Neue Funktionen in Parallels RAS 17

Version 17 verbessert die Benutzererfahrung durch die Nutzung von KI-Funktionen, erweitert die Sicherheit durch Hinzufügen einer TOTP MFA-Anmeldeoption, vereinfacht die Verwaltung von IT-Aufgaben und nutzt die RDS 2019-Technologie.

Erweiterung der Multifaktor-Optionen um Google Authenticator

Parallels RAS 17 integriert mit Google Authenticator einen weiteren beliebten Multi-Faktor-Authentifizierungs-Mechanismus (MFA), mit dessen Hilfe Unternehmen ohne zusätzliche Kosten eine weitere Sicherheitsebene hinzufügen können.

Um Maßnahmen gegen den rasanten Anstieg von Cyberangriffen zu ergreifen, können Unternehmen diese hochsichere Lösung mit zeitbasiertem Einmalkennwort (TOTP) nutzen, um Daten vor Identitätsdiebstahl zu schützen. Weitere Infos.

KI-basierter
Sitzungsvorstart für
ultraschnelle Anmeldung

Parallels RAS führt eine Sitzungsvorstart-Technologie ein, die auf künstlicher Intelligenz basiert. Dadurch können Nutzer sofort auf ihren virtuellen Arbeitsplatz zugreifen, es wird die Benutzererfahrung verbessert sowie die Effizienz und Produktivität gesteigert!

Dank dem maschinellen Lernen von Parallels können die Anmeldegewohnheiten der Benutzer analysiert und Sitzungen vorab im Speicher gestartet werden, sodass die Anmeldezeit erheblich reduziert wird, während die Arbeitslast des Backend verteilt wird, um hohe Anmelde-Aufkommen während der Stoßzeiten zu vermeiden. Weitere Infos.

Unterstützung von
Windows Server 2019

Da sich die Technologie schnell weiterentwickelt, nutzt Parallels RAS 17 die erweiterten Funktionen und den Support, die Microsoft Windows Server 2019 mit sich bringt, einschließlich Remote Desktop Services (RDS).

Solche Verbesserungen erleichtern das IT-Management durch ein vereinfachtes RD-Lizenzmanagement, ein besseres Benutzererlebnis mit verbesserter und optimierter Videostream-Qualität und geringeren Bandbreitenanforderungen sowie die Unterstützung von Microsoft Office 2019.

Parallels RAS-Komponenten wie Publishing Agent, RAS Gateway, RD-Sitzungshosts und VDI-Hosts können auf Microsoft Windows Server 2019 gehostet werden. Parallels RAS kann virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) und Remote Desktop Session Host (RDSH) auf Microsoft Hyper-V 2019 bereitstellen, skalieren und warten.

Webbasierte Konsole (Parallels RAS Helpdesk-Tool)

Version 17 bietet eine neue webbasierte Konsole, sodass die IT-Administratoren mehr Flexibilität erhalten. Administratoren können die Parallels RAS-Infrastruktur überwachen und Verwaltungsaufgaben durchführen, wie z. B.:

  • Anzeigen von RAS-Umgebungsservern und -komponenten und deren Status
  • Informationen und Ressourcenauslastung der Hosts
  • Informationen zur Lizenznutzung
  • Verwaltung von Benutzersitzungen

Über diese webbasierte Konsole können Helpdesk-Mitarbeiter alle Probleme mit Benutzersitzungen beheben und Benutzer bei den folgenden Aufgaben unterstützen:

  • Trennen der Sitzung
  • Abmelden von der Sitzung
  • Nachricht an den Benutzer
  • Anzeigen und Verwalten laufender Prozesse innerhalb der Sitzung

Lesen Sie mehr über das neue Parallels RAS Helpdesk-Tool.

REST API

Parallels RAS unterstützt jetzt das REST API-Protokoll (Application Program Interface, API), sodass Unternehmen ihre Webservices optimieren können, indem sie die Parallels RAS-Vorgänge mit ihrem Produktökosystem organisieren.

Automatisieren Sie die Verteilung Ihrer Dienste durch die Integration von Parallels RAS mit REST API! Parallels RAS Remote-Applikationen und -Desktops lassen sich über eine nahtlose automatisierte Benutzeroberfläche bereitstellen, konfigurieren und warten.

