Parallels Desktop für Chromebook Enterprise Dokumentation

Systemvoraussetzungen für Parallels Desktop für Chromebook Enterprise

Empfohlene Hardware:

  • Prozessor: Intel Core i5 oder Intel Core i7
  • Speicher: 16 GB oder mehr
  • Speicher: 128 GB oder mehr

Um Windows-Anwendungen für Benutzer von Low-End-Geräten bereitzustellen, sollten Sie Parallels Remote Application Server in Betracht ziehen.

Bevorzugte Geräte

HP:
  • HP Elite c1030 Chromebook Enterprise (empfohlen)
  • HP Pro c640 Chromebook Enterprise
Google:
  • Google Pixelbook
  • Google Pixelbook Go
Acer:
  • Acer Chromebook Spin 713
  • Acer Chromebook Spin 13
Dell:
  • Dell Latitude 5300 2-in-1 Chromebook Enterprise
  • Dell Latitude 5400 Chromebook Enterprise
Lenovo:
  • Lenovo Yoga C630 Chromebook
ASUS:
  • ASUS Chromebook Flip C436FA

Chrome OS-Version

Chrome OS-Version 85 oder später

Google-Administratorkonsole

Die Google-Administratorkonsole wird verwendet, um eine Organisationseinheit und Benutzer einzurichten und um für Parallels Desktop relevante Eigenschaften zu konfigurieren. Um diese Aufgaben auszuführen, müssen Sie ein Super-Administrator oder ein Administrator mit ausreichenden Berechtigungen für die Google-Administratorkonsole sein.
Bitte beachten Sie, dass Chrome Enterprise-Upgrade-Lizenzen erforderlich sind, die entweder mit Chrome Enterprise-Geräten oder separat erworben werden können. Mehr erfahren.

Microsoft Windows

Um ein Parallels Desktop Windows-Image für die Bereitstellung auf Chromebooks vorzubereiten, benötigen Sie ein Windows 10-Datenträger-Image (ISO-Datei) und eine Windows-Lizenz. Das ISO-Image kann von der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden. Unternehmenskunden können ihre bestehenden Windows-Lizenzen und den Vertrag mit Microsoft verwenden.

Unternehmensspeicher-Server

Um ein Image einer virtuellen Windows-Maschine auf Benutzergeräten bereitzustellen, benötigen Sie einen Unternehmensspeicher-Server, von dem das Image über HTTP oder HTTPS auf einzelne Chromebooks in Ihrem Unternehmen heruntergeladen werden kann. Für sehr große Bereitstellungen wird CDN empfohlen.

Wenn Sie an Aktualisierungen dieser Systemvoraussetzungen interessiert sind, abonnieren Sie den Artikel der Wissensdatenbank.