Neue Funktionen in Parallels Device Management 9

Die neueste Version hilft, die Produktivität der IT-Administratoren zu erhöhen und verbessert die Erfahrung der Endbenutzer durch Folgendes:

  • Weitere Vereinfachung der Aufnahme von Mac- und Apple-Mobilgeräten
  • Einführung eines neuen, leistungsfähigen Profilkonfigurations-Editors
  • Vereinfachte Bereitstellung von mobilen Volume Purchase Program (VPP)-Anwendungen
  • Und vieles mehr!

Neben einer ganzen Reihe großartiger neuer Funktionen freuen wir uns, die Änderung des Produktnamens von Parallels Mac Management in Parallels® Device Management bekanntzugeben, was die Aufnahme der Unterstützung für iOS- und iPadOS-Mobilgeräte widerspiegelt.

VPP-Anwendungen für Apple-Mobilgeräte

VPP-Anwendungen für Apple-Mobilgeräte

VPP vereinfacht es den Unternehmen, ihre Apps in großen Mengen zu kaufen, zu verteilen und zu verwalten. Mit Parallels Device Management 9 können IT-Administratoren den Einsatz von VPP-Apps auf den Apple-Mobilgeräten der Mitarbeiter rationalisieren, was die Produktivität und die Erfahrung der Endbenutzer verbessert. Vereinfachen Sie die Bereitstellung mobiler Anwendungen mit zentraler Verwaltung und weisen Sie Apps einfach den entsprechenden Benutzern zu.

Device Enrollment Program (DEP) für Apple-Mobilgeräte

Device Enrollment Program (DEP) für Apple-Mobilgeräte

Apple DEP, jetzt Teil von Apple Business Manager, unterstützt Unternehmen bei der einfachen Bereitstellung von iOS- und macOS-Geräten aus der Ferne. Mit dem DEP-Funktionsumfang vereinfacht es Parallels Device Management 9, Apple-Mobilgeräte bei Microsoft Endpoint Configuration Manager (MECM) zu registrieren. IT-Administratoren können die Vorteile von Zero-Touch-Konfigurationen nutzen, indem sie Geräte überwachen, ohne sie zu berühren.

Benutzerkonto-Konfiguration während der DEP-Anmeldung

Benutzerkonto-Konfiguration während der DEP-Anmeldung

Verbessern Sie die Verwaltbarkeit und Sicherheit des Mac, indem Sie lokale Verwaltungskonten erstellen und konfigurieren, die es IT-Administratoren ermöglichen, Verwaltungsaufgaben aus der Ferne durchzuführen. Administratoren können den Typ des lokalen Benutzer-Accounts für Mac-Computer und Apple-Geräte während der DEP-Anmeldung festlegen und auch bestimmte Accounts einschränken.

Installieren von Konfigurationsprofilen während der DEP-Anmeldung

Installieren von Konfigurationsprofilen während der DEP-Anmeldung

Konfigurationsprofile sind nützlich, wenn eine große Anzahl von Geräten konfiguriert werden muss, und enthalten zahlreiche Einstellungen, wie z. B. die Einschränkung von Gerätefunktionen, E-Mail-Servereinstellungen und Anmeldedaten. Parallels Device Management 9 reduziert den Zeitaufwand für die anfängliche Gerätekonfiguration und verbessert die Erfahrung bei der Bereitstellung für macOS- und iOS-Endanwender.

Leistungsfähiger Konfigurationsprofil-Editor

Leistungsfähiger Konfigurationsprofil-Editor

Parallels Device Management 9 führt den leistungsstarken iMazing Profile Editor ein, der direkt in die MECM-Konsole integriert ist. Administratoren müssen nicht mehr zu einem anderen Editor auf einem anderen System wechseln, um Konfigurationsprofile zu erstellen und zu ändern, sondern können dies direkt in der MECM-Konsole tun. Das spart erheblich Zeit und steigert die Produktivität.

Benutzerinitiierte MDM (Mobile Device Management)-Registrierung für Mac

Benutzerinitiierte MDM (Mobile Device Management)-Registrierung für Mac

Vereinfachen Sie die Registrierung von Mac-Computern und Apple-Geräten bei MECM mit einer benutzerinitiierten MDM-Registrierung über eine einfache Webschnittstelle – IT-Administratoren stellen Mac-Benutzern einfach die URL zu einem Webformular zur Verfügung, das den Benutzer zur Registrierung bei MECM anleitet. Dies ist eine einfachere Alternative zu Microsofts Internet-Based Client Management-Anmeldung (IBCM).

Ausführen von Task-Sequenzen während der DEP-Anmeldung

Ausführen von Task-Sequenzen während der DEP-Anmeldung

Task-Sequenzen werden zur automatischen Ausführung von Aufgaben in MECM verwendet. Parallels Device Management 9 ermöglicht es IT-Administratoren, Aufgabensequenzen direkt nach der DEP-Bereitstellung auszuwählen und auszuführen, wodurch die Zeit für die Konfiguration von Geräten reduziert und die Bereitstellungserfahrung für Mac-Benutzer verbessert wird.

Automatische Zuweisung von Standard-DEP-Profilen zu neuen Geräten

Automatische Zuweisung von Standard-DEP-Profilen zu neuen Geräten

Parallels Device Management 9 vereinfacht die Verwaltung von DEP-Geräten durch die Erstellung eines einzelnen Anmeldeprofils, das eine Sammlung von DEP-Einstellungen ist, die registrierten Geräten zugewiesen werden. Administratoren können das Geräteanmeldungsprofil so konfigurieren, dass es neu gekauften Macs und mobilen Apple-Geräten standardmäßig automatisch zugewiesen wird.

Möglichkeit, DEP-Profile zu bearbeiten

Möglichkeit, DEP-Profile zu bearbeiten

Durch die Nutzung von Parallels Device Management 9 können Administratoren bestehende DEP-Profile bearbeiten und Änderungen vornehmen. Alle zugewiesenen Mac-Computer und Apple-Geräte erhalten das aktualisierte Profil – es ist nicht notwendig, neue Profile zu erstellen und neu zuzuweisen. Dies optimiert den IT-Workflow und ermöglicht es den Administratoren, sich auf andere geschäftsrelevante Aufgaben zu konzentrieren.

Sehen Sie sich Screenshots der neuesten Funktionen an

Download Trial

Laden Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion herunter!