Die ersten Admin-Schritte mit Parallels Desktop für Mac Business Edition


Parallels® Desktop für Mac Business Edition bringt viele hilfreiche Neuerungen mit, die dabei helfen, Windows in Unternehmen mit Macs reibungslos zu nutzen. Admins haben viele Möglichkeiten, neue User mit Parallels Desktop auszustatten. Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Windows auf ihren Macs benötigen, ist die Aufgabe der IT in wenigen Schritten beschrieben: Parallels Desktop auf den Clients installieren, konfigurieren, die Windows-VM ebenfalls verteilen und konfigurieren, inklusive der Anwendungssoftware für das Unternehmen. Mit Parallels Desktop für Mac Business Edition ist dies einfacher als je zuvor und lässt sich weitgehend automatisieren. Die IT kann Parallels Desktop über mehrere Methoden auf die Clients der Mitarbeitenden ausrollen und dort konfigurieren. 

Parallels auf Clients installieren 

Die IT kann aus mehreren Werkzeugen wählen, um Parallels Desktop auf den Arbeitsrechnern der Mitarbeitenden zu installieren. Eine Variante ist es, User per E-Mail einzuladen. Hier lädt die IT die betreffenden User über das Nutzerportal von Parallels ein, weist eine Lizenz zu und alle betreffenden User erhalten eine Einladung, die Lizenz anzunehmen und Parallels Desktop per Klick auf den Link zu installieren. 

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Software über ein MDM-System auf Clients zu verteilen.  

Damit können IT-Mitarbeiter über das „Package Deployment“ Parallels Desktop mitsamt VM und Konfiguration an viele User gleichzeitig verteilen. Einmal konfiguriert, erhalten die Mitarbeiter automatisch Software, VM und die richtigen Policies, um mit Parallels Desktop loslegen zu können. Dafür muss die IT lediglich das entsprechende „Package“ vorbereiten. Dieses besteht aus der Parallels-Installationsdatei, dem Autodeploy-Paket von Parallels und den zugehörige(n) VMs. Nachdem die gewünschte Konfiguration, die Policies für die VM, sowie die Einstellungen und Windows-Software festgelegt sind, kann dieses Paket über die Verteilungspunkte von Lösungen wie Jamf, Parallels Mac Management oder Apple Remote Desktop an die User verteilt werden.  

VM-Images einfach verteilen 

Mit der neuen Download-Funktion für vorkonfigurierte Windows-VMs muss die IT sich nicht mehr individuell darum kümmern, Systeme anzulegen, zu konfigurieren und zu verteilen, falls sie keine spezielle Lösung für Clientmanagement und Softwaredistribution nutzen. Anwender laden sich nach der Installation von Parallels Desktop eine fertige Windows-VM herunter, die bereits alle notwendigen Programme und Konfigurationen enthält. Dabei hilft das Portal „Mein Account“ von Parallels.  

Mehr erfahren: 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.