Die folgenden Anweisungen sind für den Intel-betriebenen Mac,
wenn Sie einen Mac mit Apple-Prozessor der Serie M haben, dann lesen Sie diesen Artikel.

Windows auf dem Mac mit Parallels Desktop für Mac installieren
Windows auf Mac installieren

Laden Sie Parallels Desktop für Mac herunter und installieren Sie es. Der Installationsassistent wird Sie auffordern, Windows zu installieren.

Windows auf Mac installieren
Windows auf Mac installieren

Laden Sie Windows 11 mit einem Klick herunter (Sie müssen Windows NICHT vorher kaufen).

Windows auf Mac installieren
Windows auf Mac installieren

Die Installationsdateien für Windows 11 werden heruntergeladen und Sie werden benachrichtigt, sobald die Installation abgeschlossen ist.

Windows auf Mac installieren
Windows auf Mac installieren

Ihre voll funktionsfähige Kopie von Microsoft Windows 11 wurde installiert. Installieren Sie jetzt Windows-Programme.

Windows auf Mac installieren

Um Windows mit Parallels Desktop auf Ihrem MacBook, MacBook Pro, iMac, iMac Pro, Mac mini oder Mac Pro zu installieren, benötigen Sie Folgendes:

Systemanforderungen

Zur Ausführung der meisten Anwendungen wie z. B. Microsoft Office, Buchhaltungssoftware, Handelssoftware, SAP oder Matlab.

Betriebssystem

macOS Sonoma 14.0 oder neuer
macOS Ventura 13.2 oder neuer
macOS Monterey 12.6 oder neuer
macOS Big Sur 11.7 oder neuer[1]
macOS Catalina 10.15.7 oder neuer[1]
macOS Mojave 10.14.6 oder neuer[1]

Prozessor

Jeder Apple Silicon-Chip
Intel Core i5, Core i7, Core i9, Intel Core M oder Xeon Prozessor

Arbeitsspeicher

4 GB RAM

Speicher

600 MB für die Installation der Parallels Desktop-Anwendung
Zusätzlicher Speicherplatz für das Gastbetriebssystem (mindestens 16 GB für das Windows-Betriebssystem erforderlich)

Grafiken

Apple M3, M3 Pro, M3 Max, M2, M2 Pro, M2 Max, M2 Ultra, M1, M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra Chips

Intel-, AMD Radeon- oder NVIDIA-Grafikkarten

[1] — eine frühere Produktversion ist installiert

Für grafikintensive Anwendungen, hohe Lasten und beim Betrieb mehrerer virtueller Maschinen.

Betriebssystem

macOS Sonoma 14.0 oder neuer
macOS Ventura 13.2 oder neuer
macOS Monterey 12.6 oder neuer
macOS Big Sur 11.7 oder neuer[1]
macOS Catalina 10.15.7 oder neuer[1]
macOS Mojave 10.14.6 oder neuer[1]

Prozessor

Apple M3, M3 Pro, M3 Max, M2, M2 Pro, M2 Max, M2 Ultra, M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra Chips
Intel Core i5-, Core i7-, Core i9- oder Xeon-Prozessor

Arbeitsspeicher

Mindestens 16 GB RAM

Speicher

600 MB für die Installation der Parallels Desktop-Anwendung
Zusätzlicher Speicherplatz für das Gastbetriebssystem (mindestens 16 GB für das Windows-Betriebssystem erforderlich)

Grafiken

Apple M3, M3 Pro, M3 Max, M2, M2 Pro, M2 Max, M2 Ultra, M1, M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra Chips

AMD Radeon Pro-Grafikkarte

[1] — eine frühere Produktversion ist installiert

Unterstützte Gastbetriebssysteme (Mac mit Apple Silicon):

Es werden nur ARM-Versionen von Betriebssystemen unterstützt.

