Wie wird Windows SCCM installiert? | Macs mit SCCM managen


Bevor Unternehmen die Clients über SCCM verwalten können, muss zunächst die Infrastruktur für Windows SCCM aufgesetzt werden. Vor der Installation gibt es einige nötige Vorarbeiten. Eine Voraussetzung ist Windows Server 2012 oder neuer. Dann muss der Admin eine Schemaerweiterung für Active Directory durchführen. Dafür bietet Microsoft das Tool „extadsch“, welches dies automatisch erledigt und in einer Logdatei belegt. Der zweite Schritt ist, einen neuen Container „System Management“ mit dem Tool ADSIEdit anzulegen und Berechtigungen für diese Container anzulegen.

Das „Microsoft ADK“ ist eine weitere Voraussetzung für Windows SCCM. Dieses Tools können Admins sich bei Microsoft herunterladen und bei der Installation die „Bereitstellungstools“, USMT und Windows PE aktivieren. Microsoft ADK ist dafür nötig, um Windows-Images für Clients bereitzustellen. Die Datenbank von Windows SCCM benötigt zwingend einen SQL-Server für die Datenbank des Systems. Der SQL-Server kann auf der gleichen Maschine installiert werden wie die übrigen Komponenten von und für SCCM, falls dies gewünscht ist. Wenn die Reportingfunktionen von SCCM benötigt werden, sollten Admins bei der Installation des SQL-Servers die „Reporting Services“ aktivieren.

Das Tool „Prerqchk“ kann prüfen, ob alle Voraussetzungen für Windows SCCM erfüllt sind, beispielsweise neben den Grundlagen auch Zugriffsberechtigungen richtig vergeben sind. Der Installationsassistent von Windows SCCM selbst fragt ab, wie SCCM installiert werden soll. Als „Primärer Standort“ beispielsweise, wenn SCCM nur einen Standort des Unternehmens verwalten soll. Weitere Parameter des Installationsassistenten von Windows SCCM sind der Standortcode und -name für die Installation. Dann wird nur noch der Verweis auf den SQL-Server angelegt und gewählt, ob die Verteilungspunkte (Distribution Points) gleich mitinstalliert werden. Das SCCM-Plugin Parallels Mac Management macht es für Admins einfach möglich, auch Mac-Clients zu verwalten – direkt aus der Konsole von SCCM heraus.

Webinare für weitere Informationen

Nehmen Sie an unseren Webinaren teil und lernen Sie, wie Sie Macs im Unternehmen nativ in Windows SCCM verwalten können.

Verweise:
Windows Pro | System Center Configuration Manager (SCCM) 2016 installieren
Prajwal Desai | SCCM 1802 Install Guide using Baseline Media
Microsoft Docs | Install the System Center Configuration Manager console
Microsoft Docs | Client installation methods in System Center Configuration Manager

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.