RDP-USB-Umleitung mit Parallels RAS

Bieten Sie mit serverbasierten Desktops oder virtuellen veröffentlichten Anwendungen ein nahtloses Erlebnis mit RDP-USB-Umleitung an lokale Geräte wie Drucken und Audio.

Universal Printing-Umleitung

Mit Parallels® RAS Universal Printing können Anwender auf dem lokalen Client drucken, während sie mit RDSH oder Hypervisoren wie Microsoft Hyper-V und VMware EXSi verbunden sind.

Parallels RAS Universal Printing ist sofort einsatzbereit und einfach zu bedienen. Es steigert die Druckleistung und verkürzt die Reaktionszeit, wenn Mitarbeiter lokale Drucker mit Desktops auf Serverbasis oder virtuellen Anwendungen verwenden. Benutzer können ohne zusätzliche Konfigurationen lokal von ihrem Mobilgerät oder Webbrowser aus drucken und scannen.
Weitere Infos

Bidirektionales Audio

IT-Administratoren können die Umleitung des Toneingangs und -ausgangs vom lokalen Gerät zur Remoteanwendung aktivieren. Zum Beispiel können Mitarbeiter ihr lokales Headset in einer serverbasierten Anwendung für Telefonkonferenzen verwenden, wenn Microsoft Teams genutzt wird.
Weitere Infos

Universal Scanning

Mit der URL- und E-Mail-Umleitung von Parallels RAS können http(s)- und mailto-Links mit einer lokalen Anwendung auf dem Client-Computer und nicht mit den Ressourcen des Servers geöffnet werden. Innerhalb der Parallels RAS-Konsole können IT-Administratoren eine Liste von URLs konfigurieren, die nicht umgeleitet werden sollen.
Weitere Infos

Umleitung lokaler Laufwerke

IT-Mitarbeiter können lokale Laufwerke vom Gerät des Benutzers auf die Parallels RAS-Remote-Sitzung umleiten, sodass Benutzer an lokalen Dateien arbeiten können, während sie veröffentlichte Anwendungen verwenden. Dies ist besonders vorteilhaft für Benutzer, die alle ihre persönlichen Daten und Dateien auf ihrem lokalen Laufwerk behalten möchten, während sie dennoch Remoteanwendungen auf dem Server verwenden, um sie zu öffnen.
Weitere Infos

URL und E-Mail

Mit der URL- und E-Mail-Umleitung von Parallels RAS können http(s)- und mailto-Links mit einer lokalen Anwendung auf dem Client-Computer und nicht mit den Ressourcen des Servers geöffnet werden. IT-Administratoren können eine Liste von URLs konfigurieren, die nicht in der Parallels RAS-Konsole umgeleitet werden sollen.
Weitere Infos

RemoteFX-RDP-USB-Umleitung

Parallels RAS unterstützt die USB-Umleitung vollständig. Diese Funktion ermöglicht die effektive Nutzung bestimmter Gerätetypen in einer Remote-Sitzung.

  • Die Laufwerksumleitung ermöglicht Benutzern den Zugriff auf jedes lokale Laufwerk in einer Remotesitzung, einschließlich USB-Laufwerke.
  • Die Smartcard-Umleitung ermöglicht es Benutzern, sich in einer Remotesitzung mit Smartcards und E-Tokens zu authentifizieren.
  • Die Plug-and-Play-Geräteumleitung ermöglicht Benutzern den Zugriff auf PTP-Digitalkameras, MTP-Musikplayer und POS für .NET-Geräte in einer Remotesitzung.
  • Die Input-Umleitung ermöglicht die Verwendung von Eingabegeräten wie Tastaturen und Mäusen in Remote-Sitzungen.

Mit der Parallels RAS-Richtlinie für die RemoteFX-USB-Umleitung kann die IT-Abteilung die Microsoft USB-Umleitung einfach durch Aktivieren eines Kontrollkästchens statt über den komplexeren Prozess der Gruppenrichtlinienobjekte (GPOs) oder über Registrierungsänderungen auf Windows-Client-Geräten konfigurieren.

Diese Richtlinie ist insbesondere für nicht verwaltete Windows-Client-Geräte nützlich, deren Konfiguration ansonsten schwierig sein könnte – insbesondere in Unternehmen, die Bring-your-own-Device (BYOD)-Strategien anwenden, und bei Service Providern mit mehreren Kunden.

Weitere Infos