Wie das Lizenzmodell von Parallels Mac Management funktioniert


Wenn es um die Werkzeuge der IT geht, dann sind einige Faktoren für das Management besonders wichtig. Wenn IT-Entscheider festlegen, mit welchen Tools und Produkten sie ihr Unternehmen unterstützen, dann sind Lizenzkosten und insbesondere die Lizenzmodelle ein wichtiges Kriterium. Ein Faktor, der Entscheidern wichtig ist, ist die Form der Kosten. Ausgaben in Form von Investitionsausgaben (Capex) sind beim Management und der Buchhaltung weniger beliebt, weil komplizierter zu buchen, als Betriebskosten (Opex). Parallels Mac Management für SCCM, das Plugin, das Macs in Microsofts SCCM integriert, kann als Abomodell unter laufenden Betriebskosten verbucht werden.

Lizenzen einfach verwalten

Das Lizenzmodell von Parallels Mac Management basiert auf Platz-Lizenzen. Eine Lizenz pro gemanagtem Mac im Unternehmen, so einfach. Um Lizenzen von Parallels Mac Management in Ihrem Unternehmen auszurollen, sind nur wenige einfache Schritte nötig. Admins benötigen lediglich einen Parallels Business Account, der alle Lizenzen des Unternehmens verwaltet. Sie können beliebig viele Lizenzschlüssel oder Abonnements aktivieren und damit Kapazität für neue Macs in Microsoft SCCM schaffen. Admins können neue Lizenzen in Sekundenschnelle über den Konfigurationsmanager Ihres Parallels-Kontos hinzufügen. Unter „Administration / Overview / Parallels Mac Management / Licenses“ finden Sie die aktiven Lizenzen von Parallels Mac Management und können neue Lizenzschlüssel aktivieren. Dazu klicken Sie auf „Activate License“, tragen Ihren Lizenzschlüssel hier ein und klicken „Activate Online“.

Mit Unterlizenzen arbeiten

Bei mehreren Standorten und einer dezentral verwalteten IT kann es sinnvoll sein, Standorten eigene Sublizenzen zuzuweisen. Dies erlaubt es dem lokalen Admin, die dort benötigten Lizenzen für Parallels Mac Management eigenständig zu verwalten. Sublizenzen funktionieren so, dass sie zu einer Lizenz gehören, dabei jedoch eine gewisse Anzahl einzelner Lizenzen enthält, die eine eigene Laufzeit haben. Dafür kann der Admin einen eigenen Lizenzschlüssel erstellen und zuvor die Zahl der enthaltenen Lizenzen und die Laufzeit festlegen. Falls Lizenzen später wieder anders allokiert werden sollen, ist dies problemlos möglich, diese Unterlizenzen können nach Bedarf angepasst werden.

Jetzt kostenlos für unsere Webinars registrieren und mehr über Parallels Mac Management für Microsoft SCCM erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. All fields are required.