Universal Printing

Dank Universal Printing mit Parallels® Remote Application Server kann der Benutzer auf dem lokalen Client drucken, während er mit Microsoft Remotedesktopdiensten (RDS) oder Hypervisoren wie Citrix XenServer, Microsoft Hyper-V und VMware EXSi verbunden ist. Parallels RAS Universal Printing ist sofort einsatzbereit und einfach zu bedienen. Es steigert die Druckleistung und verkürzt Reaktionszeit, wenn Mitarbeiter lokale Drucker mit Desktops auf Serverbasis oder virtuellen Anwendungen verwenden. Clients können ohne zusätzliche Konfigurationen direkt aus der Sitzung auf ihrem lokalen Drucker drucken.

Nur ein Treiber

Auf dem Microsoft Remote Desktop Session Host (RDSH) müssen bei Verwendung von Parallels RAS Universal Printing keine lokalen Druckertreiber installiert werden. Der universelle Druckertreiber empfängt alle Druckaufträge, komprimiert sie und sendet sie an das lokale Gerät zurück.

Bessere Leistung

Mit Microsoft RDS Easy Print kann die verzögerte Reaktion vom Klicken bis zum Drucken manchmal einige Minuten dauern, da der Druckauftrag ohne Komprimierung direkt über den Client geschickt wird. Parallels RAS Universal Printing verwendet eine Dateikomprimierungstechnologie, mit der sich Geschwindigkeit und Leistung steigern lassen, sodass sofortiges Drucken ermöglicht wird.

Sofort einsatzfähige Bereitstellung

Parallels RAS Universal Printing nutzt Plug-and-Play-Technologie und erfordert daher keine Konfiguration. Es ist sofort einsatzbereit und kann von jedem Benutzer mit vollem Funktionsumfang genutzt werden.

Drucken aus jedem Netzwerk

Parallels RAS Universal Printing kann verwendet werden, sobald Benutzer mit Microsoft RDS verbunden sind – ohne zusätzliche Netzwerkkonfiguration.

Netzwerkdrucker

Die Benutzer können mit jedem an ihr Gerät angeschlossenen Netzwerkdrucker arbeiten.

Instant PDF

Parallels RAS ermöglicht den systemeigenen PDF-Druck über die DynaPDF-Bibliothek. Wenn der Benutzer mit einem Windows-Client verbunden ist, aktiviert die Lösung automatisch „Als PDF speichern“, auch wenn der PDF-Treiber nicht installiert ist.

Parallels RAS bietet eine Vielzahl verschiedener Funktionen, mit denen Administratoren das Drucken erfolgreich in nahezu jedes Bereitstellungsszenario implementieren können.

Indem sie die für ihr Unternehmen am besten geeignete Druckerkonfiguration auswählen, können IT-Administratoren die Benutzererfahrung beim Drucken deutlich verbessern und vereinfachen.

Universal Printing

Universal Printing

Parallels RAS Universal Printing nimmt die Standard-Druckeinstellungen serverseitig entsprechend den Druckereinstellungen auf einem mobilen Gerät oder lokalen Computer vor. Um Universalität zu gewährleisten, ersetzt Parallels RAS das systemeigene Dialogfeld der Druckereinstellungen durch ein benutzerdefiniertes, das eine Reihe allgemeiner Konfigurationsparameter enthält, wie z. B. Seitenlayout, Papiergröße, Sortieren, Duplex-Druck, Farbe, Ausgabe über den Papierschacht und Druckqualität.
Mehr erfahren »