inklusive Parallels Desktop Pro und Parallels Access

Windows auf Mac

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.