Parallels Desktop 14 für Mac: Alle neuen Funktionen im Überblick


Die neue Version ist da – Parallels Desktop 14 für Mac!

Mit Parallels Desktop können Windows, Linux und andere gängige Betriebssysteme auf dem Mac ohne Neustart ausgeführt werden. Seit über 12 Jahren sind wir die Virtualisierungssoftware Nummer 1 für über 5 Millionen Anwender weltweit.

Version 14 begeistert mit über 50 neuen Funktionen, einem Performance-Boost und verbesserter Grafik sowie den neuesten Versionen von Parallels Toolbox und Parallels Access für Mac und Windows.

„Millionen von Parallels Kunden schätzen die Leistung und Effizienz von Parallels Desktop“, sagt Jack Zubarev, Präsident von Parallels. „Bei Parallels Desktop 14 haben wir uns vor allem auf Grafik und Speicherplatz konzentriert, damit unsere Kunden bis zu 20 GB Speicherplatz sparen und gleichzeitig von der besten Performance profitieren. Auch die Produktivität wollten wir verbessern. Dazu gehören weitere Windows-Funktionen auf Mac-Geräten: Die Touch Bar™-Unterstützung für Windows-Anwendungen (wie OneNote oder Quicken) ermöglicht es Kunden beispielsweise, ihre Lieblingsprogramme zur Mac Touch Bar hinzuzufügen, um Tastaturkurzbefehle immer zur Hand haben.

Gespannt, was die neue Version so hergibt?

Bereit für die neuesten Betriebssysteme

Parallels Desktop 14 für Mac ist bereit für macOS Mojave, sobald das neue OS von Apple veröffentlicht wird – als Host- und Gastbetriebssystem. Die Beta Version kann auch jetzt schon getestet werden (in Parallels Desktop 13 und 14).

Viele neue Funktionen von macOS Mojave werden auch komplett mit Parallels Desktop in die Virtualisierung übertragen: Dark Mode, erweiterter Quick Look und Screenshot auch für Windows-Dateien, Kontinuität Kamera und viele mehr.

Das neue Windows-Update, was sehr wahrscheinlich im Oktober von Microsoft herausgebracht wird, wird natürlich auch in Parallels Desktop 14 für Mac unterstützt.

macOS Mojave

Abbildung 1_Bereit für die neueste Version von Windows 10 und macOS® Mojave als Host, Gast und Betaversion

Mehr Speicherplatz

Virtuelle Maschinen sind in der Regel relativ groß und benötigen zwischen 15 und 100 GB Speicherplatz oder mehr. Unsere Entwickler haben sich die verschiedenen Speicheroptimierungsalgorithmen von Windows und Mac mal richtig angeschaut und das Ergebnis: Ein Upgrade auf Parallels Desktop 14 kann bis zu 20 GB an Speicherplatz freigeben. In Abb. 2 kannst du sehen, wie viel freien Speicher mein Kollege Kurt gewinnen konnte:

Speicheroptimierung

Abbildung 2_Beispiel Speicheroptimierung

Microsoft Ink auf dem Mac

Mit Parallels Desktop 14 kannst du jetzt die neuesten Funktionen von Microsoft Ink auch auf dem Mac verwenden. Somit kannst du handschriftlich Microsoft Office für Windows-Dokumente auf deinem Mac zu bearbeiten, einschließlich drucksensitiver Unterstützung in Anwendungen wie PowerPoint, Microsoft Edge, CorelDRAW, Fresh Paint, Leonardo, openCanvas und Photoshop für Windows.

Microsoft Ink

Abbildung 3_Unterstützung für Druckempfindlichkeit mit Ink in Microsoft PowerPoint

Personalisierte Touch Bar für Windows-Anwendungen

In Version 13 haben wir erstmals die Möglichkeit eingeführt, alle Windows-Programme mit der MacBook Pro® Touch Bar zu konfigurieren. In Version 14 haben wir vorkonfigurierte Touch Bar-Sets für die folgenden Anwendungen hinzugefügt: Microsoft Visio und OneNote, SketchUp, AutoCAD, Revit, Quicken, QuickBooks und Visual Studio. Was sollst du tun, wenn du eine Windows-Anwendung konfigurieren möchtest, die nicht von Parallels vorkonfiguriert ist? Keine Sorge – mit dem Parallels Desktop Touch Bar Wizard oder dem Touch Bar XML Authoring kannst du jede beliebige Windows-Anwendung konfigurieren.

Touch Bar

Abbildung 4_ Anwender können die Touch Bar für ihre bevorzugten Windows-Anwendungen weiter anpassen.

Verbesserte Grafik und 4K-Shared-Camera Unterstützung

Einer unserer Schwerpunkte, als wir Parallels Desktop 14 entwickelt haben, war definitiv Grafik und Videos:

Performance-Boost

Jedes Jahr wird Parallels Desktop wieder schneller und besser. Das war auch dieses Jahr wieder der Fall:

Bonus für Parallels Desktop Kunden

In allen Parallels Desktop Versionen ist auch die Parallels Toolbox für Mac und Windows enthalten*. Mehr als 30+ sehr nützliche Funktionen für die tägliche Arbeit am PC oder Mac. Einmal ausprobiert und ihr wollt es nicht mehr missen.

Die neuesten Funktionen in Parallels Toolbox könnt ihr hier nachlesen.

Parallels Toolbox

Abbildung 5_Parallels Toolbox für Windows und Mac ist in Parallels Desktop 14 enthalten.

Darüberhinaus, bekommen alle Parallels Desktop 14 Kunden auch Parallels Access kostenlos dazu*.

Neue Funktionen speziell für Parallels Desktop für Mac Business Edition

Zu den neuen Funktionen der Business Edition gehören eine verbesserte Verwaltung sowie Sicherheits- und Lizenzportale. Unter anderem gibt es folgende weitere Updates:

Systemvoraussetzungen

Wo kann ich Parallels Desktop für Mac kaufen?

Wenn du….

…bereits Parallels Desktop 12 oder 13 Kunde bist, kannst du jetzt hier upgraden.

…ein Neukunde bist oder Parallels Desktop 11 oder älter nutzt, kaufe deine Version hier – oder teste es 14 Tage lang kostenlos.

…kürzlich erst Parallels Desktop 13 gekauft hast, lies am Besten in unserer Technologie-Garantie nach, ob du ein kostenloses Upgrade bekommst.

Wir freuen uns auf dein Feedback in der untenstehenden Kommentarfunktion oder auch über Facebook bzw Twitter


*Bei der Perpetual-Lizenz für 1 Jahr

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. All fields are required.