  • Windows 11 Pro- und Enterprise-Editionen (empfohlen)
  • Ubuntu Linux 23.04, 22.04, 21.10, 21.04, 20.10, 20.04
  • Fedora Workstation 38, 37, 36, 35, 34, 33-1.2
  • Red Hat Enterprise Linux 9
  • Debian GNU/Linux 12, 11, 10
  • Kali Linux 2023.1, 2022.2, 2022.1, 2021.3
  • CentOS Stream 9
  • macOS Monterey 12 (In-App-Download)
  • macOS Ventura 13 (In-App-Download)
  • macOS Sonoma 14 (In-App-Download)

Unterstützte Gastbetriebssysteme (Mac mit Intel-Prozessoren):

Es werden nur x86-Versionen von Betriebssystemen unterstützt.

  • Windows 11 (empfohlen)
  • Windows 10[1]
  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012 R2
  • Boot2Docker
  • Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 9,8 und 7
  • CentOS Linux 9 Stream, 8, 7
  • Fedora Linux 38 und 37
  • Ubuntu 23.04, 22.04 LTS, 21.10, 21.04, 20.04 LTS, 18.04 LTS, 16.04 LTS
  • Debian GNU/Linux 11, 10
  • Suse Linux Enterprise 15
  • OpenSUSE Linux 15.5 und 15,4
  • Linux Mint 20
  • Kali 2023.1, 2022.2, 2022.1, 2020.2, 2019, 2018
  • Elementary OS 7
  • Manjaro 22 und 21
  • Mageia 8
  • Gentoo Linux[2]
  • Solaris 11 und 10[2]
  • openBSD 6[2]
  • FreeBSD 12 und 11[2]
  • openVZ 7
  • eComStation 2 und 1.2[2]
  • ReactOS 0.4[2]
  • Android OS (nur In-App-Download)
  • macOS Ventura 13.0[3]
  • macOS Monterey 12.0[3]
  • macOS Big Sur 11.0[3]
  • macOS Catalina 10.15[3]
  • macOS Mojave 10.14.x[3]
  • macOS High Sierra 10.13.x[3]
  • macOS Sierra 10.12.x[3]
  • OS X El Capitan 10.11.x[3]
  • OS X Yosemite 10.10.x[3]
  • OS X Mavericks 10.9.x[3]
  • OS X Mountain Lion 10.8.x[3]
  • OS X Lion 10.7.x[3]
  • OS X Lion Server 10.7.x[3]
  • Mac OS X Snow Leopard Server 10.6.x[3]
  • Mac OS X Leopard Server 10.5.x[3]
  • und viele mehr ...
  • [1] — Nur die 64-Bit-Version wird unterstützt.
  • [2] — Parallels Tools stehen für dieses Betriebssystem nicht zur Verfügung.
  • [3] — Erfordert einen Mac-Computer, der das Betriebssystem als Host-Betriebssystem unterstützt.

Hinweis: Zur Ausführung älterer Windows-Betriebssystemversionen (2000, XP, Vista, 7, 8/8.1) muss Parallels Tools Version 18.3.0 heruntergeladen und verwendet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://kb.parallels.com/de/129252.
Parallels Desktop für Mac emuliert PC-Hardware, sodass Betriebssysteme, die nicht auf dieser Liste stehen, auch funktionieren können. Sie können hier die Testversion von Parallels Desktop herunterladen und das von Ihnen gewünschte Betriebssystem installieren. Wenn es nicht funktioniert und Sie glauben, dass es unterstützt werden sollte, teilen Sie uns das im Parallels-Forum mit.
Um mehr über die Einschränkungen bei der Ausführung von Windows 11 in Parallels Desktop zu erfahren, besuchen Sie bitte KB 129497.

Weitere Informationen zu den unterstützen Linux-Kernel-Versionen finden Sie im Artikel KB 129963.

Innerhalb weniger Minuten startklar.

Laden Sie eine 14-tägige kostenlose Testversion von Parallels Desktop18 für Mac mit vollem Funktionsumfang herunter.

Jetzt herunterladen