Der neueste RDP-Client für Windows 10 und dessen Alternativen


Was ist ein RDP-Client? 

Das Remote Desktop Protocol (RDP) ist ein Verbindungsprotokoll, das von Microsoft entwickelt wurde, um Benutzern eine grafische Oberfläche zur Verfügung zu stellen, während sie über eine Netzwerkverbindung mit einem anderen Computer verbunden sind. Der sich verbindende Benutzer muss eine RDP-Client-Software bereitstellen, während der empfangende Computer RDP-Server-Software bereitstellen muss. 

Es gibt mehrere RDP-Clients für die meisten Versionen von Microsoft Windows. Die RDP-Server sind in Windows-Betriebssysteme integriert und können über den Server-Manager-Bereich aktiviert werden. 

Wie funktioniert Microsoft Client? 

Damit der RDP-Client funktioniert, müssen auf dem empfangenden Rechner Remotedesktop-Verbindungen aktiviert sein. Hier die beiden üblichen Verfahren, um die RDP-Verbindung zu aktivieren: 

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das PC-Symbol auf den Desktop. Klicken Sie dann in der Dropdownliste auf „Eigenschaften“ und wählen Sie in der Liste links „Remoteeinstellungen“. 

2. Navigieren Sie zu dem Startmenü und gehen Sie zu den Windows-Einstellungen. Klicken Sie dort auf das System-Symbol und wählen Sie aus der Liste auf der linken Seite „Remote Remotedesktop“ aus und aktivieren Sie die Option. 

Neuester Windows RDP-Client 

Aufgrund von Windows Virtual Desktop (WVD) arbeitet Microsoft an der Behebung einiger Fehler, die bei der Verwendung des Microsoft RDP-Clients zur Verbindung mit WVD-Instanzen aufgetreten sind. Zwei der RDP-Client-Versionen (1.2.605 und 1.2.535) waren hauptsächlich darauf ausgerichtet, Fehler zu beheben, anstatt neue Funktionen einzuführen. 

Alternativer RDP Client für Windows

Parallels Client ist ein völlig kostenloser RDP-Client. Er nutzt die RDP-Technologie und ermöglicht Benutzern die sofortige Verbindung entweder mit einfachen RDS-Infrastrukturen oder mit Parallels RAS-Serverfarmen

Es handelt sich um einen intuitiven RDP-Client, der Multi-Tasking in Anwendungen und Desktops ermöglicht. Es können mehrere Verbindungseinstellungen gespeichert und verwendet werden, sodass Benutzer Arbeitsbereiche unter demselben Anwendungsfenster angedockt lassen können (oder sie abdocken können, um in einem anderen Fenster zu arbeiten). 

Darüber hinaus werden Funktionen, die vom Microsoft RDP-Client nicht unterstützt werden – wie Drag & Drop, Unterstützung mehrerer Bildschirme, Zoom und mehr – implementiert, um ein erstklassiges Benutzererlebnis zu bieten. 

Der mobile Client ermöglicht alle nativen Gesten von iOS und Android und bietet so die beste mobile Erfahrung auf dem Markt. Zur Erhöhung der Datensicherheit stehen Touch-ID- und Passcode-Funktionen zur Verfügung. 

Lade noch heute deine 30-tägige Testversion von Parallels RAS herunter und erstelle deine Infrastruktur für Remote-Arbeit! 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.