Häufige Fehler beim Ausrollen von Parallels Mac Management vermeiden


Wir verraten Ihnen die wichtigsten Tipps für Parallels Mac Management-Neulinge, mit denen Sie Fehler bei Ihrem Start der professionellen Mac-Verwaltung vermeiden und wichtige Grundlagen verstehen.

BYOD- und interne Macs trennen

Macs sind in vielen Unternehmen typische BYOD-Geräte, die in einigen Abteilungen Spezialaufgaben erfüllen. Wenn die IT mit Parallels Mac Management eine professionelle Verwaltung der Macs im Unternehmen einführt, sollten alle Macs damit erfasst und verwaltet werden. Device Management ist nicht nur für unternehmenseigene Geräte wichtig, sondern für alle Macs, die im Netz auf interne Systeme und Daten zugreifen. Sie sollten jedoch eigene Macs und BYOD-Geräte von Mitarbeitern getrennt voneinander behandeln und unterschiedlich verwalten. Dies ist mit Parallels Mac Management für SCCM problemlos möglich. Die IT muss dazu mehrere „Gerätesammlungen“ in Parallels Mac Management anlegen und jeweils unterschiedliche Policies und Regeln für diese Sammlungen definieren. Damit wird es möglich, interne Macs vollständig von der IT verwaltet auszurollen und Fremdgeräte nur so viel zu managen wie nötig.

Mehrere Standorte sauber konfigurieren

Wenn Ihr Unternehmen wegen vielfacher Standorte oder anderer Gründe mit mehreren Instanzen des Device Managements arbeitet und mehrere System Management Server (SMS) nutzt, muss diese Architektur richtig aufgesetzt sein. Für Parallels Mac Management existiert der Parallels Configuration Manager Proxy, der für Nebenstandorte und sekundäre System Management Server Anfragen bündelt und den Traffic auf den Device-Management-Hauptserver der Zentrale minimiert.

Fehlermeldungen verstehen

„Unable to install Parallels Mac Management“

Wenn die Installation fehlschlägt und abgebrochen wird, dann wird dies in der Regel daran liegen, dass .NET Framework 3.5 nicht installiert ist. Dies können Sie einfach nachholen, indem Sie den „Add Roles and Features“-Wizard ausführen.

„Es konnte keine Verbindung zum Parallels Configuration Manager Proxy hergestellt werden“

Diese Fehlermeldung bedeutet, dass die Registrierung des Parallels Mac Management Agents nicht möglich war. Dann erhalten Sie die Meldung „Could not connect to Parallels Configuration Manager Proxy“. Die kann bei der manuellen Installation des Agents auf einem Mac-Client vorkommen, wenn der Configuration Manager Proxy nicht erreichbar ist. Ursache kann hier eine fehlkonfigurierte Firewall sein oder dass der Proxy-Dienst gestoppt wurde.

Fehler bei der Implementierung vermeiden

Parallels bietet einen Deployment Guide mit einer Checkliste, damit die Einführung von Parallels Mac Management problemlos umgesetzt werden kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. All fields are required.