Schlüsselfertige VDI-Lösung mit Unterstützung von Scale Computing HC3

Parallels RAS unterstützt HC3 von Scale Computing, eine neue hyperkonvergente Infrastrukturlösung, die Computing, Storage, Virtualisierung, Backup und Disaster Recovery in einer einzigen Appliance vereint. Weitere Infos.

  • HC3 verwendet den eigenen KVM-basierten Hypervisor von Scale Computing, HyperCore Operating System (HCOS), und positioniert sich damit als kostengünstige, einfach zu bedienende, hyperkonvergente Lösung – alles Merkmale, die perfekt zu denen von Parallels RAS passen.
  • Diese neue Funktion ermöglicht es Parallels RAS im Wesentlichen, RAS VDI-VMs über die Scale Computing HC3-API zu erstellen und zu verwalten, wodurch VDI-Lösungen schneller, kostengünstiger und einfacher zu bedienen sind.

Strukturierte Verwaltung mit detaillierten Administratorrechten

Version 17 bietet detailliertere Optionen, wie z. B. View-, Modify-, Add- und Delete-Berechtigungen für IT-Administratoren für bestimmte RAS-Komponenten wie:

  • RAS-Infrastrukturserver
  • RDSH-Management
  • Sitzungsverwaltung
  • Client-Management

IT-Administratoren können spezifische Berechtigungen für verschiedene Administratoren konfigurieren und die Kontrolle über Parallels RAS-Objekte delegieren, was eine flexible Verwaltung bei gleichzeitig hoher Sicherheit bietet.

Servertools der Parallels RAS-Konsole

Parallels RAS 17 ermöglicht den sofortigen Zugriff auf vordefinierte Verwaltungstools direkt von der Parallels RAS-Konsole aus, wie z. B. Netzwerkprogramme (Netstat/Telnet zu und von Hosts), Windows Dienstverwaltungskonsole, Aktionen für Neustart/Herunterfahren und vieles mehr.

Darüber hinaus können benutzerdefinierte Tools direkt über die Parallels RAS-Konsole konfiguriert und bereitgestellt werden, um das tägliche IT-Management weiter zu erleichtern.

Zentralisieren, optimieren und beschleunigen Sie die Wartung des Parallels RAS Farm-Servers mithilfe der Parallels RAS-Konsole als zentralem Verwaltungspunkt. Sparen Sie Zeit, indem Sie Remote-Aktionen schnell und zentral auf mehreren Servern durchführen und so den Aufwand für das IT-Management reduzieren. Weitere Infos.

Verbesserte White-Labeling-Funktionen von HTML5

Parallels RAS 17 erweitert die Whitelabel-Funktionen des Parallels HTML5-Clients und des Parallels Clients für Windows. White-Labeling-Funktionen ermöglichen die individuelle Anpassung mehrerer Designs pro Website, die über kurze URLs zugänglich sind, die detailliert an die Kundenanforderungen angepasst werden können.

Solche Anpassungen umfassen Farben, Logos, Nachrichten, Sprachleisten und vieles mehr. Darüber hinaus können Administratoren dem Hilfemenü des Parallels Client für Windows neue Elemente hinzufügen, die benutzerdefinierten Befehlen zugewiesen werden können. Weitere Infos.

Dynamische Sicherheitsberechtigungen in VDI

Schützen Sie Ihre virtuellen VDI-Maschinen, sodass der Zugriff auf sie ausschließlich über den Parallels RAS Client möglich ist.

Parallels RAS 17 stellt eine Sicherheitsfunktion vor, die dynamisch Benutzerrechte für den Remote-Zugriff bei der An- und Abmeldung von Parallels RAS VDI gewährt und entzieht und so unerwünschten Zugriff auf VDI-VMs außerhalb der Nutzung des Parallels RAS Client verhindert.

Neue Berichts- und Überwachungsfunktionen

Parallels RAS 17 stellt neue Berichte in Bezug auf die Anwendungsnutzung und getunnelte Gateway-Sitzungen vor. Darüber hinaus unterstützt die Parallels RAS-Monitoring-Engine mehrere RAS-Farmen, RAS-Sites und verschiedene virtuelle RD-Sitzungsgruppen und zentralisiert die Überwachung über mehrere RAS-Bereitstellungen hinweg. Außerdem können Administratoren benutzerdefinierte Berichte erstellen, wodurch die täglichen Verwaltungsaktivitäten verbessert werden.